13.04.10 13:29 Uhr
 1.236
 

Fans schlechter Mannschaften verprügeln öfter ihre Frauen

Eine kalifornische Studie hat herausgefunden, dass Männer, deren Sportvereine eine Niederlage erlitten haben, mit höherer Wahrscheinlichkeit zu häuslicher Gewalt neigen.

Wenn überraschende Niederlagen mit frustrierenden Spielverläufen zusammenkommen, beträgt die Gewaltquote danach satte 20 Prozent.

Die Ergebnisse ergaben sich aus Verknüpfungen von NHL-Spielergebnissen mit Polizeiberichten über häusliche Gewalttaten.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Studie, Prügel, Mannschaft
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2010 13:36 Uhr von S8472
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
dnews: MINUS

Allerdings ist die Studie auch totaler Unfug. Wo steht denn in Polizeiberichten welche Mannschaft man anfeuert?

Ich würde ja gern mehr darüber lesen, aber den Klick auf die Quelle kann ich mir dafür ja sicherlich sparen.
Kommentar ansehen
13.04.2010 13:53 Uhr von 08_15
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
<===
Kommentar ansehen
13.04.2010 13:55 Uhr von Mancman22
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
War gerade für eine Woche in Berlin und mir ist der überproportional hohe Anteil von verschleierten Frauen auf den Strassen aufgefallen...

Dank dnews weiß ich jetzt, das hat nix mit Religion oder Tradition zu tun, die haben nur alle Hertha-Fans als Männer...
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:08 Uhr von Copak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
S8472: Anhand der jeweiligen Stadt wird das überprüft, die meisten Fans dort werden für ihre Heimmannschaft sein...

"Die Ergebnisse ergaben sich aus Verknüpfungen von NHL-Spielergebnissen mit Polizeiberichten über häusliche Gewalttaten."
In der Quelle steht übrigens NFL und nicht NHL
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:26 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Copak: Das habe ich schon verstanden. Aber woher willst du wissen, ob die Prügelprinzen sich überhaupt für Sport interessieren?
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:35 Uhr von Hubeydubey
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Streitet euch doch nicht drüber, wie man das rausfindent. Bei dem Autor und der Quelle is das eh totaler Bullshit :)
Kommentar ansehen
13.04.2010 17:39 Uhr von ohne_alles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche News provozieren die Hertha-Fans nur noch mehr
Kommentar ansehen
14.04.2010 09:41 Uhr von lohzor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie interessante Theorie.
Ich mein wenn deine Mannschaft schlecht spielt und verliert, ist Man(n) sauer und aggressiv und wenn dann noch die Frau, je nachdem stress macht, PLUS der Alkohol(ich sag nicht das es die Regel ist) im Blut, kann es wirklich passieren. Aber im "A-Fekt" (wird das so geschrieben?!) und nicht vorsätzlich. Nein ich schlage keine Frauen, ich würde jedem Kerl, der sowas macht einfach in die Hölle schicken.

Auf der anderen Seite ist das Quatsch, denn es ist etwas .. hmm ansich kann ich doch nur bestätigen, dass soetwas vorkommen kann... schade drum.

Was lernen wir daraus?! Die Mannschaften sind schuld, wenn sie nicht gut spielen und das es dann zur häuslichen Gewalt kommt...
Kommentar ansehen
14.04.2010 19:57 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn als mich Fußball noch interessiert hat, war ich 60er, und wenns danach ginge, müssten meine Freundinnen der damaligen Zeit dauernd grün und blau gewesen sein. Heute wären sie dann tot, oder wie?
Kommentar ansehen
20.04.2010 12:14 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studie kommt aus USA dann noch aus einer Sportart, die sowieso brutal ist und auf zum größten Teil von Brutalos besucht wird. Ist es dann ein Wunderr wenn solch ein Ergebnis herauskommt. Ich wende mich von dieser news strikt ab, da ich überzeugt bin, dass dies nur für die USA Gültigkeit hat.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?