13.04.10 10:49 Uhr
 135
 

Greifswald soll eigenes Museum für Maler Caspar David Friedrich erhalten

Am gestrigen Montagabend fasste die Bürgerschaft der Hansestadt Greifswald den Beschluss, für den Bau eines eigenen Museums des berühmtesten Malers der deutschen Romantik Caspar David Friedrich (1774-1840) rund zehn Millionen Euro bereitzustellen.

Das Museum soll dem Maler gewidmet werden und seinen Namen tragen. Bis zum Jahr 2015 wird es voraussichtlich fertig sein. Friedrich wurde in Greifswald geboren und seine Gemälde u.a. der Landschaft in Pommern, Backsteinkirchen oder die Kreidefelsen auf Rügen, geben seinen Malstil wider.

Wie von der Stadt noch bekannt gegeben wurde, werden in dem neuen Museum dann Bilder, die sich noch in Greifswald befinden, gezeigt. Schon im nächsten Monat können sich Architekten bewerben und unter den Gewinnern werden 150.000 Euro Preisgeld für den Wettbewerb vergeben.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Greifswald, Caspar David Friedrich
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2010 10:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Zeiten sehr knapper Budgets der Kommunen frage ich mich, welche Institutionen da Geld dazugeben. Nationale und europäische Fördermittel und vermutlich auch Mäzene? (Gemälde zeigt "Kreidefelsen auf Rügen", 1818)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?