13.04.10 06:27 Uhr
 4.199
 

Aachen: 16-Jähriger nach Sprung aus fahrendem Bus gestorben

Schon am letzten Sonntag war in Aachen ein 16-Jähriger aus einem fahrenden Linienbus gesprungen, weil er seine Haltestelle verpasst hatte.

Zum Öffnen der Tür hatte er die Notentriegelung betätigt. Bei dem Sprung verletzte sich der Jugendliche schwer am Kopf.

Am gestrigen Montag gab die Polizei bekannt, dass der 16-Jährige im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen ist.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bus, Aachen, Sprung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2010 06:48 Uhr von Franky998
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
jugendliche dummheit schwer bestraft
Kommentar ansehen
13.04.2010 07:05 Uhr von Krebstante
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Dummheit: Wäre er mal lieber bis zur nächsten Haltestelle weitergefahren und dann zurückgelaufen, den Kilometer hätte er mit 16 doch wohl noch schaffen können. Ist schon traurig, mit 16 wegen so einer Dummheit zu sterben.

Aber was anderes: er hat die Notentriegelung benutzt, wird der Bus dann nicht automatisch abgebremst? Bei Zügen wird doch auch automatisch eine Notbremsung durchgeführt.
Kommentar ansehen
13.04.2010 07:22 Uhr von Pattyman
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
... ein Name, der alles sagt: Charles Darwin
Kommentar ansehen
13.04.2010 07:37 Uhr von FreshAC
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Krebstante: "...wird der Bus dann nicht automatisch abgebremst?..."

Das schon. Ich denke aber, wenn er sofort gesprungen ist, nachdem er die Tür geöffnet hat, dann war der Bus noch nicht voll abgebremst.

@topic: Ich finde es schade das Menschen so sterben müssen.
Kommentar ansehen
13.04.2010 07:56 Uhr von wordbux
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
Sprung aus fahrendem Bus: Die Natur regelt sich selbst.
Kein Mitleid !
Kommentar ansehen
13.04.2010 08:09 Uhr von Yoshi_87
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Besser diese Menschen sterben jetzt Sonst reißen sie später noch andere mit in den Tot! Stichwort betrunken Autofahren etc.

Man kann viele, sehr viele halbwegs dumme Dinge in der Jugend tun über die gern hinweg gesehen wird, aber wie blöd im Kopf muss man sein um aus einem fahrenden Fahrzeug zu springen?!
Kommentar ansehen
13.04.2010 08:29 Uhr von bigbrain666
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Das riecht nach einem deutschen Gewinner des Darwin Awards
Kommentar ansehen
13.04.2010 08:37 Uhr von Lustikus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schade: hätte er überlebt wäre er vllt. später Stuntman geworden.

Tragische Geschichte finde ich wenn das meinem Kind passieren würde *gar nicht drüber nachdenken will*
Kommentar ansehen
13.04.2010 08:48 Uhr von jacun
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Wäre: Wäre der Mitbürger ein Migrant gewesen, hätte man Lichterketten gebildet, deutsche Schuldige an seinem Unfall gefunden und Straßen und Plätze nach ihm benannt.
Kommentar ansehen
13.04.2010 08:53 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Yoshi: Und woher in aller Welt ziehst du die Paralellen zwischen "als 16jähriger aus fahrendem Bus springen und tödlich verunglücken" und "betrunken AUtofahren" ??

Das sind doch 2 ganz verschieden Paar Schuhe.

Naja und für so nen Blödsinn wird man noch positiv bewertet, wie krank einige doch sind
Kommentar ansehen
13.04.2010 09:04 Uhr von -RockyTR-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
betrunken: Stand nicht in der letzten News das der Junge betrunken war??
Kommentar ansehen
13.04.2010 09:04 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Bus-"Notbremse"? Nö. Zumindest vor einigen Jahren noch war der Nothebel nur für die Entlüftung der Türsteuerung da - Busse konnten (und sind auch manchmal) mit offenen Türen fahren. Eine automatische Bremsung eines Busses im fließenden Verkehr würde ja auch mehr Leute gefährden als es nutzen würde ;)
Kommentar ansehen
13.04.2010 09:16 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Yoshi_87: Aha,

diese Ansicht ist ja wirklich weltklasse, es im Nachhinein auch noch als gut zu erachten, wenn ein junger Mensch wegen Leichtsinn / Dummheit dabei sein Leben verliert.

Klar wissen wir Alle, wie bescheuert es ist aus einem fahrenden Fahrzeug zu springen, im Grunde sollte man es auch als Teenie wissen aber gönnen tue ich das Niemanden sich so zu überschätzen...

Und dann auch noch Rückschlüsse ziehen, dass Leichtsinn / Dummheit später zu Alkohol hinter dem Steuer führen würde, als ob du noch nie Dummheiten gemacht hättest...
Kommentar ansehen
13.04.2010 10:56 Uhr von Azureon
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Als 16 jähriger kennt man das Risiko. Wer sich mit dem Risiko anlegt, kann halt wie in dem Fall Pech haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass ich jetzt wirklich Mitleid habe, tut mir leid.
Kommentar ansehen
13.04.2010 11:20 Uhr von mustermann07
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Alkjunkie, selbst schuld...... wer so eine Idiotendroge konsumiert darf sich nicht wundern....
Kommentar ansehen
13.04.2010 11:21 Uhr von Yoshi_87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe davon aus das jemand der in jungen jahren schon so eine Scheiße baut später noch viel schlimmeres machen könnte, ja.
Und ich habe nie gesagt das ich keine Dummheiten gemacht hätte. Ich habe sogar noch darauf hingewiesen das man in dem Alter viel Quatsch macht, das ist normal. Aber sowas...?!

Es muss ja nicht mal sein das der Kerl betrunken jemanden in den Tod fährt. Es gibt genug Exemplare die dies auch völlig nüchtern schaffen.
Dieser Leichtsinn kostet dann nicht nur ihr eigenes sondern auch Anderen das Leben.

[ nachträglich editiert von Yoshi_87 ]
Kommentar ansehen
13.04.2010 12:20 Uhr von kurzvor12
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@einige: Sag mal, was stimmt mit Euch nicht?
Da ist ein 16 jähriger gestorben, weil er aus einem fahrenden Bus gesprungen ist. Sicherlich aus jugendlichem Leichtsinn. Einmal nicht nachgedacht - sich selbst und die eigenen Fähigkeiten überschätzt. Das passiert.
Ich weiss nicht wie es Euch geht (falls Ihr denn älter als 16 seid) aber ich erinner mich an einige Situationen aus jungen Jahren die auch hätten schief gehen können, bei denen auch hätte was passieren können - oder mehr. Man war halt so und hat noch nicht so weit gedacht- grade mit Alkohol im Blut wird dieser Leichtsinn verstärkt. Aber es ist wirklich das letzte hier gleich mit "Charles Darwin" Award usw. aufzutrumpfen. Und dann wird spekuliert, was denn aus dem Jungen hätte werden können - ein Alkoholfahrer? Bitte? Den Zusammenhang werde ich nicht verstehen. Ist wohl auch nicht möglich zu verstehen, soweit muss man erstmal denken (lernen). Na ja.
Ihr wisst gar nichts - und es ist schade, dass Ihr trotztdem die Klappe aufmacht.
Es ist auch total egal welche Abstammung oder sonstwas.

Mein Beileid der Familie und ich hoffe inständig, dass niemand von denen das hier lesen muss...
Kommentar ansehen
13.04.2010 12:55 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kurzvor12: Was unsere Dummheiten in der Jugend angeht, haett ich mir auch schon etliche Male das Genick brechen koennen oder die Hand weggesprengt...eigentlich kennt sowas jeder irgendwo...naja ausser der Generation Nintendo vieleicht...vieleicht sind es auch eben diese Erfahrungen die heutigen Jugendlichen fehlen. Von Medien zugemuellt denken sie, jeder kann aus nem fahrenden Fahrzeug huepfen...
Andersherum, der Junge war so schlau und wusste, wie man die Tuere aufkriegt, wo andere lieber die Finger vom Hebel lassen, weil sie die Tuer nicht waehrend der Fahrt oeffnen wollen....
Zurueck zum Thema, unsereins hat wie gesagt hier und da auch kurz vor der natuerlichen Auslese gestanden und wir hatten, nennen wir es mal Glueck. Ein richtiger Gedanke, eine richtige Reaktion in letzter Sekunde. Nur weil wir mit dem Leben davon gekommen sind sind wir nicht klueger gewesen wie der Junge hier. Nein die Aktionen frueher von uns sind genauso dumm, wie die Aktion des Jungen hier. Und sicherlich wird auch den Eltern und nahen Verwandten in Trauer auch das eine oder andere Mal der Gedanke oder der Satz ueber die Lippen kommen, warum er nur so dumm sein konnte, das zu tun.
Auch wenn die Kommentare hier aus Sicht der Trauernden ein wenig pietaetlos erscheinen, so entsprechen die meisten doch den Tatsachen, dass der Junge dumm gehandelt hat und es ist auch in der Tat eine Form der natuerlichen Auslese. Sowas gabs frueher, als wir noch in Hoehlen gelebt haben und heute passiert das auf andere Arten. Das ist Darwin, das ist Evolution, da gehoert solche Auslese genauso zu wie die Pest.

Was natuerlich auf der anderen Seite ein wenig uebertrieben ist, ist zu sagen, dass diese Person frueher oder spaeter auch noch andere Menschen auf dem Gewissen haben koennte, durch Fahren unter Alkoholeinfluss zum Beispiel.
Das kann ich eher verneinen. Gut dumme Fehler machen auch viele Erwachsene, ich wuerde aber eher sagen, wenn der Junge diese Sache ueberlebt haette, so haette er eher daraus gelernt und wuerde spaeter mehr ueber Dinge nachdenken bevor er sie tut.
Manch andere, die bisher immer mit dem blauen Auge oder garnichts davon gekommen sind und keinerlei Konsequenzen ziehen mussten (der Junge haette auf jeden Fall die Erfahrung mit dem Krankenhaus gehabt), lernen eher nicht dazu, weil das Glueck ja auf ihrer Seite war und warum soll es das nicht nochmal der Fall sein...
Kommentar ansehen
13.04.2010 13:42 Uhr von kurzvor12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0: Schön geschrieben. Du hast vielleicht recht - immerhin ist Intelligenz das einzige was einen noch schlechter stellen kann. Die Fitness usw. ist schon egal - zumindestens für die Darwin-Relevanten-Dinge des Lebens. Na ja. Ich finds trotzdem ein bisschen Geschmacklos. Und das es es furchtbar dumm ist, wollte ich zu keiner Zeit anzweifeln. Es passiert aber - u. daraus gleich sowas zu schließen, wie Alkohol-Fahrer usw. - find ich nicht in Ordnung...
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:16 Uhr von Hucken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ichmagüberschriftennicht: die situation mit "darwin" und "darwin-award" zu bezeichnen ist völlig korrekt, jeder der weiss was dahintersteckt kann es nachvollziehen ... auch wenn es da sehr viel krassere beispiele für gibt
das ist weder pietätlos, noch unangebracht ... (wir sind hier nicht auf der beerdigung, da wäre es dumm sowas zu sagen)
derSchmu hat das ganze gut ausgeführt, denke jeder der keine medienverblödungsjugend hatte kann das nachvollziehen und war schon selbst in derartigen situationen und hatte einfach mehr glück

gestraft sind dann natürlich die angehörigen, die jemanden wegen dessen eigener blödheit verloren haben
Kommentar ansehen
14.04.2010 00:20 Uhr von learchos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Notöffnung und Bremsen: Hier eine kleine Erklärung zum bremsen. Wenn man während der Fahrt den Nothahn betätigt wird der Bus nicht abgebremst. Das würde viele Leben kosten. Automatisch bremsen tut der Bus erst wenn er unter 6 km/h fährt. So kann zumindest den anderen Fahrgästen nichts passieren.
Und die Bremse ist aktiviert wenn die hinteren Türen geöffnet sind.(An Haltestellen) Bei Bussen bei denen das nicht funktioniert ist diese funktion verbotenerweise ausgeschaltet. Das gilt nur für Linienbusse und nicht für Reisebusse.
Hoffe ich konnte etwas klarheit schaffen.

[ nachträglich editiert von learchos ]
Kommentar ansehen
14.04.2010 23:57 Uhr von Taaami
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wiitzboolde !! Ihr sagt fast alle male das er´s selber schuld war?
Habt ihr sie eig. nicht mehr alle, dieser Junge war in meiner Klasse und ich kannte ihn sehr guuut!
Überlegt erst mal bevor ihr so eine scheiße hier rein schreibt 0k. Wäre es einem eurer Freunde passiert würdet hier nicht so eine große ( im warsten sinne des wortes) fresse reißen. Es ist einfach so.

und für alle die so einen scheiß geschrieben: Schäämt euch. Euch sollte sowas passieren, ihr habt einfach nur glück ihr könntet auch am wochenende nach einer party nach hause gehen/fahren und überseht eine ampel lauft einfach rüber und werdet von einem Auto erwischt, is genauso naiv. Also einfach Kommentare sparen, und sich selbst an die Nase fassen. ...R.i.P Du warst der Beeste :(
Kommentar ansehen
15.04.2010 00:02 Uhr von Taaami
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendliche Dummheit also ja?

Seit mal ehrlich ihr wart in dem Alter auch nicht besser.
Dazu kommt noch das er auf einer geburtstagsfeier war, und da wird nunmal getrunken. Aber das tut jetzt hier nichts zur sache,
ihr sagt dieser Junge war Dumm oder sonst, ich kannte ihn und er war alles andere als Dumm!
Ihr solltet euch Schäämen sowas von jemandem zu behaupten den ihr nicht mal kennt! So siehts aus.

Du warst der Beste, wir werden dich vermissen: R.i.P :(
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:36 Uhr von maze24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das letzte: leute die sowas für lächerlich oder dumm halten sind echt das letzte auf dieser welt.
nur mal so zu anfang, der junge war ein guter freund von mir. ich bin echt geschockt wie leichtsinnig leute hier ihre kommentare abgeben.
ist ja schon schlimm genug, dass ich diese ganze scheiße lesen muss, aber stellt euch mal vor, dass seine familie hier ließt was die welt so darüber denkt?
und dann auch noch darüber zu spotten, wobei ihr alle keine ahnung habt, wie er wirklich war.
schämt euch!

[ nachträglich editiert von maze24 ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?