13.04.10 06:08 Uhr
 819
 

Weltraumteleskop "Herschel" fotografiert erstmals massereiche Protosterne

Das von der ESA betriebene Infrarot-Teleskop "Herschel" hat seine Instrumente nun erstmals auf den 5.000 Lichtjahre entfernten Rosettennebel gerichtet. In dessen Zentrum entwickelt sich eine große Anzahl von massereichen Protosternen, welche das Teleskop im infraroten Lichtspektrum fotografierte.

Diese neuen entstandenen Sterne könnten am Anfang ihres Lebens etwa die zehnfache Sonnenmasse besitzen. Sie befinden sich innerhalb großer Staubwolken, die auf dem Bild als begrenzte, aber sehr helle Flecken zu sehen sind. Die schwächeren Punkte sind kleinere Protosterne von etwa einer Sonnenmasse.

Das Bild zeigt den Rosettennebel nicht im sichtbaren Licht, sondern in drei verschiedenen infraroten Wellenlängen: Die rötlichen Gebiete entsprechen einer Temperatur von -263 Grad Celsius, die blauen Regionen sind mit -233 Grad Celsius etwas wärmer. Grünlich leuchtende Bereiche liegen dazwischen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, Stern, ESA, Weltraumteleskop, Herschel
Quelle: esciencenews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2010 06:08 Uhr von alphanova
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat Herschel mal wieder ein wirklich beeindruckendes Bild aufgenommen, aus dem die Astronomen hoffentlich viel über die Entstehung von Sternen lernen können.
Hier ist das Bild in etwas höherer Auflösung:
http://oshi.esa.int/...
Kommentar ansehen
13.04.2010 06:44 Uhr von atomik
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
solche bilder / news sind immer wieder erstaunlich und faszinierend... danke dafür!
Kommentar ansehen
13.04.2010 07:38 Uhr von _wraith
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
news: endlich mal wieder ein richtige news, die auch noch super geschrieben ist.
Kommentar ansehen
13.04.2010 08:56 Uhr von EdwardTeach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schöne: News. Sehr interessant.
Kommentar ansehen
13.04.2010 11:34 Uhr von Rick-Dangerous
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Uuuahhh, Bilder aus dem Rosettennebel....


Dass da nicht viel Licht ist, kann ich mir schon vorstellen, aber wer will denn so was sehen.
:-)
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:50 Uhr von Nickman_83
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ rick: spar die dein gequatsche für die dnews artikel auf !

prima news, super geschrieben und interessant.
alpha ist eine der wenigen ausnahmen hier.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?