12.04.10 13:12 Uhr
 1.743
 

"Get-A-Mac"-Spots: Wird bald keine vergleichende Werbung mehr von Apple produziert?

Die kultige vergleichende Werbung von Apple, in der ein personifizierter Mac mit einem PC streitet, steht wohl vor dem Aus.

Apple möchte in Zukunft eine andere Schiene fahren und somit werden die "Get-A-Mac"-Werbespots, die im Internet schnell zum Kult wurden, offenbar nicht fortgesetzt.

Dies erklärte Justin Long, der in den Spots den Mac spielt und seinen Konkurrenten, den PC (John Hodgman), immer wieder in die Schranken weist.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, PC, Werbung
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2010 14:37 Uhr von a_gentle_user
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
lustige Werbung, die vollkommen von den Vorteilen eine Apple lebt, aber er hat ja auch Nachteile. Wieso sollte ich etwas kaufen wo ich mich so stark an eine Firma bindet?
keine Vielfalt an Herstellern, dadurch weniger Angebote nach Mass, weniger Software, dann so seltsame Itunes und appStore...

nuja ich werde keinen Mac kaufen, auch keinen Ipod, Ipad oder was auch immer
Kommentar ansehen
12.04.2010 14:54 Uhr von fiver0904
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
a_gentle_user: Siehst du, und genau das ist das Problem - die "uninformiertheit" der Leute ;)

Wo siehst du eine Gebundenheit an die Firma? Das sind in letzter Zeit wieder die alten Vorurteile die aufkommen, von wegen auf Mac OS läuft nur Software von Apple, in Macs kann man nur Hardware von Apple einbauen, blah.
Stimmt aber nicht, einfach mal in den MediaMarkt, AppleStore, Gravis oder sonst wo hingehen und anschauen, dann urteilen!

Überraschung: Der Mac ist so an Apple gebunden, dass er sogar Windows und Linux nativ ausführen kann :-o

Sofern es nicht irgendein Uralt-Gerät aus den frühen 90ern ist kann ich dir versichern, dass es unter dem Apfel OS genau so läuft wie unter Windows.
Selbiges mit Software, wenn es nicht exakt die gleiche vom Hersteller gibt, was inzwischen auch selten ist, gibt es eine ebenbürtige Alternative. Falls jetzt jemand mit ICQ kommt, bedankt euch bei AOL-Schnarchnasen.

[ nachträglich editiert von fiver0904 ]
Kommentar ansehen
12.04.2010 15:07 Uhr von MacTop
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so! Da ja "WinzigWeich" mit Ich bin ein PC wirbt hat Apple sein Ziel erreicht und geht mal wieder voraus. Diese Spots gibt es seit Jahren, nun wo die mit auf den Zug aufspringen ist es Zeit den anderen mal wieder zu Zeigen, was innovativ ist.

Also Apple WIR warten gespannt auf das was jetzt kommen wird.
(An alle Apple Basher) Kriecht doch bitte in eure hässlichen Kisten, aber lasst uns 5%(Marktanteil) doch bitte in Ruhe.
Kommentar ansehen
12.04.2010 15:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@MacTop einverstanden, wir lassen euch 5% (Marktanteil) in Ruhe. Aber bitte lasst uns 95% dann auch in Ruhe - nicht alle paar Tage ankommen, so wie die Kollegen, weil sie mal wieder nicht wissen wie man ein Audio- oder Videoformat konvertiert oder eine DVD brennt, oder eine Kamera nicht eingestöpselt bekommen, oder Daten vom Kunden nicht von CD lesen kann, oder ein Programm fehlt.
Natürlich immer mit der Bemerkung von oben runter, dass OSX das natürlich "viel" besser kann wie Windows - wenn man denn nur wüsste wie es geht - oder wenn man denn die Programme hätte oder weil sonst was gerade fehlt.
Kommentar ansehen
12.04.2010 16:07 Uhr von MacTop
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Bitte lass doch die Spacken außen vor, denn die gibt es genauso wie unter Windows, Linux und allen anderen OS´s.
/closed
Kommentar ansehen
12.04.2010 16:11 Uhr von fiver0904
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: Und was hat das mit Apple oder OS X zu tun? Du willst damit sagen, dass Mac-Benutzer also die doofen unter den Computer-Nutzern sind?

Ich arbeite auch in diesem Bereich, und unter Windows-Usern bekommst Du Anrufe von wegen der Computer geht nicht, alles kaputt, Bildschirm schwarz. Und wenn du dann hinfährst stellst Du fest, dass die komplette Gerätschaft NUR nicht eingesteckt ist...
Fehlt dann nur noch wenn es in Richtung Bezahlung geht "Hö? Ja warum denn, war doch nix kaputt".
Kommentar ansehen
12.04.2010 16:40 Uhr von lolwarrior
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
http://blog.fefe.de/...

Wenn jede zweite lücke eine code-execution ist, würde ich mal ganz still sein ;D

OSX suckt einfach da bringen einem die ganzen tollen alternativen programme auch nichts :P

Ich erinnere mich an einen Lebhaften thread in einem Mac forum wo sich einer beschwerte das Flash nicht richtig geht und er von allen seiten dafür gebasht wurde, da der apfel flash gar nicht braucht!!!einself!

wie wir in der IT immer sagen, fahrt doch zur hölle mit eurem macbook <3
Kommentar ansehen
12.04.2010 18:35 Uhr von Midas_W.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ MacTop: mac os hat zur zeit einen marktanteil von 11,21% weltweit und etwa 5,3% in usa
Kommentar ansehen
12.04.2010 20:23 Uhr von Jones111
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so: Die Seitenhiebe von Microsoft wurden - gerade in den USA immer härter (schaut euch mal die Videos auf YouTube an). Wahrscheinlich hat Microsoft gedroht, die Videos weltweit auszustrahlen und hat Apple angeboten, das nicht zu tun, wenn die auch mit ihrer ´Werbung´ aufhören.

Ich werde mir auf keinen Fall teure und anfällige Apple-Software oder Hardware kaufen. Und es gibt tatsächlich viele Menschen, die annehmen, wenn sie Apple-Geräte/Software kaufen, würden ihre Probleme einfach verschwinden, da man ja mit A** alles machen kann. Wenn sie dann merken, dass es doch nicht geht, werden sie von anderen Apple-Fanatikern in ihrer Meinung unterstützt, dass es eine eingebaute Lösung gibt, die nur bei Apple-Produkten funktioniert und die deshalb versteckt ist...

Ich bin ein stolzer Windows-PC Nutzer, habe aber auch Erfahrungen mit Unix, Linux, *x, MacOS und weiteren. Trotzdem gehe ich immer wieder gerne an Windows zurück. Egal wo man ist, egal was der Computer kann; Wenn Windows drin ist, ist die Benutzung einfacher. Mein Lieblingsbeispiel ist immer noch: Windows: Powershell-Console; Unix: Ähm... Bash, Korn, C... Moment, wie geht das denn hier?
Kommentar ansehen
12.04.2010 21:05 Uhr von 5MVP5
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gebt mir so viele Minus wie ihr wollt, aber ich sags mal so wie es ist:

Ein Mac ist zurzeit (!) der bessere PC.

Ich bin kein Applefanboy, aber wer hier Minus austeilt hat einfach keine Ahnung...
Kommentar ansehen
12.04.2010 23:16 Uhr von Nekomimi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uhm: Ich kenn die Werbung nicht, ich dachte an nen Big Mac....ich verfressenes Stück >_<.
Kommentar ansehen
13.04.2010 00:39 Uhr von 5MVP5
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThielHater: Sieh dir doch einfach mal die Videos in der Quelle an, dann weißt du warum Mac besser ist....;-)

@Chorkrin:
Nichts für ungut, aber du hast sowas von keine Ahnung.

Ach wie schön es wäre wenn auch nur die hälfte aller Apple-Hater eine Ahnung davon hätten wovon sie reden...

[ nachträglich editiert von 5MVP5 ]
Kommentar ansehen
13.04.2010 03:50 Uhr von Odontodactylus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Ein Mac ist zurzeit (!) der bessere PC."
Ein Mac ist immer der teurere PC...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?