12.04.10 12:41 Uhr
 492
 

Selb: Diebischer Fuchs stiehlt Opfer eines Wildschadens

Nahe des oberfränkischen Ortes Selb, Landkreis Wunsiedel, ereignete sich ein Wildschaden, als ein Hase gegen einen PKW lief. Dabei war am Auto ein Schaden in Höhe von 500 Euro entstanden.

Um den Vorschriften bei Wildunfällen Genüge zu tun, informierte der Autofahrer die zuständige Polizeistation.

Als die Beamten am beschriebenen Unglücksort eintrafen, konnten sie nur mehr das Beweis sichernde Opfer des Schadens in den Fängen eines Fuchses sichten. Das Tier verschwand spurlos mit der Beute im Dickicht.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Unfall, Opfer, Fuchs, Selb
Quelle: www.infranken.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2010 12:47 Uhr von 08_15
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mich gestern schlapp gelacht vielleicht hatte der Fuchs den Hasen ja gejagt und freute sich dann in einem unbeobachtetem Moment.

Kluges Tierchen.
Kommentar ansehen
12.04.2010 13:59 Uhr von deathcrush
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lecker Habe heute morgen ein Wildschwein am Strassenrad liegen sehen.
Wenn er noch Hunger hat kann er sich den auch holen.
Er liegt an der B62 zwischen Ober-Gleen und Angenrod :D
Guten Hunger!!
Kommentar ansehen
12.04.2010 15:02 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist ein Hase: Wild?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?