12.04.10 11:06 Uhr
 350
 

China: Tonnenweise verseuchter Schnittlauch entsorgt

In China haben Behörden fast zwei Tonnen vergifteten Schnittlauch sichergestellt, nachdem Menschen Vergiftungserscheinungen gezeigt hatten.

Lebensmittelskandale kommen in China regelmäßig ans Tageslicht. Zuletzt hatten Menschen durch Brechbohnen und recyceltes Speiseöl Vergiftungen erlitten.

Nach dem Milchsäureskandal 2008, von dem hunderttausende Babys betroffen waren und einige starben, gibt es verpflichtende Lebensmittelkontrollen in China.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Lebensmittel, Vergiftung, Schnittlauch
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2010 12:01 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder typisch: Womit war der Schnittlauch denn vergiftet?
Was für Vergiftungserscheinungen haben sich denn gezeigt?

Aha: Pestizidverseucht war er und die Opfer klagten über Übelkeit und Erbrechen.

Hohe Konzentrationen von organischem Phosphor.
Menschen klagten demnach über Kopfschmerzen, Brechreiz und Durchfall.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?