11.04.10 16:54 Uhr
 53
 

Kenianer Patrick Makau siegt beim Marathon in Rotterdam

In einer Zeit von 2:04:47 Stunden gewann der Kenianer Patrick Makau den Marathon in Rotterdam. Damit verfehlte er den Weltrekord des Äthiopiers Haile Gebrselassie um nur 48 Sekunden.

Makau lief damit die fünftschnellste Zeit, die je bei einem Marathon erreicht wurde. Auf Platz zwei kam Geoffrey Mutai (2:04:54) vor Vincent Kipruto (2:05:12), beide auch aus Kenia.

Bei den Frauen kam Aberu Kebede aus Äthiopien (2:25:29) vor Magdalena Lewy Boulet (USA, 2:26:22) und Zhu Xiaolin (China, 2:29:42) als erste ins Ziel.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Marathon, Rotterdam, Patrick Makau, Aberu Kebede
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2010 18:11 Uhr von GPSy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hut ab für DIESE Leistung !!


Meins: 5 KM = 00:29:14... Std:Min:Sek. ;-(

[ nachträglich editiert von GPSy ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?