11.04.10 13:03 Uhr
 3.265
 

Audi: Modelle A3 und TT bekommen ein neues Design

Die Autobauer aus Ingolstadt peppen zwei ihrer Modelle auf. Beim A3 werden der Kühlergrill sowie die Blenden der B-Säule mit glänzend schwarzem Lack verziert. Außerdem kommt ein neuer Diffusoreinsatz am Heck. Auch im Innenraum wird der A3 aufgefrischt, so ist nun die Instrumentenanzeige grau hinterlegt.

Zu guter Letzt gibt es in Zukunft ein flacheres Sportlenkrad. Das Modell TT bekommt einen frischeren Innenraum und eine stärkere Motorisierung. Ein V6 mit 211 PS ersetzt den alten Motor. An der Front erkennt man neue Stoßfänger und größere Lufteinlässe. Ab Sommer wird der TT ab 30.200 Euro zu haben sein.

Die Neuheiten werden offiziell auf der AMI in Leipzig präsentiert.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Design, Audi TT, Audi A3, AMI
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2010 13:17 Uhr von First-Master
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Lachhaft der Unterschied an den Autos ist ja so gering, dass es normal keine News wert ist! Audi eben...
Kommentar ansehen
11.04.2010 14:07 Uhr von datenfehler
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
wooooooooooow: Audi zeigt mal wieder was sie können.
" so ist nun die Instrumentenanzeige grau hinterlegt. "
"die Blenden der B-Säule mit glänzend schwarzem Lack verziert"
"Auch im Innenraum wird der A3 aufgefrischt"
"bekommt einen frischeren Innenraum und eine stärkere Motorisierung"
" An der Front erkennt man neue Stoßfänger und größere Lufteinlässe"

Nämlich nichts!
Gute Autohersteller kommen mit immer spritsparenderen und interessanteren alternativen Antrieben und Dino-Hersteller aus Deutschland wie Audi halten an ihrer Käuferschaft von vorgestern fest und bleiben auf ihrer rückständigen, unzuverlässigen Dreckschleuder-Schiene.
Wirklich nur noch erbärmlich. Vor allem, worauf die Käuferschaft hier Wert legt.
Ist ein "frischerer Innenraum" der Grund für einen Neukauf? Für wen das so ist, der sollte wirklich mal das Nachdenken anfangen... *g* Vor allem, weil ihr für diesen Schrott dann auch noch unglaublich viel Geld hinlegt und dauernd in die Werkstatt fahren müsst, weil der unzuverlässige Elektronikmist MADE IN GERMANY dauernd Probleme macht.
Kommentar ansehen
11.04.2010 14:51 Uhr von joes-little-games
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Es ist wie mit Wein.
Verkaufst du einen Wein billig, würden ihn viele Feinschmecker, die ihn nicht kennen, nicht einmal zum Kochen benutzen.
Verkaufst du den gleichen Wein teuer, sind plötzlich viele Kenner davon fasziniert.

So ist es auch mit Autos. Wenn es anders aussieht wie alle anderen, auch wenn es potthässlich ist, muss es nur teuer sein um Käufer zu finden. Deshalb können die teuersten Autos am billigsten aussehen und werden trotzdem gekauft. Und man kann außerdem mit so einem Auto zeigen, dass man Geld hat(te).
So macht die Industrie aus Kacke Geld.

[ nachträglich editiert von joes-little-games ]
Kommentar ansehen
11.04.2010 15:09 Uhr von saber_
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@datenfehler: wenn man keine ahnung hat sollte man einfach mal die fresse halten... meinst net?

und welche hersteller bieten deiner meinung nach interessante alternative antriebe an? toyota und honda?! nur weil hybrid draufsteht hat das noch lange nichts zu bedeuten... weil die batterietechnologie noch weit davon entfernt ist als "gruen" abgestempelt zu werden...

und die deutschen stehen garnicht mal so schlecht da... vergleich mal den benzinverbrauch eines bmw 320d mit dem eines toyota prius... bei gleicher fahrweise... dann wirste ins staunen kommen wie wenig interessante alternative antriebe doch bringen wenn man so wenig ahnung hat wie du...
Kommentar ansehen
11.04.2010 15:33 Uhr von iwantmore
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Unverständlich Ich verstehe euch nicht: Das sind doch alles nur optische Korrekturen zum Modelljahreswechsel, da ist es doch nur normal das es keine neuen Motoren, Designs, etc gibt... Des Weiteren kommt doch 2011 der neue A3 und somit ist es nur logisch das beim alten Modell nicht mehr viel gemacht wird.

@puppermaster:
Der A3 (8P) um den es hier geht wird so wie er jetzt aussieht erst seit 2008 gebaut, da fand nämlich ein Facelift mit neuen Motoren und neuem Design statt. Und den Single-Frame-Grill hat der 8P auch erst seit 2005. Es würde den Rahmen sprengen alle Neuerungen / Veränderungen jetzt hier zu beschreiben.

Wer auf minimalen Spitverbrauch steht, soll sich halt den 1.6er TDI anschaffen, der verbraucht nicht mehr als ein Hybrid und ist auch nicht umweltfeindlicher.

Die News hat übrigens einen Fehler: Der neue Motor ist ein 4 Zylinder mit 2.0l Hubraum, bekannt aus dem Golf 6 GTI... kein 6 Zylinder. =)
Kommentar ansehen
11.04.2010 16:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
lol datenfehler: du glaubst die klimalüge?

haha :D ohman, was für n geistiges armutszeugnis

und bei allem unter 15l/100 km kann man noch lange nicht von dreckschleuder reden^^

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
11.04.2010 17:41 Uhr von Delios
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Ich war bis gerade eben noch auf der Ami.

Ich konnte u.a. auch den A3 1.6 TDI fahren.
Bin eigentlich hin und hergerissen. Optisch macht der A3 durch die kleinen Veränderungen auch einiges her. Gerade die Front. Im Innenraum konnte ich zum Vorgänger keine Unterschiede feststellen. Außer, dass man jetzt eine Anzeige im Display hat die den optimalen Gangwechsel und Gang anzeigt.
Der gefahrene Audi hatte auch sonst noch einige Gimmicks die an und für sich nich schlecht sind (Berganfahrhilfe, Sart-Stop-Automatik, Parkassistent). Allerdings treiben diese und andere Kleinigkeiten diesen A3 auf sage und schreibe 35.000 €. Und das ist meiner Meinung nach ziemlich hoch in dieser Klasse.
Was mir allerdings am wenigsten gefallen hat, war der durchzugsschwache Motor.
Und mal wieder diese Übertreibungen der Hersteller zum Verbrauch. Im Katalog stehen bei dem den ich gefahren hab 3,9l... nach der Probefahrt standen 5,8 aufm Display. Und nein... ich hab nicht geheizt. Ganz im Gegenteil, denn die Probefahrten werden von Fahrlehrern begleitet die das ganze Spritsparfahrstunde nennen und auch zeigen.
Da ich auch einen vergleichbaren Opel Astra gefahren bin, neige ich eher zu letzterem. Wesentlich günstiger bei gleicher Ausstattung und Variante und auch ein spritzigerer Motor.
Kommentar ansehen
11.04.2010 18:23 Uhr von iwantmore
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Delios: Sorry, aber was erwartest du von dem Motor? Er ist unglaublich lang übersetzt und hat durch seinen Hubraum einen großen Nachteil.

Des Weiteren: wenn du dir schon überlegst eventuell einen Astra anstatt einem A3 zu kaufen, bist du eh der falsche Kunde bei Audi. Der Astra spielt in einer ganz anderen Klasse und Kunden, die angesprochen werden sollen, sind ebenfalls ganz andere.
Kommentar ansehen
11.04.2010 23:50 Uhr von Jeronnymoe
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch gut so! Also ich habe mir erst letztes Jahr den Audi TT 3.2 geholt und wäre jetzt echt enttäuscht, wenn Audi ein "komplettes Facelift" hinlegen würden. Die paar Neuerungen machen mich jetzt nicht wild und für einen bereits Interessierten wird z.B. der TT vielleicht jetzt noch interessanter!
Kommentar ansehen
12.04.2010 11:04 Uhr von a_gentle_user
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ IWANTMORE: HALT DOCH SELBER KLAPPE WENN DU KEINE AHNUNG HAST...

du schreibst "...vergleiche den Benzinverbrauch eines 320D..."

:-D ymmd!!!

Der 320D verbraucht gar kein Benzin du Schalumeier, insofern steht er gut da! (320D läuft mit Diesel)

[ nachträglich editiert von a_gentle_user ]
Kommentar ansehen
12.04.2010 11:17 Uhr von a_gentle_user
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Iwantmore: sorry das war ja der _saber der den 320D Benzinverbrauch so gelobt hat!

Warum wird von so vielen Hybrid oder Diesel als DIE LÖSUNG propagiert? Das ist doch Quatsch!

Pendeln durch Grosstatdt -> Hybrid
(Energierückgewinnung beim Verzögern die beim ächsten Anfahren genutzt wird!)

Lange Autobahnfahrt -> Diesel
(Langer Betrieb im Lastbereich)

Wohnt ihr in einer Grossstadt und pendelt viel ist ein Hybrid die Wahl für euch, zumal ihr dieses ekelhafte Geknatter an der Ampel nicht hört und weniger die Luft verpestet. Abgesehen von CO² kommt beim Diesel noch mehr Dreck raus als beim Benzin oder gar Alkohol.

Seit ihr im Vertrieb tätig und täglich auf der Autobahn ist der Diesel optimal für euch, der arbeitet effizient im Lastbereich und durch ein hohes Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen lärmt er weniger bei AB-Tempo
Kommentar ansehen
13.04.2010 09:56 Uhr von stingman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Innenraum frisch gemacht? Hoffentlich haben sie auch die billig wirkenden Hartplastikteile ersetzt. Wobei, wenn ich mir den aktuellen A4 anschaue, bei dem hat die Innenraumqualität zum Vorgänger mehr als deutlich abgebaut.
Kommentar ansehen
13.04.2010 10:23 Uhr von greekchimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
who cares: deutsche autos sind viel zu teuer, preis-leistung stimmt vorne wie hinten nicht....mögen sie alle bankrott gehn...achso geht ja nicht die Gesellschaft ist nur nach an oberflächlichem Auftreten interessier....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?