11.04.10 11:08 Uhr
 132
 

Regenzeit in Haiti: Behörden siedeln ganze Zeltstädte um

Die Regenzeit in Haiti zwingt die Behörden, die Überlebenden des verheerenden Erdbebens umzusiedeln. Dabei werden auch Zeltstädte, die nach dem Erdbeben als Notunterkünfte errichtet wurden, geschlossen.

Rund 8.000 Menschen können durch die lang anhaltenden Regenfälle nicht an den Orten bleiben, wo sie zunächst Unterkunft gefunden hatten.

In Haiti wurden etwa 90 Prozent der Bevölkerung, die durch das Erdbeben ihr Dach über dem Kopf verloren, in Notunterkünften untergebracht.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben, Haiti, Zeltlager, Regenzeit
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2010 11:20 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Den Menschen meines Staates zu helfen ist Pflicht..alles andere ist undiskutabel..
Kommentar ansehen
11.04.2010 11:30 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autorin, deine Quelle: ist gut aber zur Ergänzung was andere sonst noch schreiben...

http://news.search.ch/...


+ für dich

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
11.04.2010 15:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
solche: nachrichten sollten den schreibern doch mehr als vier sätze wert sein, oder?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?