11.04.10 11:01 Uhr
 4.492
 

Somalia: Kriegsschiff "USS Ashland" wurde von Piratenjolle aus beschossen

Wie die amerikanische Navy meldete, wurde das Kriegsschiff der amerikanischen Marine während einer Patrouillenfahrt am Horn von Afrika von sechs mutmaßlichen Piraten von einer Jolle aus beschossen.

Daraufhin eröffneten die Soldaten das Feuer und schossen das Boot der mutmaßlichen Seeräuber in Brand. Diese befinden sich momentan in ärztlicher Obhut und werden betreut.

In den letzten zehn Tagen war dies die dritte Auseinandersetzung zwischen Freibeutern und der US-Marine. Gegenwärtig wurden insgesamt 21 verdächtige Personen verhaftet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pirat, Marine, Somalia, Kriegsschiff
Quelle: news.search.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2010 11:01 Uhr von jsbach
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur, warum die angeblichen Piraten das Kriegsschiff beschossen haben. Das 190 Meter lange Kriegsschiff verfügt neben anderen Geschützen, auch noch über zwei Kanonen mit 25 Millimeter Geschossen und sechs Maschinengewehre Kaliber .50 M2HB. (Bild zeigt das Kriegsschiff)
Kommentar ansehen
11.04.2010 11:13 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2010 11:34 Uhr von Perisecor
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Zielauswahl fail
Kommentar ansehen
11.04.2010 11:36 Uhr von seotologie
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
@Halma: Es ging ihnen wahrscheinlich ums Prinzip.*g*
Auf jeden Fall gehört eine Portion Mut dazu.;-)
Kommentar ansehen
11.04.2010 11:36 Uhr von Montrey
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
da soll mal einer: sagen das nur Hitler größenwahnsinnig gewesen sei ! :--D
Kommentar ansehen
11.04.2010 11:37 Uhr von Win7
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Stellt: euch vor die hätten es geschafft das Schiff zu kapern :-))
Kommentar ansehen
11.04.2010 11:52 Uhr von Keltruzad1956
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
MUT=!DUMMHEIT: Kinder Kinder - ihr legt bei den somalischen Piraten eure logischen und kombinatorischen Denkfähigkeiten zu Grunde.

Das ist schlicht - overrated - die Jungs da unten nehmen a) alles was ihnen an Drogen in die Hände kommt b) pushen sich so selber über alle maßen und c) sind von einer Allmacht durch ihre Waffen beflügelt, dass sie einfach drauf losballern, egal wie groß oder Stark bzw. gut bewaffnet der Gegenüber ist.

Es ist schlicht weg falsch, dort westliche Maßstabe an Logik und Sinn anzulegen.

Find ich zwar gut, dass sie die Piraten auch trotz des Angriffes versorgen aber für diese Menschen dort unten ist es das falsche Signal. Da zählt nur Stärke und Brutalität - Menschlichkeit wird dort als Schwäche ausgelegt und nur mit mehr Unsinn beantwortet!
Kommentar ansehen
11.04.2010 12:08 Uhr von KeepOnRollin
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
@ Keltruzad1956: Statt Mut ist es nicht Dummheit, sondern die Verzweiflung in ihrer Lebenssituation, die sie zur Piraterie und solchen Taten treibt.
Kommentar ansehen
11.04.2010 12:18 Uhr von Perisecor
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@KeepOnRollin: "sondern die Verzweiflung in ihrer Lebenssituation, die sie zur Piraterie und solchen Taten treibt. "

Jaja, bei dem massiven Khat-Konsum und den ganzen Warlords hat man es schon nicht leicht... vor allem wenn Piraterie - neben UN Konvois überfallen - die einzige Möglichkeit ist, an ein wenig Wohlstand zu kommen.
Kommentar ansehen
11.04.2010 12:26 Uhr von NA1
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Gnade für Piraten: 21 Vedächtige sind in Haft ?????

Wieso verdächtig......Sie wurden auf frischer Tat ertappt.

Früher wurden Piraten sofort versenkt, oder am Hauptmast aufgehängt.
Kommentar ansehen
11.04.2010 12:30 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Ich zweifle...

Die Journalisten mit "Panzerfäusten" (oder waren es doch Kamerastative?) waren ja auch brandgefährlich.

Wer weiß ob da nicht ein Soldat eine einfache "Zielübung" abgehalten hat. Und am Ende war das Kriegsschiff der Agressor. Wundern würd es mich ja nicht.
Kommentar ansehen
11.04.2010 12:38 Uhr von Keltruzad1956
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Aus Verzweiflung: beschießt man auch ein 200 Meter langes Kriegsschiff, hehe, naja würde ich in Somalia - ohne Regierung, ohne Grundordnung ohne jedwede Regelungen bis auf die Scharia und den extremen Islamismus leben müssen, würde ich auch den Freitod als Seeräuber sterben wollen und heroisch meinen eigenen Untergang beim Angriff auf einen übermächtigen Gegner inszenieren - da erzählen sich dann die Kinder noch von - "Mein Papa, der war soooooo mutig, hoppla "verzweifelt", dass er einen Angriff auf das Kriegsschiff USS Ashland angeführt hat...." - Definitiv sind die sehr verzweifelt

Kapiers - die sind bescheuert - Religiös verharzt im Kopf, durch Drogen zu "Killermaschinen" ähh "Wimmermaschinen" gedrillt und mit ein paar Waffen vom Markt ausgestattet und schon fühlen sie sich wie Rambo in "Hot Shots 2" der auf dem fast gesunkenen Schiffsbug steht in einem riesigen Haufen Messinghülsen aus seinem Maschinengewehr. xD
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:01 Uhr von kirgie
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: versuche doch mal auf einen Bundeswehrstützpunkt einzubrechen - du kriegst genau einen Warnschuss :)

Wenn es ums Militär geht dan kann man so Sachen wie "ich war unbewaffnet und wollte nur mal hallo sagen" nicht machen - niemand darf sich unbefugt einem Kriegsschiff im einsatz nähern! Das zu nahe kommen ist schon als Angriff zu sehen egal ob die armen Piraten jetzt AK47, Panzerfäuste oder Blumen dabei hatten
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
owned bitches: xD

ich schätz mal die haben es für n ziviles frachtschiff gehalten, als docklandungsschiff sieht sie die ashland ja so ähnlich aus auf den ersten blick^^

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:07 Uhr von RicoSN
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:07 Uhr von snfreund
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
währe: ich schütze auf dem kriegsschiff, währe von den piraten und dem boot nix übergeblieben ......
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:16 Uhr von Jaegg
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
au weia. wenn ich jetzt solche news lese, denke ich sofort an das video von 07, irak ...

wie sollen wir denn noch glauben, dass sich die ganzen soldaten wirklich nur verteidigen und nicht aus spaß am "spiel" leute abballern wollen ...

man weiß doch einfach echt nicht mehr wie man was glauben kann ... jedenfall vertrau ich weder der politik noch der presse noch den soldaten ...
und am allerwenigsten, den amerikanischen institutionen der genannten rubriken ...
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:18 Uhr von Perisecor
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ RicoSN: Natürlich. Alles arme ehemalige Fischer. Und natürlich wird man gewalttätiger Pirat. Gibt ja sonst keine Möglichkeiten. Deswegen sind ja auch 100% aller Menschen auf der Welt Piraten.

Dummerweise haben diese Leute auch schon Khat geraucht und UN Konvois angegriffen, bevor die Piraterie überhaupt so richtig in Fahrt kam. Seltsam, oder? Und viele der dortigen Piraten sind noch recht jung... wie alt waren sie denn, als sie Fischer waren? 5?

Aber hey, denken ist ja für Leute wie dich, die sowas rechtfertigen wollen, nur Nebensache, was? Denn die Piraten sind ja anti-westlich und alles, was anti-westlich ist, ist voll in.
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:22 Uhr von Jaegg
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Perisecor: weia ...

weißt du, dass die nato truppen riesige hanf und opium plantagen in afghanistan BEWACHEN!! ???
der drogenanbau wird von den ach so tollen befreiungstruppen bepusht und beschützt !

hör auf mit "die nehmen alle drogen und sind doof"

die haben nichts zu essen, nichts zu trinken, keine infrastruktur, keine medizinische infrastruktur, schule ist dort ein fremdwort. bildung auch...

wenn ein wolf nichts zu essen findet, bewegt er sich auch in richtung städte zu !!!

auch deine tollen drogenopfer leute würde nicht aus spaß ihr leben riskieren um die soldaten anzupissen.
Kommentar ansehen
11.04.2010 13:45 Uhr von Perisecor
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jaegg: Bist du nicht der Typ, der mir in einem anderen Topic noch ein paar Antworten schuldig ist?

"in afghanistan"

Somalia ist nicht Afghanistan. Das sind zwei verschiedene Länder. Vielleicht hast du dich in der News geirrt?

"hör auf mit "die nehmen alle drogen und sind doof""

Nein, die Geschichte Somalias zeigt, dass es stimmt.

"die haben nichts zu essen, nichts zu trinken, keine infrastruktur, keine medizinische infrastruktur, schule ist dort ein fremdwort. bildung auch..."

Und warum? Weil es in Afrika und vor allem in Somalia in ist, sich gegenseitig abzuschlachten. Weil man ausländische Hilfe nicht annimmt, sondern sie tötet und beraubt.

Somalia ist ein dreckiges und verlorenes Land, ja. Aber die Leute dort sind an ihrem Schicksal selbst schuld, es wird überhaupt nicht versucht, so etwas wie ein zivilisiertes Leben (nach westlichem Maßstab) aufzubauen. Ausländische Hilfeversuche gab es ja einige.

"auch deine tollen drogenopfer leute würde nicht aus spaß ihr leben riskieren um die soldaten anzupissen. "

Der Glaube an Magie in dieser Gegend und der extreme Konsum von Khat lässt die Leute denken, sie wären unsterblich. Kugelsicher. Unbesiegbar. Und wahrscheinlich haben sie Ashland nicht mal erkannt, ist ja kein Zerstörer oder irgendwas anderes mit offensichtlichen großen Kanonen.

Eventuell würde es helfen, wenn du dich ein wenig mit der jüngeren Geschichte Somalias befasst. Sonst muss ich mir gleich wieder anhören, dass die fiesen Piraten ja quasi bis gestern noch alle liebe und nette und kultivierte Fischer waren.
Kommentar ansehen
11.04.2010 14:18 Uhr von fred7777
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke: die waren mit Khat zugedrönt... Hab mal ne Doku gesehen über die Kat-Versorgung in Somalia, die ist nämlich dort sehr gut organisiert und läuft reibungsfrei, im Gegensatz zu allen Wichtigen/Nützlichen-Angelegenheiten wie medizinische Versorgung, Infrastruktur und so weiter und so fort ...

[ nachträglich editiert von fred7777 ]
Kommentar ansehen
11.04.2010 14:39 Uhr von danim1980
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jungs sind meistens so voll mit Drogen und Alkohol die hätten auch einen Fluzeugträger angegriffen.
Kommentar ansehen
11.04.2010 14:42 Uhr von projekt_montauk
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja: angeblich Terroristen mal wieder so blöd sind nich mal die Somalis


Die wollen dort einmarschieren wegen der Bodenschätze sonst nichts...


ERINNERT euch mal an den Grund für den Vietnamkrieg ! Angeblic wurde ein Torpedo von den Vietkongs abgefeuert auf einen Zerstörer was im nachhinein auch nicht gestimmt hat

DIE AMIS nannten es "Big mistake"
Kommentar ansehen
11.04.2010 14:55 Uhr von A_I_R_O_W
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bodenschätze? meinst du Sand oder Geröll? Somalia hat nix. Die Bodenschätze Afrikas liegen auf der anderen Seite des Kontinents.
Kommentar ansehen
11.04.2010 14:57 Uhr von CanTk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bei dem skandal mit dem hubschrauber der auf die reporter feuerte, wurde da nicht auch angeblich von ihnen das feuer eröffnet? lalelalalalala :)

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?