10.04.10 16:00 Uhr
 99
 

Behandlungsdefizit für Frauen bei Koronarer Herzkrankheit

Auf dem Deutschen Kardiologenkongress wurden die Ergebnisse einer Auswertung von DMP-Daten vorgestellt, die Frauen ein Defizit bei der Behandlung der Koronaren Herzkrankheit bescheinigt. Gegenstand der Untersuchung waren u.a. die Zielvariablen Blutdruck und LDL-Cholesterin bei Männern und Frauen.

Der Blutdruck sollte höchsten 140/90 mm/Hg, das LDL-Cholesterin höchsten 100 mmol/dl betragen. Diese Werte erreichten Frauen seltener als Männer. Die Verordnung von Medikamenten gegen Herzschwäche und von Thrombozytenaggregationshemmern gegen Gerinnselbildung wurde ebenfalls untersucht.

Der Unterschied lag zwischen fünf und zehn Prozent zu Ungunsten der Frauen. Ein Augenmerk lag auch auf dem Geschlecht der verordnenden Ärzte. Hier konnte kein Unterschied bezüglich der Behandlungspraxis festgestellt werden, das Geschlecht des Patienten war ausschlaggebend, nicht das der Ärzte.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Medikament, Herzkrankheit
Quelle: idw-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2010 16:00 Uhr von Krebstante
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es kommt ja immer wieder zu der These, dass Frauen in der medizinischen Therapie schlechtere Karten haben als Männer. Meisten werden solche Ergebnisse abgetan. Ich kenne ein Ehepaar, beide leiden an starkem Sodbrennen, sie mehr als er, beide sind beim selben Arzt in Behandlung und der Mann erhält eine deutlich bessere Diagnostik und Therapie als seine Frau, obwohl ihre Krankheit von Anfang an wesentlich schlimmer war.
Kommentar ansehen
10.04.2010 16:23 Uhr von Feldeule
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll ich als Nichtmedizimer mit dem Begriff: "Koronare Herzkrankheit" anfangen?

Warum muss ich, um dies News zu verstehen, erst Google benutzen, damit ich weiss, dass mit Koronarer Herzkrankheit eine Verengung oder ein Verschluß der Herzkranzgefäße gemeint ist?

Warum können sich die Autoren nicht mal in die Lage eines durchschnittlichen SN-Lesers hineinversetzen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?