10.04.10 14:26 Uhr
 526
 

Kardinal Tarcisio Bertone: Missbrauchsfälle lassen Papst Benedikt XVI. leiden

Wie einer der engsten Angehörigen im Kirchenstaat, Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone, bei einem Aufenthalt in Chile sagte, würden die Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche dem Papst enorm zusetzen.

Der zweite Mann im Vatikan sagte zu Journalisten, der Papst habe "wegen dieser Priester, die ihrer Berufung und Mission untreu geworden sind, sehr gelitten". Er würde jedoch auf die "innere Kraft" der katholischen Kirche vertrauen, so Bertone. Obwohl es andere täten, so verschweige die Kirche dies nicht.

Staatssekretär Bertone sagte in der Stadt Punta Arena (Chile) noch wörtlich: "Keine Einrichtung hat soviel getan wie die Kirche, um Pädophilie zu bekämpfen. Sie geht dabei von einem Menschenbild aus, das die Würde jeder Person und vor allem jedes Kindes in den Mittelpunkt stellt".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Benedikt XVI., Kardinal, Katholische Kirche, Missbrauchsfall
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2010 14:26 Uhr von jsbach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da prasselt es aus allen Richtung aber gehörig auf den Papst ein. Es vergeht fast kein Tag, wo wieder neue Missbrauchsfälle ans Licht der Öffentlichkeit gelangen. (Bild zeigt Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone)
Kommentar ansehen
10.04.2010 14:53 Uhr von el_padrino
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
wtf!? so einen stuss hab ich selten gelesen...aber naja,was will man no so einem verein auch erwarten? nur mal so am rande,wegen der quelle: letztens habe ich in der firma in der ich arbeite eine fehllieferung aus pakistan bekommen,und was war drin? stofftaschen mit dem aufdruck "radio vatican". einfach klasse :))
Kommentar ansehen
10.04.2010 19:08 Uhr von Carle
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"hört bloß auf: sowas zu schreiben", sonst weint der arme alte sektenführer.
konnte mir sowieso noch niemand erklären warum wir gerade diesem gott soviel zutrauen.
Kommentar ansehen
10.04.2010 19:15 Uhr von lopad
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: "Er würde jedoch auf die "innere Kraft" der katholischen Kirche vertrauen"

Die innere Kraft?

Meint er, den eisernen Willen, Kinderschänder zu decken und alles totzuschweigen?
Kommentar ansehen
18.04.2010 13:41 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte diesen "PaPa" mal fragen, mit welcher Begründung er überhaupt das Täuschen, Lügen, Show machen ohne zu weinen, aber vor Allem :,
das "Volkverarsc..n" studiert hat so viele Jahre und seine Beförderungen (Berufungen) immer weiter betrieben hat mit all den Lügen..??..,die ja wohl mal früher nötig waren,
( fast so schlimm wie der Islam )
als Erfindung zum Verwalten und dem Führen eines damals unwissenden Volkes, bis vor ca. 500 Jahren,...
es zu beeindrucken mit (da ja schon "etwas") Wissen und um
kritische Probleme im und mit dem Volk lösen zu können.

Aber vor ca. 500 Jahen schon, als die Wissenschaft schon viele Erkenntnisse über Entstehung und andere "logische" Vorgänge gewonnen hatte , welche die Kirchen aber nicht akzeptieren wollten (vermutlich Angst vor Machtverlust..?),..
von da an, war ja schon alles religiöse überholt und die Wissenschaft hatte dann ja schon so viel widerlegt von den Lügen und falschen, nur Eindruck schinden sollenden Behauptungen, dass die Kirche sich gegen die Wissenschaft stellte aber die Volksregierung sich auch von der Kirche lösen musste.
Was die Kirche dann auch aggressiv machte und mehr in die soziale Ecke ging:..z.B.: .Kranken-Pflege , Waisen , Hochzeit. Taufen und Beerdigungen.
"Das" wiederum nur, um die eigene Macht durch ihre erfundenen und inzwischen ja auch alle widerlegten Märchen und Geschichten des angeblichen "Gottes", der ja vor tausenden Jahren ,in seiner Entstehung ja auch noch sinnvoll war, als "über Allem stehendes Monster und Überwacher der Menschen" , damit sie besser parieren und sich besser steuern liessen.....
...also um diese ganze Macht nicht total zu verlieren.

Aber woher nimmt ein "Mensch.?" heute, im Jahre 2010 n.Chr.
..noch die Dreistigkeit her , diese ganze psychologische , berechnende , bereichernde und fast zynisch zu nennende "Volksverars..e" auch noch speziell und ausgiebg zu studieren,?????

Wer fördert so einen Wahnsinn , nur um Lügen, Scheinheiligkeit , Märchenerzählen und immernoch negative Beeinflussung , ja sogar Hemmung im Lebensablauf der vielen "Gläubigen" , die ja , sehr naiv aber ehrlich ,auf Wahrhaftigkeit und im "Vertrauen auf Gott" und der ...
""E h r l i c h k e i t eines "Gottes-Mannes" vertrauen""..
und an so ein "höheres Wesen" glauben in ihrer Hilflosigkeit. Unfähig durch Kirchen-Enfluss und Verblendung,..
die Wahrheit auch genauso in ihrem Umfeld, zu erkennen.

Das da Kinder seelisch und vlt. auch körperlich Schaden genommen haben ist schlimm und "nicht" direkt Schuld der Kirche oder der Religion,.... O.K.... , aber das Verschweigen vor dem Volk und...
dabei trotz dieser Vergehen immernoch als höherwertig und sogar scheinheilig (im wahrsten Sinn) von der göttlichen Fügung usw. sprechen können und sogar die "zehn Gebote" lehren , sich selber aber nichtmal "daran" halten, geschweige an ihre eigene Ehre und Verantwortung dem "treu ergebenen" Volk gegenüber ,
"d a s s" ist es doch , ..
was diese Art von Religion kriminell macht, denn als Volkssteuerungs-Einheit und Vorbilds-Institution seit tausenden Jahren (incl. der alten Geschichten [A.-T.] und der Gesetzgebung (Moses) usw., steht doch alles geschrieben im Verhalten von" Mensch zu Mensch" ,in vielen Beispielen des Lebens ,...
und was macht die Kirche....???... sie verschweigt Fehler ihrer Vertreter im und vor dem Volk.

Da sollte doch der "Papa"(Papst) dafür "gerade stehen" ,...er hat bei seiner Wahl damals :
kein Wort darüber verloren und das ist Verbrechen in seiner grössten Form.
Politiker (zeitlich begrenzt) "verars..en" ein Volk. ..schlimm.
Der Vorstand einer Religion darf das lebenslang und dann der Nächste und so weiter ...mir der ganzen Welt.????
z.B. .im Rahmen der christlichen Welt..??

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?