10.04.10 11:14 Uhr
 10.109
 

Kinderporno-Verdacht: Wikipedia-Mitbegründer zeigt Wikimedia beim FBI an

Larry Sanger, einer der Gründer des Internetlexikons Wikipedia, erstattete Anzeige gegen die Wikimedia Foundation. Laut Sanger würde auf der Medienplattform Wikimedia Commons wissend kinderpornografisches Material verbreitet werden. Dies macht er unter anderem an der Größe der Seite fest.

Sanger gibt an, eindeutige Bilder auf den Servern gefunden zu haben. Der Leiter der Wikimedia-Rechtsabteilung, Mike Godwin, wies die Anschuldigung zurück und wirft Sanger als "juristischem Laien" die Vermischung unterschiedlicher Gesetzesparagraphen vor.

So soll es sich allenfalls um obszöne Darstellungen, keinesfalls Pornografie handeln. Larry Sanger beendete seine Mitarbeit an Wikipedia im Jahr 2002 aufgrund von "Uneinigkeiten in Bezug auf redaktionelle und Management-Politik".


WebReporter: anime4ever-hh1
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verdacht, FBI, Wikipedia, Kinderpornografie, Wikimedia
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2010 11:34 Uhr von Thingol
 
+54 | -3
 
ANZEIGEN
Morgen in der Bild: CDU und Kinderschutzorganisationen fordern Sperrung von Wikipedia.
Kommentar ansehen
10.04.2010 11:54 Uhr von Domenicus
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Was meint er denn genau? Wenn man vergleicht:
http://en.wikipedia.org/...
und
http://de.wikipedia.org/...

wegen dieses Covers hat es auch schon Ärger gegeben.


Oder gehts hier um was anderes?
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:34 Uhr von Kelrycor
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht liegt es ja an Sanger? Dass er wie im Rorschach-Test (Tintenkleckse) in den Bilder der Wikimedia-Datenbank was völlig anderes sieht ;)

[ nachträglich editiert von Kelrycor ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:38 Uhr von honoriscausa
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
könnte es sein daß Sanger einfach nur stinkig ist und sowas wie "Rache" nehmen will?

Darüberhinaus: Was soll denn bedeuten: er macht das an der "Größe" der Seite fest?
Sind "große" Internetseiten in Zukunft automatisch verdädchtig?
Was ist denn eine "große" Seite überhaupt?

[ nachträglich editiert von honoriscausa ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 16:22 Uhr von müderJoe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
fratzenbuch: dann ist facebook ja auch hochgradig Pornografisch.
Und auf Youporn sieht man Oma beim Teetriken, nee is klar,
Kommentar ansehen
10.04.2010 18:06 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nix da mit Sperrung: das STOP-Schild kommt!
Kommentar ansehen
10.04.2010 19:32 Uhr von uslurf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
au ja! Das stelle ich mir sehr lustig vor, wenn plötzlich die gesamte Wikipedia von Deutschland aus nicht mehr zu erreichen ist. Dann sehen die Menschen mal, was echte Zensur ist, und dann kriegen sie vielleicht auch mal ihren Hintern gegen die Internetzensur in Deutschland hoch. Das könnte also nur positive Auswirkungen haben. ;-)
Kommentar ansehen
12.04.2010 20:34 Uhr von PumaDAce
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
STOP-Schild ist für mich schon real: Die Bildungsstätte die ich derzeit besuche hat bereits die Stop Schilder. Steht halt noch bei welcher Seite und wegen welchem Typ sie geblockt wurde.

Lässt sich aber via Web Proxy, HTTP Proxy oder SOCKS Proxy umgehen.

Zudem ist der Einsatz portabler Programme erlaubt. Firefox Portable auf dem USB Stick + auf dem eigenem Server einen Proxy laufen lassen und schon sind die Stoppschilder Vergangenheit.

Alles was von Menschenhand geschaffen wurde kann auch von Menschenhand geknackt/umgangen/zerstört werden oder wie war das?
Kommentar ansehen
13.04.2010 12:25 Uhr von 0wnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wikipedia zu hart: Kinderporno-Kram geht natürlich gar nicht!

Was ich bei Wikipedia jedoch auch heftig finde ist, das dort jeder ohne Altersprüfung Begriffe wie "Penis" oder "Dildo" eingeben kann. Von dort kommt man in 0 komma nix zu "Masturbation" oder sonstwas. Klick man dort auf Wikimedia sieht man unzensierte Masturbationsvideos und animierte Gifs von ejakulierenden Penissen. Sowas hat meiner Meinung nichts auf einer "Wissensseite" verloren.
Kommentar ansehen
13.04.2010 13:21 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@0wnZ: Weißt du was noch härter ist, wenn man seine Unterwäsche zum Duschen auszieht sieht man(n) auch seinen Penis! Sogar kleine KINDER! Ich bin dafür allen Kindern ihre Penisse abzuschneiden, so etwas hat am "Menschlichen Körper" nichts verloren! Und ohne Penis kommen sie dann auch nicht auf total heftige Ideen wie Masturbation! Am besten wir verbieten und verbrennen alles, wie die Taliban! Lebt sich ja so gut in Afghanistan, oder?

[ nachträglich editiert von cyrus2k1 ]
Kommentar ansehen
14.04.2010 20:25 Uhr von 0wnZ
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Verstehen ist nicht so dein Supertalent, oder?

Es geht nicht um das Darstellen von Geschlechtsteilen an sich, sondern darum, das Inhalte die auf jeder DVD mit FSK 18 gelabelt werden würden, da sie eindeutige sexuelle Handlungen zeigen, selbst für unter 10 jährige frei zugänglich sind. Man muss nicht einmal wie auf bekannten "Fickfilmportalen" das ü18-Alter mit "Enter" bestätigen bevor man einen wichsenden Mann sieht.

Und wenn du mir jetzt erzählen willst, es sei normal, das Kinder ihren Eltern beim Wichsen zugucken, dann solltest du dich mal mit Seelsorgern in der Umgebung kurzschließen.
Kommentar ansehen
14.04.2010 22:19 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@0wnZ: Dir "Supergenie" ist glaube ich nicht ganz klar was der Begriff "Enzyklopädie" bedeutet. Du wirfst da Dinge durcheinander. Bei Wikipedia handelt es sich um eine Online-Enzyklopädie in der solche Themen wissenschaftlich erklärt werden. Dies hat nichts mit den Webseiten die du als "Fickportale" betitelst zu tun. Oder willst du auch den "Brockhaus" für Kinder verbieten oder die entsprechenden Seiten über Fortpflanzung und den Menschlichen Körper herausreißen bevor Kinder das Buch in die Hand bekommen? Du bist ja ein ganz schön schräger Vogel. Lebst du in einem Kloster?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?