10.04.10 10:09 Uhr
 11.486
 

Russland: Flugzeug mit polnischem Präsidenten an Bord abgestürzt

Am heutigen Samstagmorgen ist eine Regierungsmaschine mit dem polnischen Präsidenten Lech Kaczynski und seiner Ehefrau an Bord in Russland abgestürzt.

Das Flugzeug war auf dem Weg von Warschau nach Smolensk. Im Landeanflug stürzte es ab.

Nachrichtenagenturen melden über 80 Tote. Ob der Präsident und seine Frau überlebt haben, ist noch unklar.


WebReporter: anime4ever-hh1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Präsident, Flugzeug, Lech Kaczynski
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Leiche von Ex-Präsident Lech Kaczynski wird wieder exhumiert
Neue Erkenntnisse zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine
Polen: Opfer der Flugkatastrophe bei Smolensk werden exhumiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2010 10:16 Uhr von lina-i
 
+32 | -9
 
ANZEIGEN
Vielen Dank für die: Nutzung meines Quellenvorschlags :-)

Der Präsident, seine Frau und hochrangige Regierungsmitglieder sind beim Unglück ums Leben gekommen.

Der Besuch galt einer Gedenkveranstaltung für polnische Soldaten, die durch den sowjetischen Geheimdienst vor 70 Jahren im russischen Katyn ermordet wurden.

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:18 Uhr von wwewrestling
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
war: ja nicht das erste mal dass das flugzeug kaputt war...

Es wurde leider auf TVPinfo bestätigt...keiner hat überlebt...


EDIT:sind nun über 90 tote

[ nachträglich editiert von wwewrestling ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:20 Uhr von norge
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
Lech Kaczynski: ist zwar alles andere als deutschfreundlich, aber soetwas wünsche ich ihm nun auch nicht.
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:28 Uhr von vivan
 
+13 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:41 Uhr von Python44
 
+38 | -37
 
ANZEIGEN
CIA, FSB, Mossad, BND ? Wem war der wohl im Weg ? Ist doch erstaunlich wieviele Politiker und Regierungsmitglieder bei Flugunfällen ums Leben kommen...
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:43 Uhr von saber_
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
ich glaub 5 mal im jahr stuerzt sone tupolew 154 ab... langsam muss man ja angst haben bei diesen russenfliegern....
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:47 Uhr von Montrey
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Und ich: dachte als Staatspräsident fliegt man mit einem Privat Jet und nicht so einen russischen Bomber aus dem 2ten Weltkrieg ;)

[ nachträglich editiert von Montrey ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:47 Uhr von wwewrestling
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
@python: es ist ja nicht nur der präsident gestorben!

mir kommts aber auch iwie spanisch vor... vllt war das ja geplant...
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:49 Uhr von Perisecor
 
+48 | -8
 
ANZEIGEN
@ Python44: Eine total außergewöhnliche Idee, aber vielleicht ist das Flugzeug ohne Beteiligung von irgendwelchen Geheimdiensten abgestürzt?

Ich weiß, normalerweise stürzen Flugzeuge nie ab. Also außer, ein Geheimdienst ist involviert. Von daher ist meine Annahme natürlich mehr so als Verschwörungstheorie zu sehen.
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:55 Uhr von Darknostra
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
was einige hier: für einen Müll von sich geben!!

Laut Spiegel:
"Die in Warschau gestartete Maschine vom Typ Tupolew 154 habe Feuer gefangen, nachdem sie beim Anflug in mehrere Bäume gerast sei, hieß es in Berichten aus Warschau."

Laut Wikipedia:
"Offenbar bei schlechter Sicht führten die Piloten eine Fehlanflugsprozedur (Missed Approach) durch, bei der sie in geringer Höhe einige Bäume streiften. Daraufhin fing das Flugzeug Feuer und stürzte ab. Nach unterschiedlichen Berichten sind 87 bis 132 Menschen getötet worden. Die genauen Ursachen sind noch unbekannt."
Kommentar ansehen
10.04.2010 11:14 Uhr von wwewrestling
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@darknostra: beide nachrichten stimmen nicht,ichhab hier polnisches fernsehn.
88/89 Menschen sind gestorben.
Man hat vier mal versucht zu landen aber dabei hat ein flügel einen baum erwischt.
Kommentar ansehen
10.04.2010 11:18 Uhr von lina-i
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Laut neueren Meldungen: gab es auf dem Flughafen starken Nebel, der einen Sichtanflug unmöglich machte. Weiterhin sei der Flughafen Smolensk nicht für Landungen im Nebel ausgerüstet.

Neue Gerüchte sprechen davon, dass Lech Kaczynski nach Katyn gelockt und abgestürzt wurde. Zum einen als Rache, da Kaczynski den Aufbau eines Raketenschildes gegen die Russen vorantrieb, zum anderen für die Schmach, zugeben zu müssen, dass die ermordeten Polen nicht durch deutsche Soldaten, sondern durch den russischen Geheimdienst getötet wurden.
Kommentar ansehen
10.04.2010 11:31 Uhr von Arschgeweih0815
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
@lina-i: Ist es dann nicht viel wahrscheinlicher, dass es der amerikanische Geheimdienst war, damit alle Welt denkt, Russland ist es gewesen, um diesen ohnehin auch in Polen umstrittenen Abwehrschild zu verhindern? =)









scnr


Beleid an alle Angehörigen und polnischen Freunde!
Kommentar ansehen
10.04.2010 11:55 Uhr von Python44
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: Genau ! Und Möllemanns Fallschirm ist zufällig nicht aufgegangen und Uwe Barschel legt sich voll angezogen zum sterben in eine Hotelbadewanne...
Kommentar ansehen
10.04.2010 11:56 Uhr von all_in
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih: Nene, es waren schon die Russen, damit alle denken es wären die Amerikaner gewesen, die den Russen die Schuld in dieSchuhe schieben wollten ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:15 Uhr von Perisecor
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ Python44: Und das hat jetzt genau was mit dem Thema zu tun?

War Möllemanns Fallschirm auch total veraltet, die Landezone dick eingenebelt und dank fehlender Technik auch bei bestem Wetter gefährlich?
Und hatte er auch Piloten die lieber 4x anfliegen anstatt beim 2. Mal einen Ausweichflughafen ansteuern?

Ich meine, es gibt Situationen, da sind Zweifel sicher nicht unberechtigt. Aber dann gibt es auch so völlig eindeutige Unfälle wie hier, wo nur wirklich sehr "individuell" eingestellte Menschen gleich eine Verschwörung bauen.
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:31 Uhr von Falap6
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@python: seh ich ähnlich wie mein Vorredner. Er behauptet ja nicht, dass alle "Unfälle" von Politikern tatsächlich Unfälle waren, aber es gibt nunmal Unfälle, und die können jeden treffen.

Hast du irgendwelche Beweise oder irgendwelche Anhaltspunkte, die auch nur in RIchtung einer Manipulation hindeuten???
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:48 Uhr von Bavaria-Munich
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Der Flieger kann nichts dafür wer hätts gedacht, dass viele gleich loslegen und dem Flugzeug die Schuld geben. TU 154 ist das Arbeitstier schlecht hin und gilt als zuverlässig. Ich meine der Pilot hätte schon nach dem zweiten missglückten Landeversuch einen anderen Landeplatz verlangen sollen. Es ist extrem schwer bei Nebel zu landen.
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:49 Uhr von Jack_Sparrow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Das ist wie Öl ins Feuer der Verschwörungstheoretiker.
Ich meine hallo? Wie kann ein Flugzeug denn sonst abstürzen? *Ironie*
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:51 Uhr von Perisecor
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bavaria-Munich: Vor allem dann, wenn der Flugplatz nur für Sichtlandungen ausgelegt ist.

Und die Tu-154 ist an sich kein schlechtes Flugzeug, aber technisch einfach schon lange nicht mehr aktuell.
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:53 Uhr von Draw
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Auch, wenn ich Kaczynski als Politiker nicht leiden konnte, finde ich sein Tod sehr traurig. Mein Beileid gilt den Angehörigen!


@Python
[edit; shroomlock], hinter allem muss eine Verschörung und die "wahre Achse des Bösen" Israel-USA stecken, der BND darf natürlich auch nicht fehlen! Aber wahrscheinlich fühlst du dich toll al Erstes eine Verschwöung entdeckt zu haben und gegen den Strom zu schwimmen, dein fundiertes Halb bzw. Nichtswissen wirst du bald durch Verdummungs- und Verschwörungsblogs À la "allesschallundrauch" bestätigt sehen! Glückwunsch!
Kommentar ansehen
10.04.2010 12:55 Uhr von lina-i
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schrieb in meinem Kommentar bewusst, dass es sich um Gerüchte handele. Damit habe ich doch sehr deutlich geschrieben, dass es sich dabei nicht um Tatsachen handele, ich diesen Berichten keinen Wahrheitsgehalt entnehmen kann und ich nicht irgend welchen Verschwörungstheoretikern angehöre, die nun diese Gerüchte als Wahrheiten verkaufen wollen.

Scheinbar gibt es hier doch genug Leser, die bereits beim Wort "Gerücht" diese leeren Behauptungen für bare Münze nehmen. Vielleicht sollten diese Leser doch erst einmal ihr Gehirn einschalten, bevor sie auf den "Kommentar abgeben"-Button klicken.
Kommentar ansehen
10.04.2010 13:04 Uhr von Icepinguin
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Die Tupolev ist in meinen Augen kein sicheres Flugzeug. Gut, wir werden sehen woran es letztendlich gelegen hat. Vielleicht hat der Nebel sein übriges getan. Trotzdem wünscht man sowas niemanden. Mein Beileid dem polnischen Volke.
Kommentar ansehen
10.04.2010 13:07 Uhr von Bavaria-Munich
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ja die wurden ab 1968 produziert und das inoffiziell bis 2008. Ich meine die 737 fliegt ja auch nicht mehr mit der Technik von damals. Die TU 154 wurde einige male modifiziert und af den aktuellstenStand der Technik gebracht. Ich denke die Polen sind nicht so dumm, dass sie ihren obersten Politiker mit nem Haufen Schrott nach Russland oder überhaupt durch die Welt fliegen lassen.

Aso hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber tie TU 154 ist das zur Zeit schnellste Passagierflugzeug. Hätt man nicht gedacht!

[ nachträglich editiert von Bavaria-Munich ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 13:22 Uhr von Python44
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@ Draw: Natürlich ist es nur ein Unfall. Staatliche Behörden beider Länder werden es jahrenlang untersuchen einen 1000-seitigen Bericht anfertigen und es wird selbstverständlich herauskommen das es ein Pilotenfehler war. Funktionierende Flugleitsysteme haben ja schließlich weder die Polen noch die Russen, vor allem nicht in der Maschine, welche die wichtigsten Leute des Landes inklusive dem Präsidenten, dem Generalstabschef und dem polnischen Notenbankchef transportiert !
Wahrscheinlich findet man in den rauchenden Trümmern noch genugend Teile vom Piloten um einen Alkoholtest machen zu können. Pariser Labore sollen da hervorragende Arbeit leisten...

Nachtrag: die Airbus A310-304 unserer deutschen "Air Force One" Flugbereitschaft sind ebenfalls über 20 Jahre alt und stürzen trotzdem nicht eben mal so mit der halben Regierung an Bord ab bloß weil es ein wenig neblig ist !

[ nachträglich editiert von Python44 ]

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Leiche von Ex-Präsident Lech Kaczynski wird wieder exhumiert
Neue Erkenntnisse zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine
Polen: Opfer der Flugkatastrophe bei Smolensk werden exhumiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?