09.04.10 18:18 Uhr
 1.680
 

Zufällig neuer Impfstoff gegen schwarzen Hautkrebs entdeckt

US-Forscher haben jetzt einen Impfstoff entwickelt, der gegen den gefürchteten schwarzen Hautkrebs helfen soll.

Allein in Deutschland erkranken 15.000 Menschen jährlich an dieser heimtückischen Krankheit, die bei zu später Diagnose tödlich enden kann. Von Forschern der Rush University in Chicago ist jetzt zufällig ein Impfstoff entdeckt worden. Er sollte eigentlich Herpesviren eindämmen.

Doch Proben, die zufällig auf eine Petrischale mit Tumorzellen gelangten, zeigten dort eine Antitumor-Wirkung. 50 Patienten mit metastasierendem schwarzem Hautkrebs wurden daraufhin mit dem neuen Impfstoff behandelt, davon 26 Prozent erfolgreich.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Impfstoff, Hautkrebs, Tumorzelle
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 18:33 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Eine tolle Sache ! Wird (nicht nur,aber besonders) die Sonnenfreunde freuen,die sich den ganzen Urlaub lang , in die pralle Sonne legen und sich "braten" lassen..
Kommentar ansehen
09.04.2010 23:14 Uhr von Lamura
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja einmal im Jahr für 2 Wochen in der Sonne brutzeln ist tausendmal besser, als jede Woche im Asi-Toaster zu liegen.

Kommt halt auf die Gesamtzahl der Sonnenbäder pro Jahr an, meine, die kritische Grenze lag bei ca 50 Sonnenbädern - da sind Sonnenbankfanatiker meist schnell bei oder über dieser Grenze...
Kommentar ansehen
10.04.2010 03:10 Uhr von TryAgain
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie? Zufällig? "Doch Proben, die zufällig auf eine Petrischale mit Tumorzellen gelangten.."

ich find das ja ne tolle Sache, viele Medikamente und Wirkstoffe wurden ja entdeckt, wo man eigentlich nur einen neuen Farbentferner entwickeln wollte. Die Art und Weise vermittelt aber eher den Eindruck dass da ein Azubi-Panscher "Mist" gebaut hat. Irgendwelche Proben auf irgendwelche Petrischalen klatschen.. Solang am Ende nicht durch ZUFALL ein neues Superbakterium entsteht weil jemand wieder vergessen hat die schalen richtig zu bekleben.
Kommentar ansehen
12.04.2010 16:24 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TryAgain: *gacker*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?