09.04.10 16:02 Uhr
 357
 

Finnland: Fuchs wütet in Flamingo-Gehege und töte alle Vögel

Bereits am vergangenen Freitag sind in einem Tierpark in Helsinki (Finnland) 15 Flamingos durch einen Fuchs getötet worden. Der älteste Vogel war 48 Jahre alt. Seit etwa 20 Jahren gibt es Flamingos im Zoo von Helsinki.

Der Fuchs konnte einen Zaun überwinden und kam so ins Gehege der Flamingos. Dort benahm er sich "wie in einem Hühnerstall", so der Zoodirektor.

Normalerweise würden sich die rosafarbenen Vögel in kühlen Nächten in einem geschlossenen Raum aufhalten. Jetzt wird eine Untersuchung gestartet, warum dies von Donnerstag auf Freitag nicht der Fall war.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zoo, Vogel, Finnland, Fuchs, Gehege, Flamingo
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus - Pfarrer wurde erschlagen
Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 16:03 Uhr von selphiron
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh nein! Hat die Polizei sein PC beschlagnahmt und viele "Killerspiele" und Industrial oder sonstiges Metal gefunden?
Kommentar ansehen
09.04.2010 17:52 Uhr von Gotovina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für alle die Spanisch können. ZORRO hat wieder zugeschlagen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?