09.04.10 15:48 Uhr
 119
 

Fußball: Hamburger SV ist mit der Sperre von Paolo Guerrero nicht einverstanden

Am vergangenen Wochenende rastete Paolo Guerrero (26 Jahre), ein Spieler des Hamburger SVs, aus und bewarf einen Fußballfan mit einer Plastikwasserflasche.

Daraufhin hatte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den Fußballspieler für fünf Spiele gesperrt. Damit wäre die Bundesliga-Saison für den Peruaner beendet gewesen.

Der HSV ist allerdings mit dieser langen Sperre nicht einverstanden und wird daher Widerspruch beim DFB einlegen. Das gab Guerrero nach dem Einzug ins Halbfinale der Europa League bekannt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburger SV, Sperre
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 17:01 Uhr von schaltbert
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stadionverbot für Guerrero! Bis zu 3 Jahre Stadionverbot bundesweit gibts dafür wenn der Zuschauer die Flasche geworfen hätte - nur zum vergleich!

Dem Kerl ist seine Vorbildfunktion null bewusst - so sind sie die Fussballsöldner...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?