09.04.10 15:43 Uhr
 187
 

Schweden liefert den mutmaßlichen Dieb des Auschwitz-Schriftzugs aus

"Arbeit macht frei" - Der Schriftzug über dem Eingangsportal zum KZ Auschwitz war vor einigen Monaten gestohlen worden (ShortNews berichtete). Die mutmaßlichen Diebe nannten während ihrer Vernehmung einen Schweden als Auftraggeber.

Anders H. soll der Mann sein, der den Diebstahl in Auftrag gegeben hat. Allerdings dementierte dieser die Beschuldigung über seinen Anwalt. Der Beschuldigte wird nun in Kürze von den Schweden nach Polen ausgeliefert.

Dort wird sich ein Gericht in Krakau mit ihm befassen. Der gestohlene Schriftzug, der für die Tat in drei Teile zerlegt wurde, wird inzwischen restauriert.


WebReporter: lebraska
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polen, Schweden, Dieb, Auslieferung, Auschwitz, Schriftzug
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 15:43 Uhr von lebraska
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie die Sache vor Gericht ausgeht. Es muss ja was dran sein, dass Schweden ihn ausliefert.
Kommentar ansehen
17.04.2010 01:03 Uhr von unknown_user
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viel: Aufregung nur wegen einem simplen Schriftzug, wäre es nicht der gewesen hätte es keine Sau interessiert..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?