09.04.10 15:47 Uhr
 958
 

Verwechslung mit Türken - Grieche verlangt fünf Millionen Euro Schadensersatz

Bei einem Werbeaufdruck für einen "türkischen Joghurt" kam es zu einer Verwechslung.

Anstelle eines Türken würde hierfür versehentlich das Foto eines griechischen Bürgers ausgewählt. Ein Freund des Abgebildeten hat die Verwechslung erkannt und diesem sofort mitgeteilt.

Der Grieche fordert nun von der Molkerei knapp fünf Millionen Euro Entschädigung. Das Foto wurde unter Annahme der Ordnungsmäßigkeit bei einer Datenbank gekauft.


WebReporter: Rick-Dangerous
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schadensersatz, Grieche, Verwechslung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 15:53 Uhr von Arschgeweih0815
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
LOL: Ein Grieche auf einem türkischem Joghurt, der in Schweden produziert wird - Das ist wie bei bei meiner italienischen Pizzeria, in der auch nur Türken und Albaner arbeiten.:
Kommentar ansehen
09.04.2010 16:02 Uhr von Hodenbeutel
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin Deutscher und wurde wurde mal (in Deutschland, von einem Fremden der mich daraufhin nach dem weg zu einem Dönerladen fragte ^^) gefragt ob ich Deutsch spreche.

Sowas kann passieren, aber Schadensersatz? Was für ein Schaden ist ihm denn entstanden?
Kommentar ansehen
09.04.2010 16:03 Uhr von darkdaddy09
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Wie haben es diese Griechen: in die EU geschafft?
Kommentar ansehen
09.04.2010 16:10 Uhr von Showtime85
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Der will nur seinem Land helfen: um den Stattsbankrott zu verhindern^^
Kommentar ansehen
09.04.2010 16:17 Uhr von thor76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der abgbildete nicht zu gestimmt hat, das sein Foto verwendet wird ist das ok. Jeder sollte das Recht haben, wann und wofür sein Foto verwendet wird.
Selbst in Deutschland kannst Du Schadensersatz erhalten, wenn Du der Veröffentlichung deiner Person auf einem Foto nicht zugestimmt hast. Ich würde schon gerne wissen wo zu mein Bild verwendet wird. Aber ob 5 Millionen Schadensersatz angemessen sind bezweifel ich mal.
Kommentar ansehen
09.04.2010 16:25 Uhr von Umicah
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das nennt man handeln und feilschen :o)
Kommentar ansehen
09.04.2010 17:02 Uhr von chip303
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sollte für das Foto keine Zustimmung für den Verkauf gegeben worden sein, und der Herr auf dem Foto ist keine "Person öffentlichen Interesses", gilt das Recht auf das eigene Foto. Je nachdem, in wie vielen Ländern das verkauft wurde, könnte das recht teuer werden.

Ich würde auch mit 5 Millionen ran gehen, runterhandeln lassen im Zuge einer aussergerichtlichen Einigung kann ich mich dann immer noch....
Kommentar ansehen
09.04.2010 20:48 Uhr von darkdaddy09
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der sollte sein Glück in den USA mal versuchen: Schadensersatz heißt in Deutschland nämlich auch wirklich "Ersatz für den Schaden" bzw. "Entschädigung", d.h . der Schaden muss entstanden sein.
Kommentar ansehen
09.04.2010 22:11 Uhr von Rick-Dangerous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig. Und genau da fangen bei den meisten "Ich verklage dich"-Leuten die Probleme an.

Jeder Schaden muss in Euro bezifferbar und nachweislich ausschließlich durch die Aktion entstanden sein.

In Deutschland hätte er nur Anspruch auf die für so eine Werbeaktion übliche Vergütung oder er könnte auf Unterlassung klagen.
Mir persönlich gefällt das System.
Kommentar ansehen
10.04.2010 05:07 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdaddy man kan doch eine regionale spezialität nicht mit einem foto vergleichen.
wenn ich "spreewaldgurken" in kanada als spezialität verkaufe, kann man mich doch nicht verklagen weil ich in einem anderen bundesland groß geworden bin oder später "umgesiedelt" wurde.
ich kenne griechen die aus der türkei umgesiedelt wurden und ich kenne türken die aus griechenland umgesiedelt wurden.
aber alle essen das gleiche...
also ich möchte nicht auf nen joghurtbecher drauf.
ich möchte nirgendwo drauf...
ohne dafür geld zu sehen, versteht sich...
Kommentar ansehen
10.04.2010 05:37 Uhr von easyhero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der TYP hatt die EU mit USA verwechselt!!!! Das ist sowas ganz normal..
Kommentar ansehen
10.04.2010 21:50 Uhr von G_DNA
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Recht hat er ich würde auch lieber meinen Vornamen in "Esel" ändern lassen als mich mit irgend etwas türkisches in Verbindung bringen zu lassen.
Kommentar ansehen
10.04.2010 23:27 Uhr von Muay_Boran
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@G_DNA: Das würde dein Image dann wenigstens bisschen anheben.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?