09.04.10 11:01 Uhr
 2.770
 

iPhone OS 4.0: GameCenter, Ordner und iAd

Apple gab gestern einen ersten Ausblick auf das nächste iPhone-Betriebssystem. Neben Multitasking wird es zum späten Sommer auch ein GameCenter geben, in dem sich Spieler miteinenander messen und Auszeichnungen erlangen können.

Ebenfalls neu wird iAd sein. Apple übernimmt die Werbeverwaltung für Anzeigen in Apps. Diese sollen in Zukunft interaktiv sein, und nicht mehr zwingend die App verlassen.

Ein weiteres kleines, aber feines Highlight sind die Ordner, in denen mehrere Apps zu einem Icon zusammen geführt werden können, um den Homescreen ordentlich zu halten.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Neuerung, Ordner, Multitasking, iPhone OS
Quelle: www.handy-mc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 11:35 Uhr von elknipso
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Typisch Apple: Technisch zieht Apple damit mit anderen Hersteller etwa aus dem Jahr 2002 gleich.

Na ja wir haben auch nichts innovatives erwartet :).
Kommentar ansehen
09.04.2010 11:39 Uhr von hertle
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: also bist jetzt reißt mich das alles nicht vom Hocker. Über Cydia gibts schon ewig eine Ordnerfunktion (iPhone muss jailbroken sein).
Werbeverwaltung ist ja ne suuper Sache. Ich hätte mich mehr gefreut, wenn man die Werbung aus den Apps verbannt hätte.
Das einzige was wirklich gut und lange überfällig ist, ist das Multitasking, wobei man ja nicht gerade behauptet kann, dass Apple damit etwas besonders innovatives und neues ins Spiel bringt.
Kommentar ansehen
09.04.2010 11:47 Uhr von elknipso
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@hertle: Der Witz ist ja, das ist eben _kein_ echtes Multitasking sondern nur eine zusammengefrickelte Lösung indem Schnittstellen für bestimmte Funktionen zur Verfügung gestellt werden.
Das ist kein Multitasking im Sinne wie es bei anderen Herstellern ist, sondern nur wieder eine sehr beschnittene Lösung.

Na ja mir kanns egal sein, mein iPhone wandert bald zu einem anderen Besitzer und dann hole ich mir ein aktuelles Android Gerät.
Kommentar ansehen
09.04.2010 12:10 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das wichtigste habt ihr vergessen, es kann jetzt den Hintergrund ändern. Also es hat verschiedenen Wallpaper.

SAGENHAFT, diese Technische Neuerung und Innovation, würden Leute die auf Dos hängengeblieben sind jetzt sagen.

Ich hoffe Android setzt weiter die Daumenschrauben an und zieht letztendlich an Iphone Os vorbei :)
Kommentar ansehen
09.04.2010 12:14 Uhr von hertle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Auch das ist mit einem Jailbreak schon lange möglich!
Kommentar ansehen
09.04.2010 12:34 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@hertle: Wir reden hier aber nicht von Jailbreaks oder Root auf Android, sondern von den Versionen die ausgeliefert werden.

Das ein Phone mit Jailbreak oder Root mehr kann als die "normalen" Versionen leuchtet jedem ein.

Aber nicht jeder möchte das mit seinem Handy tun aus Gründen der Garantie und Gewährleistung oder einfach weil das nötige Wissen fehlt oder man sonstwie Angst hat.
Kommentar ansehen
09.04.2010 12:40 Uhr von hertle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Ja da geb ich dir ja vollkommen recht.

Wenn ich keinen Jailbreak gemacht hätte, dann würde ich sicher auch sehr unzufrieden mit meinem 3G sein.
Kommentar ansehen
09.04.2010 13:30 Uhr von marst
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ elknipso: Dann erkläre mir mal was die anderen Hersteller unter Multitasking verstehen.

Was ist für dich echtes Multitasking?

(TIP: Beim iPhone laufen die Programme ab OS4.0 normal im Hintergrund weiter, Apple hat als Zugabe noch ein paar Tricks eingebaut mit denen man den Akku schonen kann. Aktuelle Android Geräte haben mit Multitasking eine Laufzeit von etwas 1-2 Tagen ;)
Kommentar ansehen
09.04.2010 14:11 Uhr von elknipso
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@marst: Nein, da bist Du falsch informiert, die Programme laufen unter OS 4 eben _nicht_ einfach im Hintergrund weiter sondern werden entweder eingefroren, oder eine Kommunikation nur über bestimmte fest definierte Schnittstellen weiter zur Verfügung gestellt.
Das ist sowohl technisch als auch praktisch ein riesiger Unterschied. Ich empfehle Dir hierzu den Artikel bei heise da steht das sehr schön erklärt.
Kommentar ansehen
09.04.2010 14:37 Uhr von ice-bear
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lest mal diesen Artikel durch: Hey Leute alle die Fragen wie Multitasking nun denn Funktioniert oder nicht sollten sich diesen Artikel durchlesen.
http://www.mactechnews.de/...

Gut und nicht zu lang geschrieben.
Ums nochmal kurz zusammen zu fassen wer es sich nicht durchlesen will. Im Hintergrund werden nur wenige Prozesse ablaufen dürfen wie zum Beispiel ein Uplaod eines Fotos.
Ansonsten wird ein sogenanntes Abbild des Programms erstellt um dieses schnell wieder abrufen zu können.
Dazu gibt es eine Art Timekill der Applikation.
Wenn der Arbeitsspeicher zu niedrig wird kann ohne Vorwarnung ein Programm vom Flash-Speicher "gelöscht" werden. Es ist dann erstmal nicht aufrufbar aber noch vorhanden. Wenn wieder genügend Ressourcen verfügbar sind kann man die App wieder starten.
Kommentar ansehen
09.04.2010 15:31 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@marst: Achso alles tricks im Sinne des Nutzers?


Die meisten Androidphones kommen sogar auf unter 1-2 Tage bei normaler Benutzung. Ist aber nicht so schlimm, dafür hat man gewisse Freiheiten.
Kommentar ansehen
09.04.2010 17:44 Uhr von marst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@elknipso: Kleiner Tip von mir, nicht immer alles glauben was Heise, Chip usw. schreiben ;)

Wie machen es den die anderen Hersteller mit Multitasking? Darauf hast du mir noch nicht geantwortet!
Kommentar ansehen
09.04.2010 17:49 Uhr von marst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Dann doch lieber etwas mehr Akku Laufzeit und einen kleinen Verzicht auf Freiheit ;)

Ausserdem sollte sich jeder User der ein aktuelles Smartphone (Android/iPhone usw.) hat überlegen wieviele Apps er im Hintergrund laufen lässt bzw. benötigt?!?!
Kommentar ansehen
09.04.2010 18:37 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@marst: Ja und Apple möchte halt die User Primär ansprechen die das nicht können sich zu überlegen was sie brauchen. Denn sonst müssten sie es nicht reglementieren ;)

Ich selber weiss was Hintergrundprozesse sind, was sie bewirken und voralledem wie man sie abschaltet etc.

Die Iphones kommen selber auch nicht auf mehr Laufzeit das machen nur andere Handys und keine Smartphones.

Wie die anderen Hersteller mit Multitasking es machen kann ich dir sagen. Die Programme laufen im Hintergrund und können aktiv ihre Aufgaben verrichten und werden auch nicht mal eben abgeschossen. Natürlich gibt es auch auf Android regeln was ein Programm darf und was nicht, aber wenn es als Hintergrunddienst konzipiert ist, dann läuft es auch da.

Apple bietet nur ein paar schnittstellen und das Programm wird eingefroren. Das ist halt kein richtiges Multitasking. Und das ein Programm z.b. bei einem Ereignis Aktiviert wird ist ja ne nette Neuerung, aber nicht das was viele sich erhofft haben die wie Hertle wissen was man mit Jailbreak machen kann.

Und wenn ich dann Steve Jobs super begründung lese steigert sich mein Mitleid für normale Applenutzer ins unermessliche.

Q: Are there any plans for you to run unsigned applications, like on Android?
A: There is a porn store for Android to go to. You can download them, your kids can download them. That´s a place we don´t want to go. We´re not going to go there.

Super Argument, der Staat wollte das gleiche tun und da sind dann alle dagegen, aber wenn Steve Jobs das macht ist die scheiße golden.
Kommentar ansehen
10.04.2010 04:05 Uhr von burn3000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@marst: Kleiner Tipp an dich:

Nicht alles glauben, was Steve Jobs erzählt.


Multitasking bei meinem Handy mit Symbian:
Alles läuft geschmeidig im Hintergrund weiter und zwar uneingeschänkt. Der Akku hält trotzdem 5 Tage bei normaler Nutzung.

Innovation von Apple = 0%
Trotzdem Geld machen weil die Leute alles glauben=100%

[ nachträglich editiert von burn3000 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?