09.04.10 09:15 Uhr
 659
 

Erneuter Misshandlungsvorwurf gegen Bischof Walter Mixa

Eine 41-Jährige Frau wirft Bischof Mixa ebenfalls Misshandlungen vor. Sie soll damals, 1975 bis 1985 im Kinderheim Schrobenhausen geschlagen worden sein.

Der zu der Zeit als Stadtpfarrer tätige Bischof Mixa streitet alle Vorwürfe ab. Insgesamt sind es nun sieben ehemalige Heimkinder die Mixa beschuldigen.

Der Sonderermittler, beauftragt vom betroffenen Heim, wird laut dem ehemaligen Heimkind Jutta Stadler, mit grossem Vorbehalt entgegengetreten, da dieser von der katholischen Kirche bezahlt wird.


WebReporter: Win7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Missbrauch, Bischof, Walter Mixa
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 09:15 Uhr von Win7
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Ok es sind "nur" Stockhiebe und wahrscheinlich relativ "normal" für diese Zeit. hab selbst mal ne schallende Ohrfeige bekommen, vom damaligen Dorfpfarrer, geschadet hats nix. ;-)
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:19 Uhr von usambara
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Mixa alter W...
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:31 Uhr von Tinnu
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
du irrst win7, sowas schadet: auch wenn es dir nicht bewußt ist, jeder schlag hinterläßt nicht nur eine spur auf der haut, sondern auch auf der seele.

außerdem waren zu der zeit schläge verboten. 1975 ist ja nicht so lange her.
mixa ist ein verbrecher in meinen augen und gehört entsprechend bestraft.
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:35 Uhr von Win7
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
hat mir echt nicht geschadet. So wie du darüber redest, sry, aber ist es nicht genau das was der heutigen Jugend fehlt? Eine gewisse Strenge, auch mal eine Watschn, dies alles hat früher auch nicht geschadet und der Respekt gegenüber älteren Mitmenschen war grösser.
Ich will jetzt nicht den Mixa in Schutz nehmen und er hat es höchstwahrscheinlich auch übertrieben, aber wie gesagt eine Watschn hat noch keinem geschadet.
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:38 Uhr von Tinnu
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
und es schadet doch: wieso braucht man gewalt um kinder zu erziehen?
glaub mir, es geht auch ohne.
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:40 Uhr von Win7
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Gewalt? Du übertreibst. Eine Watschn ist noch keine Gewalt.
Wozu man es braucht? Du fragst noch?
Schlagwörter:
Mehmet
U-Bahn
Bahnhof
Jugendalkoholismus
Rütli
...
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:45 Uhr von Tinnu
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
gewalt fängt da an wo jemand schmerzen und demütigung erfährt. ok, eine ohrfeige bringt noch keinen um, eine rote backe und fertig. doch was ist mit der seele? was passiert da? es ensteht wut, haß, verzweiflung sowas über sich ergehen lassen zu müssen.
mit solchen gefühlen erzieht man keine kinder, das ist dumm sowas zu glauben und eine watschen zu verharmlosen.

aber zurück zu mixa
zitat von einer geschlagenen:
„Ich musste die Hose runter ziehen, mich über die Badewanne beugen und bekam dann fünf bis sieben Schläge auf das Gesäß“, zitierte die Zeitung die Frau. „Die ersten zwei Tage danach war es unmöglich, vernünftig zu sitzen vor Schmerzen.“

sowas nenne ich körperverletzung! die demütigung vor einem fremden mit nackten po sich vorbeugen zu müssen... diese hilflosigkeit... die vergisst man nie. das sind verletzungen der seele.

nun verstanden?

[ nachträglich editiert von Tinnu ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:50 Uhr von Win7
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
du hast es, fast, verstanden. Ich habe Mixa ja nicht verteidigt, nur meine "Watschn".
Ich vergleich das mal mit meinen Nachbarn, anständige Kinder, allesamt, bis auf die, die antiautoritär erzogen werden. Hab selbst drei Kinder und wuchs auch in einer Grossfamilie auf, wie gesagt es hat bisher noch keiner psychologische Probleme.

[ nachträglich editiert von Win7 ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:51 Uhr von wordbux
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mixa streitet alle Vorwürfe ab: Wie immer, alle anderen sind Lügner nur der Mixa ist der Unschuldige.
Ich könnte ko****.
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:54 Uhr von Tinnu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
du vertauschst etwas: was bitte schön haben keine watschen mit antiautoritärer erziehung zu tun? nichts!

es gibt auch noch ein mittelmaß. du hast schon recht, diese antiautoritär "erzogenen" kinder sind einfach schrecklich. ist fast schlimmer als deine ohrfeigen. was kinder brauchen, ist vertrauen in nicht schlage4nden eltern, die trotzdem in der lage sind, den kindern grenzen zu setzen. schläge brauchst da aber nciht für. schläge zeugen eher von hilflosigkeit der eltern.

[ nachträglich editiert von Tinnu ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:04 Uhr von schiller2de
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
null einsicht: hat dieser mann kein schlechtes gewissen? der soll einstehen für die fehler die er in der vergangenheit gemacht hat.
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:07 Uhr von Bender-1729
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn er es wenigstens noch zugeben würde könnte man ja noch drüber reden, da Gewalt in der Erziehung Anfang der 70er Jahre leider noch weit verbreitet war. Von daher ist er sicherlich kein Einzeltäter. Das wäre zwar auch keine Entschuldigung für sein Fehlverhalten in der Vergangenheit, würde aber die Bereitschaft zu einer nachhaltigen Veränderung zeigen.

Das Erbärmliche an dieser ganzen Aktion ist aber, dass er nichtmal heute Reue für seine Taten zeigt und auch noch versucht alles unter den Teppich zu kehren.

Eine wirklich armselige Handlung einer wirklich armseligen Organisation ... Selbst WENN es einen Gott geben sollte, dann würde er sicherlich nicht diese Truppe von Schlägern und Scheinheiligen zu seinen Vertretern ernennen. Da bin ich mir sicher!

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:09 Uhr von shriker
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht alles in einen Topf: Muss Win7 zustimmen. Eine Watsche oder einmal den Hintern voll kriegen ist keine Misshandlung!
Misshandlung ist wenn es ständig passiert und auch über ein gewisses Maß hinaus geht möchte ich sagen.
Hab selbst auch ein paar Watschn im leben bekommen und nicht zu unrecht möchte ich meinen. Und auch der große Kochlöffel war nicht zu verachten (bis er abbrach :) ). Trotzdem bin ich ein gesunder Mensch geworden und finde dass ich eine gute Erziehung hatte.
Wenn natürlich jemand seine Kinder ständig wegen jedem Scheiß schlägt, wiegt der Fall ganz anders. Und dann möchte ich von Misshandlung sprechen. Diese kann übrigens nicht nur physisch erfolgen. Und dann müssen auch entsprechende Maßnahmen gegen den Täter greifen!

Drei Sachen möchte ich noch anmerken:
1. Finde ich es schon komisch dass jetzt auf einmal lauter Leute daherkommen und sich äußern dass sie Misshandelt wurden. Klar kann schon sein dass die aktualität den Anstoß dazu gab. Aber komisch find ich es trotzdem. Erinnert mich ein bisschen an "...und meine Frau ist auch Brian." um mal bei den katholischen zu bleiben.
2. Ist mir im Fall Ettal aufgefallen. Da kommen jetzt massenhaft ehemalige Schüler und deren Eltern daher und beschuldigen die Lehrerschaft. Allerdings wenn das insgeheim schon so lange bekannt ist, welche Zustände da herrschen, warum lasse ich meine Kinder dann trotzdem da hin gehen? Würde mir nicht einfallen.
3. Bei uns gab es auch einen Lehrer an der Schule, der einem auch ab und zu ein bisschen gröber die Leviten las (an den Koteletten ziehen etc.). Er wurde von allen Schülern respektiert und war immer fair. Stellte sich auch vor seine Schüler und war ein echt guter Lehrer. Wenn man dann heim kam und jammerte, weil er einen gepackt hat bekam man zu hören, dass man es dann wohl schon gebraucht hatte. Das lag daran dass unsere Eltern ihm vertrauten und er auch eine Autoritätsperson für die 15 jährigen war. Leider wurde er dann ein paar Jahre nach meinem Abgang von der Schule gegangen. Eine Mutter hatte ihn der Misshandlung bezichtigt....
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:28 Uhr von sharp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ win 7: so so du behauptest also a watschen hat noch keinem kind geschadet allerding wenn ich mir so deine argumente anschaue hege ich da gewisse zweifel.
schließlich gibt es in unser schönen republik gezetze die jeden und ja da gehören auch schutzbefohlene dazu ein gewaltfreies leben sichern solln.
Oder denkst du über ohrfeige genauso wenn ich dir eine verpassen würde weil ich der meinung bin das etwas in deiner erziehung falschgelaufen ist.
im endefekt verstößen wir beide gegen das gesetz....
denk mal drüber nach

zum thema: leider nur eins von vielen beispielen die zeigen wie die kath.kirche und andere religionen,sekten etc. unser rechtssystem unterwandern das problem daran ist das eben gerade "gewalt" gegen kinder durch erziehungsberechtigte in unsere gesellschaff noch viel zu weit verbreitet ist.

[ nachträglich editiert von sharp ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:30 Uhr von Tinnu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mixa und die presse: lassen wir mal die diskusion mit der watschen, für mich ist und bleibt auch eine kleine mißhandlung eine mißhandlung.

auch kann ich verstehen, dass erst jetzt sich leute melden, die ebenfalls mißhandelt wurden. es fehlt einfach der mut, als erster und vielleicht einziger einen lehrer oder pfarrer anzuzeigen. doch jetzt sind die nicht mehr alleine und es ist wichtiger als jemals zuvor, das sowas an die öffentlichkeit kommt.

doch ich mache mir auch andere gedanke und bin auf eure kommentare dazu gespannt.

warum ist gerade jetzt mixa mit einem verhältinsmäßig kleinem vergehen so präsent in der presse?
die kirche könnte zugeben, jo, ok, ist passiert, mixa geht in den ruhestand und gut ists.
doch es wird geschürt, jeden tag liest man neues... mixa bestreitet, die ex-schüler den lügen bezichtigt... warum?
haben die noch etwas viel schlimmeres zu vertuschen?
wollen die kirchenheinis lieber ein paar meldungen über schläge als über sexuellen mißbrauch?
lieber ein bisschen imageverlust in der bevölkerung als zu großen?

für mich ist die kirche die schlimmste verlogenste institution die es jemals gegeben hat.
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:33 Uhr von Win7
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sharp: ich würde selber mal nachdenken über dein Posting.
Solch aggressive Jugendliche wie heutzutage, gab es damals nicht. Das lag sicher nicht allein an den verteilten Watschn, aber sie haben ihren Teil dazu beigetragen.
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:35 Uhr von Win7
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tinnu: oh ja da geb ich dir recht. Die Kirche ist äusserst verlogen. Alles wird intern behandelt, vertuscht und verschwiegen. Micht würde es nicht wundern wenn unser Papst auch noch auftaucht und nicht nur sein Bruder, aber da redet ja schon keiner mehr drüber.
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:37 Uhr von Köpy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Finde es schon komisch was hier alles so verharmlost wird. Und ich finde es abartig, wenn fremde Menschen und dann noch außerhalb der Familie das eigene Kind schlagen. Selbst wenn es nur ne Ohrfeige ist. Wenn auch nur irgendeine fremde Person, wie Kindergärtner/in oder Lehrer mein Kind eine runterhauen würde, dann würde ich dafür sorgen, dass diese Person ihren Job verliert!!

Meine Mum hat mir Schauergeschichten erzählt, wie sie damals als Kind in einem Kinderhort behandelt wurden. (ende 30´er Jahren) Sie durften Nachts nicht auf die Toilette. Die Türen wurden verbarrikadiert. Wer ins Bett machte kriegte ne tracht Prügel. Einige Kinder mussten ihr erbrochenes Essen. Mittags mussten die Kinder, fest eingerollt in Decken und gefesselt, damit sie sich nicht bewegen konnten, ihren 2 stündigen Mittagsschlaf halten.
Okay.. ich weiß jetzt nichts was das für Menschen waren, die die Kinder damals so behandelten, aber das spielt keine Rolle. Kinder sind keine Haustiere die man Schlagen, Misshadeln und Erniedrigen kann, wie man will.

Aber es ist ja nicht schlimm, es hat ihr ja nicht geschadet. Schließlich ist sie heute ein gemütsmensch. - Ich könnte kotzen bei solchen Aussagen und kriege dabei nen Hals bis nach Meppen.

Und auf das Wort "Kirche" reagiere ich mitlerweile richtig allergisch...

[ nachträglich editiert von Köpy ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:40 Uhr von Win7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Köpy: so wie du es schilderst ist es eindeutig eine Misshandlung. Du vergleichst jetzt Äpfel mit Birnen.
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:46 Uhr von Carana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
himmel hergott warum schenkst du deinen jüngern nich wenigstens etwas verstand???

kiinder mit fortwährenden schweren misshandlungen zu erziehn is schon echt der hammer und sich dann wundern wenn die sich von der kirche abwenden...

ich versuche meine kinder ja auch gewaltfrei zu erzihen, nur manchmal kann es echt haarig werden... warum darf ein kind nicht an den heissen backofen gehn.. genau er is HEISS doch ein 1jähriger versteht das nich ... nach dem 30gsten mal dort wegholen bin ich darauf über gegangen ihm Leicht(betonung auf LEICHT) auf die fingerchen zu klopfen.. und siehe da nach dem dritten mal hat ers verstanden das gleiche mit den steckdosen, auch wenn kindersicherungen drinne sind, nach dem 4mal klopfen begrioff er das es verboten war mit essen, oder nassen fingern darin rumzu fuhrerwerken...

ich bin dagegen kinder zu prügeln... doch gibt es situationen da wünsche ich mir den einem oder andren nachbarskind die tracht prügel seines
lebens ganz ehrlich... ich hab hier gegenüber ein kind von 11 jahren die mutter is 27(ja 27) der sohn is sowas von rotzfrech und beleidigt einen mit wörtern das gibt es schon gar net mehr, und wenn man die mutter darauf an spricht meint die nur Pfff und geht mit gereckter nase nach oben weg...
auch jugendliche die der meinung sind andre so stark zu verprügeln das sie im krankenhaus liegen wünsche ich mal ne ordentlich tracht.. vielleicht kommt dann etwas verstand in ihren schädel..

ich glaube ich schweife zu sehr ab

ergo fass ich zusammen: egal ob mit schlagen oder mit antiautorität--beides is murks ein mittelmass muss her und nich gleich eltern anprangern nur weil die ihrem kind mal nen klaps geben weil der sie tritt schlägt beisst oder sonstawas...

und stimmt früher gabs mehr autorität und respekt vor dem andren menshcen aber naja was soll man in einem land erwarten wo diebstähle und andre kleinigkeiten härter bestraft werden werden als kinderschänder und schlgende jugendlichen
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:50 Uhr von sharp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ win 7: aber das prinzip verstehst du schon?
du bekommst als kind "schläge" also "schlägst" du deine kinder und rechtfertigst es mit der erziehung. wenn einem kind aber schon im elternhaus beigebracht wird das man "zur not" gewalt anwenden darf wird es dies entweder auch im alltag anwenden oder aber jemand der vor jeder auch noch so irrrealen autorität den bückmann macht.
noch mal als kleinen denkanstoß was würds du machen wenn du dein kind mit ener watschen "zur ordnung rufst" und dein kind dir eine zurückgeben würde?
aber lass mich raten das passiert bei euch nicht weil das kind selbst im misshandlungsfall die authorität des vater anerkennt...
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:53 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh sorry... aber wenn ein Kind mit einem Stock geschlagen wurde, dass es 1, 2 Tage nicht mehr sitzen konnte und es keine Misshandlung sein soll, dann wachsen Äpfel auf Bäumen und Birnen in der Erde, oder wie?
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:55 Uhr von Win7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Köpy/sharp: Köpy:
wo hab ich das geschrieben?

Sharp:
...das passiert bei euch nicht weil das kind selbst im misshandlungsfall die authorität des vater anerkennt...
Richtig, wobei mir das Wort Misshandlung, bei einer watschn, missfällt.

Gewalttätige Kinder gibt es heutzutage weitaus mehr, warum wohl?

[ nachträglich editiert von Win7 ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:56 Uhr von Tinnu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
win7: genau das mein ich, darüber redet keiner mehr.

warum?

hier zum beispiel:
http://www.sueddeutsche.de/...

ist es nicht viel schlimmer für den papst, das der eigene bruder kinder mißhandelt hat? da stellen wir doch lieber den mixa ins licht der öffentlichkeit. außerdem... irgendwas riecht da auch nach mißbrauch. soll da nicht zu sehr gegraben werden???

ich glaube schon, das mixa ein kinderschläger ist. und ich bin davon überzeugt, das es in der presse aufgebauscht wird, damit etwas anderes nicht beachtet wird.
ablenkungsmanöver

[ nachträglich editiert von Tinnu ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 11:00 Uhr von Win7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Denk ich auch Tinnu: mir war das Ganze mit dem Bruder viel zu kurz in der Presse und über Mixa wirds langsam zuviel. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?