08.04.10 23:32 Uhr
 1.318
 

Finnland: Elektro-Sportwagen in zehn Minuten aufgeladen

An der finnischen Metropolia Universität in Helsinki wurde ein Sportwagen mit einem Akku, der innerhalb von nur zehn Minuten wieder geladen werden kann, entwickelt.

Der Electric Raceabout (ERA) hat einen Allradantrieb und beschleunigt in unter fünf Sekunden auf 100 Km/h. Laut Herstellerangaben soll der ERA über 200 Km/h schnell sein. Mit 200 Km wurde auch die Reichweite des Sportwagens angegeben.

Der ERA soll in Konkurrenz zum US-Elektro-Roadster von Tesla treten und bei der Öko-Rally Automotive X Prize am 26. April 2010 teilnehmen und gewinnen. Ziel der Entwickler ist aber in erster Linie eine finnische Autoindustrie für Elektrofahrzeuge zu etablieren.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektroauto, Sportwagen, Finnland, Akku
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2010 00:04 Uhr von kingoftf
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Mit: Drehstrom 400V bestimmt keine Kunst, nur wer hat das zu Hause?
Kommentar ansehen
09.04.2010 00:40 Uhr von Simon_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: ich weiss auf Anhieb 6 Häuser in meiner näheren Familie die 400V Drehstrom haben.. was ist daran besonders?

@Topic: Wenn der Akku das auf Dauer mitmacht und die Reichweite noch etwas besser wird, könnte das echt ne alternative sein.. dauert ja wenig länger als normal Tanken.

Die Umweltaspekte der mit Chemie vollbepackten Akkus lass ich jetzt mal aussen vor, darum gings grade net.^^
Kommentar ansehen
09.04.2010 01:04 Uhr von inzeparasit
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch egal wie schnell man den akku aufläd: am besten wären akkus die an der tankstelle innerhalb von 60 sek durch ne vorrichtung ausgestauscht würden. und die dort dann auch mit hochleistung wieder aufgefüllt werden.
Kommentar ansehen
09.04.2010 01:54 Uhr von Lyoner86
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
kingoftf: Jeder in Deutschland hat Drehstrom 400V
befrag mal deinen Backofen ;-)
zumindest bis zum Hauptsicherungskasten sind alle 3 Phasen vorhandendann noch 32 A Sicherungen und ein Kabel und ne Dose und los kans gehen
Kommentar ansehen
09.04.2010 02:28 Uhr von azru-ino
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hey: inzeparasit, du hast ja mal ohne Schreibfehler mehrere Sätze beendet. Respekt
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:06 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fraglich nur wie gross die reichweite nach 100tkm ist... was dann minimal 500 ladezyklen waeren.... da wuerd ich schon meinen das die batterien ein wenig in die knie gehen....zumal dort auch keine kleinen stroeme fliessen und diese grossen temperaturschwankungen ausgesetzt sind...

also paar jaehrchen wirds noch dauern bis die akkutechnologien soweit sind...

zumal sich einige hochkaraetige patente in den haenden der oelmultis sind und die entwicklung immer weider nach hinten geworfen wird...;)
Kommentar ansehen
09.04.2010 09:50 Uhr von patjaselm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@azru-ino: aha ... ohne Schreibfehler also ...
Kommentar ansehen
09.04.2010 11:50 Uhr von karmadzong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lyoner: das unterschreib ich so mal nicht ^^

aber zumindest wohnungen und Häuser die so etw ab mitte der 70er gebaut wurden dürften einen drehstromanschluß haben.. einen Elektroherd kann ich auch an 220 Volt betreiben...
Kommentar ansehen
09.04.2010 12:28 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ saber_: Ich vermute mal, nach 100.000 km ist der Akku so platt wie ein aktueller Sportwagenmotor. Ich seh da ehrlich gesagt nicht so einen Unterschied.

Wieso wird Elektro in den Köpfen eigentlich erst ernst genommen, wenn er den konventionellen Antrieb überflügelt. Für viele Anwendungen ist der E-Antrieb bereits ausreichend.
Kommentar ansehen
09.04.2010 13:02 Uhr von edv-pm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ottokar: Dumme, aber ernstgemeinte Frage: Welcher Sportwagenmotor ist bitte nach 100 tkm platt? Wenn das ein Autohersteller bringen würde, sollte er zu recht pleitegehen. Ich weiß, das Audi etwa bei Dieselmotoren ´nen Bock geschoßen hat, oder bei Automatikgetrieben, aber das wurde überarbeitet.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?