08.04.10 21:24 Uhr
 1.418
 

Beruhigungstabletten machen auf Dauer süchtig

Bei länger andauernder Einnahme von Beruhigungsmittel kann es zur Abhängigkeit führen.

Diese so genannten Benzodiazepine werden älteren Menschen häufig bei leichten Schlafstörungen verschrieben.

Außerdem erhöhen die Wirkstoffe die Gefahr an psychischen Krankheiten zu erkranken.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Sucht, Abhängigkeit, Beruhigungsmittel
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2010 21:31 Uhr von Rinok
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
was ist daran neu? das ist keine news!

das steht schon seit 20 jahren bei allen beipackzetteln dieser arzneimitteln und arzt sagt das selbe.

[ nachträglich editiert von Rinok ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 22:57 Uhr von lappicher
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
finger weg: leute, ich sag euch nur eins, lasst die finger weg von Benzos.

benzos sind schlimmer als heroin , der entzug von benzos ist der schlimmste den es gibt, viel schlimmer als bei heroin

@hostmaster

das problem ist ja gerade das, das selbst bei leichten schlafstörungen sofort benzos verschrieben werden und die leute so in die abhängigkeit getrieben werden,und die gewinner sind die pharmakonzerne

[ nachträglich editiert von lappicher ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 23:20 Uhr von -canibal-
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
dass: benzodiazepinhaltige Beruhigungsmittel süchtig machen ist nun wirklich nichts neues...

aber am schlimmsten sind "Antidepressiva" (hab ich mir von einer Freundin sagen lassen, die das Zeug nehmen musste).
Die machen glaub nicht so sehr abhängig, aber sie hat unter dem Einfluss dieses Medikaments dauernd an Selbstmord gedacht...

muss ein echt übles Zeug sein...
Kommentar ansehen
08.04.2010 23:23 Uhr von p-o-d
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles klar. Tiefpunkt heute erreicht. ;): Benzodiazepine sind eine Stoffgruppe der Beruhigungsmittel (werden aber auch gegen akute Krampfanfälle, als Schlafmittel, Angstlöser, als Muskelrelaxanz verwendet)..

=> Baldrian ist auch ein Beruhigungsmittel. Aber das macht Baldrian noch lange nicht zur allgemeinen Bezeichnung für Beruhigungsmittel.

Auch "Rohypnol", die sog. "Rapedrug" (=Flunitrazepam) gehört übrigens dazu.


Hostmaster:
In dem Altenheim in dem ich ein FSJ machte, hatte eigentlich so gut wie jeder Bewohner Benzos (meist Diazepam) im Bedarf für Schlafstörungen und die wurden auch üppig eingesetzt.
Ist aber im Gegensatz zu meinen Erfahrungen auf ner gerontopsychiatrischen Station in einer streng katholischen Einrichtung noch relativ harmlos, denn dort wurden die Leute wegen jedem zu lauten Gähnen direkt mal mit Haloperidol ruhig gestellt...
Kommentar ansehen
08.04.2010 23:52 Uhr von p-o-d
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Persönliche Meinung Und ganz generell bin ich der Ansicht dass der Punkt "Suchtgefahr" gerade bei Medikamenten wie opioiden Schmerzmitteln oder eben Benzos zu wichtig genommen wird, während schwache Substanzen die den Körper teilw. in kürzester Zeit extrem Schädigen können heiter fröhlich reingeschmissen werden..

[ nachträglich editiert von p-o-d ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 23:56 Uhr von So_Icey_Boy
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
marihuana: läasst dich nicht kotzen, krampfen und scheißen wenn dus absetzt..


aber mein artzt heißt ja auch mahmut und fährt ein cls..
Kommentar ansehen
09.04.2010 00:48 Uhr von DarkTranquillity
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung a) Die News ist ein Witz, da
- wie bereits beschrieben dieses eine seit Zulassung bekannte Nebenwirkung ist (ist als würde man eine News darüber bringen, dass Acetylsalicylsäure die Gerinnung des Blutes senkt)
- 3 Absätze und 3 Sätze? Ich bitte euch ...

b) Ich nehme Benzos seit längerer Zeit und kenne auch andere, die diese Mittel als Bedarfsmedikation bekommen. Bei aufgeklärter Anwendung bzgl. der Halbwertszeit und kontrollierter Abgabe durch den Arzt (kleine Packungen) ist die Gefahr einer Abhängigkeit gering. Wie schon gesagt: Man sollte nicht jeden Abend eine Pille schlucken, da die bis zu drei Tagen andauern kann! Das sammelt natürlich den Wirkstoff im Köärper an und führt zur Gewöhnung/Sucht

c)@p-o-d: genau das wollte ich auch sagen. Hier wird verallgemeinert. Benzos sind nur eine Stoffgruppe von einer Vielzahl an Beruhigungsmittel

d) @-canibal-:Manche Antidepressiva-Gruppen haben in dem Beipackzettel als Nebenwirkung Suizid aufgeführt. Das liegt an der "aufputschenden" Wirkung, die dazu führt, dass solche Handlungen eher durchgeführt werden, da man nicht mehr antriebslos ist.
Dass deine Freundin zu der Zeit der Einahme an verstärkten Suizidgedanken gelitten hat kann natürlich eine normale depressive Phase sein, die zu dem Zeitpunkt stärker ausgeprägt sein, oder natürlich durch die besondere NW dieses ADs induziert sein. In dem Fall ist natürlich ein Wechsel des ADs oder der Stoffgruppe sofort notwendig. Dass man dadurch nun jedes AD verteufelt ist falsch! Sie können zusätzlich zu einer Therapie (!) sehr hilfreich sein!
Dadurch dass die Wirkstoffe in der Psyche wirken können sie natürlich auch unerwünschtes Bewirken, aber es gibt viele verschieden wirkende Mittel!

Das ist nur meine Meinung zu dem Thema. Kurz gesagt: Benzos können sehr, sehr böse sein! Ich kenne Erfahrungen von Entzügen aus erster Hand, weiß aber auch, dass man sie richtig anwenden und nicht mißbrauchen darf, dann wirken sie wie sie sollen!

[ nachträglich editiert von DarkTranquillity ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?