08.04.10 16:07 Uhr
 1.454
 

Presse-Event: Die heißesten Gerüchte um das iPhone OS 4.0

Auf einem Presse-Event am heutigen Donnerstagabend enthüllt Apple vermutlich sein neues iPhone OS 4.0, eine neue Firmware für das Handy.

Die Spekulationen und Gerüchte um die neue Software überschlagen sich: Angeblich bekommt das Apple-Handy endlich das von vielen Anwendern erwartete Multitasking, Multitouch und eine neue Nutzeroberfläche.

Auch über eine Video-Chat-Funktion wird laut spekuliert. Das Event findet um 19 Uhr unserer Zeit statt.


WebReporter: rondomol
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Gerücht, Event, Pressekonferenz, Firmware
Quelle: www.videogameszone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2010 16:14 Uhr von Wallmersbacher
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Dann wäre das iPhone damit endlich auf dem Stand der Konkurrenz. Und die erwarteten Features sind auf jeden Fall wichtig für ein Smartphone. Apple hat noch nie Produkte gehabt die Alleskönner waren, sondern nur in einem speziellen Bereich gut waren. Die Konkurrenz war meist besser. Erinnert mich stark an die Sache mit AXE-Deos, die taugen nämlich nichts, sind aber omnipräsent

[ nachträglich editiert von Wallmersbacher ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 17:06 Uhr von PhoenixY2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Die Videochatmöglichkeit kommt natürlich mit einer softwareseitig nachrüstbaren Frontkamera?

Und wer erhofft sich durch das Update Multitouch? Schon mal ein iPhone in der Hand gemacht? Gerade das seit der Urversion des iPhones vorhandene Multitouch hat das iPhone zu dem gemacht was es ist.

Aber was will man von einer Quelle für Kinder schon erwarten?!
Kommentar ansehen
08.04.2010 17:20 Uhr von Fowel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
omg: wenn man keine Ahnung hat ----> einfach ma Fresse halten...
Kommentar ansehen
08.04.2010 18:32 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@PhoenixY2k: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal .......

In der Quelle steht eindeutig das sie sich Multitouch wie bei dem Ipad erhoffen. Das Ipad kann im Gegensatz zum Iphone mit mehr als 2 Fingern gleichzeitig klarkommen.

Anscheinend überfordert dich sogar eine "Quelle für Kinder" mit ihren Texten. Versuch mal die Bild da muss man weniger lesen.

Man kann höchstens dem Autor vorwerfen das es etwas missverständlich zusammengefasst ist.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 18:51 Uhr von PhoenixY2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Ich werfe dem Autor gar nichts vor, die Quelle ist einfach Mist.

Ich habe auch in keinster Weise den Autor kritisiert - wenn das so rüber gekommen ist, sorry.

Ansonsten kann das iPhone sehr wohl mit mehr als 2 Fingern umgehen, ansonsten wäre die ganze Multitouch-Funktion bis auf Zoomen absolut unbrauchbar.
Kommentar ansehen
08.04.2010 19:24 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PhoenixY2k: Das werfe ich eher dem Auto vor, aus der Quelle geht besser hervor was man sich beim Multitouch erhofft.

Du sagst mir das Iphone kann mehr als 2 Finger. Und auch wenn es mir Magengrummeln bereitet diese Quelle anzugeben. Chip sagt was anderes:
"Nützlich ist in diesem Zusammenhang auch die Neuerung gegenüber dem iPhone, dass der Multitouch-Bildschirm Eingaben mit drei oder mehr Fingern erkennen kann. So ist es beispielsweise möglich, im Zehn-Finger-System zu tippen."

http://www.chip.de/...

Und an gesten vom Iphone kenne ich nur Zoomen und Drehen, sind beides zweifingergesten und auch beim Keyboard braucht man nur 2 Finger.

Ich hab auch im mom kein Iphone in reichweite um andere zu testen. Aber irgendwas wünscht sich die Apple Gemeinde vom iphone Os im bezug auf Multitouch. Es scheint also irgendwas zu geben was das Iphone nicht kann, das Ipad aber schon.
Kommentar ansehen
08.04.2010 20:17 Uhr von elknipso
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Wallmersbacher: Das iPhone hängt technische Jahre hinter der Konkurrenz.
Das ist Apple aber egal, denn sie verfolgen einen ganz anderen Ansatz, wie man sieht auch erfolgreich.
Kommentar ansehen
08.04.2010 20:45 Uhr von phal0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Mit 2 Fingern ist es doch aber trotzdem Multitouch. Also wird es in der Quelle falsch dargestellt :).

Aber ich frage mich, wie man irgendwas auf dem kleinen Handy mit meh als 2 FIngern sinnvoll bedienen soll.
Kommentar ansehen
08.04.2010 23:11 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phal0r: Ja in der Quelle steht "mehreren gleichzeitigen Eingaben", zumindest für mich ist das doppelt gemoppelt. Ich hoffe das sehe nicht nur ich so. Das kann normales Multitouch bedeuten oder "doppeltes Multitouch" was natürlich immernoch Multitouch wäre aber halt mehr als zwei Finger. Warum sie das nicht schreiben wenn sie das meinen ist mir ein Rätsel. Ich kann mir aber nicht vorstellen das irgendjemand annimmt dass das Iphone kein Multitouch unterstützt nach dem rumgeheule von Apple bezüglich Patenten.

Wie gesagt alles etwas holperig, vllt folgt ja jemand dem Thema und kann es aufklären was nun genau gemeint ist. Ob das Iphone wirklich nur 2 Finger kann oder halt mehr. Oder ob es um zusätzliche Gesten ging oder um sonstiges.

Sinnvoll für die normale Bedienung ist es eher weniger, denn wie schon geschrieben fällt mir auf so einem Bildschirm keine Sinnvolle Aufgabe dafür ein. Ipad ist da natürlich was anderes.

Eine nicht ganz sinnvolle aufgabe sind vielleicht games wie 4 Spieler Reaktor. Wie gesagt ich bin mir nicht ganz sicher was die Iphone Jünger genau im Bezug auf Multitouch erwarten.
Kommentar ansehen
08.04.2010 23:42 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habs nur kurz überflogen aber im MUltitouchbereich scheint nichts dazu gekommen zu sein.

Aber es kann jetzt Fake Multitasking und haltet euch fest WALLPAPER.

Fett ^^

/ironie

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?