08.04.10 14:57 Uhr
 692
 

Österreich: Rentner stellt sich Google-Auto mit Spitzhacke entgegen

Ein 70-jähriger Rentner aus dem oberösterreichischen Ort Steyregg versuchte mit einer Spitzhacke ein Google-Auto, das gerade beim Abfotografieren seiner Straße war, zu vertreiben. Der Lenker des Wagens, ein 23-jähriger Student, sah sich bedrängt und rief die Polizei.

Der Rentner begründete sein resolutes Auftreten bei der Polizei damit, dass er bei der Gartenarbeit nicht fotografiert werden wollte. Der Streit konnte geschlichtet werden, der Google-Fotograf verzichtete auf eine Anzeige. "Ich glaube, der Bub hat sich ein bissl g´schreckt", meinte der 70-Jährige.

Die Anwohner der Siedlung wollen nun eine Unterschriftenaktion starten, die Google das Fotografieren in ihrem Wohngebiet verbieten soll. Derzeit sind die Google-Autos in Oberösterreich unterwegs. In ganz Europa kam es bereits zu Sabotageakten gegen die fotografierenden Autos von Google.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Österreich, Google, Rentner, Street View, Spitzhacke
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2010 15:03 Uhr von Kirifee
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Uhhhh das muss ich mir gleich wenns raus ist dann bei Streetview anschauen :D
Kommentar ansehen
08.04.2010 15:43 Uhr von Dr.G0nz0
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Herrlich: Es gibt ja wirklich genug bedenkliche Entwicklungen über die man sich echauffieren könnte .. aber sich über StreetView aufzuregen ist doch einfach nur lächerlich.
Kommentar ansehen
08.04.2010 21:48 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: meine fast gleichlautende Antwort wurde gekillt von den Mitarbeiter der Staatssicherheit auf SN....
Kommentar ansehen
11.04.2010 23:29 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist der Rentner grade nochmal davongekommen: Die wollten seine Seele klauen - ganz klar!

Die seiner Gemüsebeete, der Hacke und der Haustüre gleich mit dazu, wenn man den Argumenten einiger Streetview-Gegner Glauben schenken mag.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?