08.04.10 12:50 Uhr
 1.083
 

Türkei: Religiöse wollen an Einfluss gewinnen

Staatsgründer Atatürk sah im Islam noch die Quelle aller Rückständigkeit und beseitigte in der Türkei das Kalifat als religiöse Autorität. 110.000 Imame im Land drängen nun auf mehr islamischen Einfluss. Offenbar hat das Ministerpräsidentenamt schon eine entsprechende Gesetzesreform in der Schublade.

Der 29 Seiten umfassende Gesetzestext soll das Direktorat für religiöse Angelegenheiten "Diyanet" reformieren. Neben mehr Geld sollen die Imame vor allem mehr Macht gewinnen, indem sie beispielsweise ihre Predigten nicht mehr von Behörden kontrollieren lassen müssen und künftig Immunität genießen.

Eine weitere Forderung lautet, den "Diyanet"-Chef fortan selbst wählen zu dürfen. Bislang wurde dieser vom türkischen Staat ernannt. Vor allem der Koranunterricht für Kinder gilt als umstritten. Etliche bisher illegale Koranschulen sollen legalisiert worden sein, ohne Prüfung, was dort gelehrt wird.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Gesetz, Islam, Reform, Einfluss
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2010 12:56 Uhr von Urrn
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Der gute Atatürk dreht sich im Grabe. Glaub ich.
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:03 Uhr von Canay77
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Was? Die sollen noch mehr Geld bekommen? Immunität? Den Diyanet Chef wählbar machen? Der spinnt doch der Erdogan.
Der will doch nur sein eigenes gesocks was zu blöd für die Politik ist schützen.

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:11 Uhr von Rechthaberei
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Atatürk war ja auch Freimaurer: Und Freimaurer haben mit dem Islam nix zu tun.
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:14 Uhr von usambara
 
+8 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:19 Uhr von Showtime85
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Die Checker was soll das? Warum wird mein kommentar gelöscht warum? Nur weil an die wahrheit sagt und das beste für ein land wünscht?

Anstatt kommentare zu löschen würde ich mal lieber die news vorher checken.
Ist ja nicht die aufgabe der user sondern eure!

Das Portal verkommt immer mehr
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:19 Uhr von Canay77
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@Usambra: Was Erdogan hier fordert versteht jeder Türke sofort. Er möchte seine eigenen schwarzen Schafe (fast alle die neben Ihm, hinter Ihm und vor Ihm stehen) vogelfrei machen. Auf diesem Weg lässt sich sein Traum in der Türkei einen Gottesstaat auszurufen vereinfachen. z.B. Die dummen und geldgeilen wählen Ihn und seine Partei, die stark religiösen den Diyanet chef. Schon lässt es sich viel viel einfacher regieren

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:32 Uhr von Bünnyboy
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@news: Seit Erdogan hat die Türkei sich stark zurückentwickelt und hat kaum noch, ausser den modernen Kemalisten der Türkei, nichts mehr mit westen zu tun... ATATÜRK, jetzt schätz man dich mehr, nachdem dieser Versager gekommen ist! Ich glaube fest daran das die Türkei von diesem Müll gereinigt wird und wieder die Türkei wird, wie du es wolltest

[ nachträglich editiert von Bünnyboy ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:59 Uhr von Vorschlaghammer
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2010 14:01 Uhr von Hanno63
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
es ist doch "auch" Aufgabe von aufgeklärten und nicht fanatisch programmierten Muslimen , das in der Heimat mit dem hier z.B. bei uns schulisch gewonnenen internationalen Wissen ,...

(also so wie es wirklich läuft ohne arabisch/islamische total übertriebene Selbstüberschätzung , Phantasie und dann Drückebergerei ums echte Thema und immer nur drumrum)
...dass also damit . viel Hilfe bei den Problemen der Selbst-Überschätzung und -Beweihräucherung geleistet wird,....
sodaß ,alles Politische und Machttechnische , wahrscheinlich besser zu beurteilen ist, mit wirklichen , real schauenden und denkenden Menschen,
"1000 und 1" ,..bzw.:....die Zeiten der Märchen muss auch im Orient jetzt mal langsam vorbei sein
Bei der inzwischen ja nun erlangten Bildung ohne Religionszwang bzw. Einschränkung , muss doch etwas positives passieren für ein friedliches Lösen der dortigen Probleme.
Was nützt denn diese ewige Selbstbeweihräucherung und Ignoranz...?? garnichts und bringt wie schon die letzten tausend Jahre beweisen nichts ausser Rückschritt.
Man muss auch "am täglichen Leben" etwas anpasen , denn die Zeit geht gnadenlos weiter und Steinzeit und "Neandertaler" sind alte Relikte , nur eben heute nicht soganz mehr zeitgemäss.
Genauso muss "überall" alsoauch in der Religion angepasst werden , was gerade bei dem Islam ja nie beüchsichtigt wurde und dann der vielleicht ja Machtverlust , der Gewalt über ein ganzes Volk (d.h. ..uneingeschränkt..??)

Darauf nun so einfach zu verzichten, um wieder wahrhaftig und ehrlich den Sinn der Religion:..
(bestimmt nicht Krieg oder Weltbesitz) ,...
....nämlich die "Menschlichkeit" zu fördern , so wie alle anderen Religionen sich auch auf die menschliche Hilfe, an den Menschen und gegen die Gewalt bzw. Vergewaltigung eines Volkes entschieden haben, ...
..das fällt bestimt nicht leicht.

Das es etwas Zeit dauert ist klar,
Das da in kurzer Zeit viel Nachholbedürfnis besteht ist klar .
Nur man muss wirklich die religiösen Sachen alle dahin bringen, wo sie allgeein gesehen:.....
"sinnvoll" für Alle und hilfreich sind ,
das heisst aber auch :...Religion "total" auf freiwilliger Basis, d.h. erste ernsthafte Lehren der allgemeinen Religionen ab dem Schulalter ohne Gewalt oder Quälerei,sondern "nur" aufklärend und Info,
dann ca. mit 15 Jahen (ähnlich hier BRD) Vorentscheidung zu der Religion ,welche relevant für die Person selbst ist . Fertig.
Alles "ohne" irgendeinen Zwang , freiwillig.
Dann haben Relgionen so wie auch alle anderen , älteren , inzwischen viel ehrlicheren und aufgeklärteren Religionen endlich gemeinsam ihre Aufgabe im sozialen Bereich zum Helfen in seelischen und körperlichen Bereich (zB. auch im Alter, krank usw)
und können wirklich da arbeiten und wirken , wo sie überhaupt auch "nur" richtig gebraucht werden und was heute Sinn der Religionen ist , nicht mehr Regierung durch Angstmachen und anspinnen, sondern friedlich , menschlich,.. nämlich :
parallel zur Wissenschaft und "mit deren Unterstützung" ohne Phantastereien, ehrliche, zwanglose , gebildete, hochwertige Hilfe und Stütze für alle Menschen und egal welcher Religion ohne Ansehen der Personen und ,vor Allem, auch "ohne" Zwangsgebete zur Kontrolle 5x täglich ,..
( durch Mufti´s,Imam´s,Mullah´s oder andere "Allah´s" )
...sondern wirklich nur zum gemeinsamen friedlichen Zusammenleben .
Damit wären "wir alle" dann einen grossen Schritt weiter in Richtung allgemeinem Frieden .
Kommentar ansehen
08.04.2010 14:13 Uhr von selphiron
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2010 15:19 Uhr von Lyko
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Und der EU wirft der Typ vor wir seien ein Christenclub^^

erstmal an die eigene Nase fassen!!!

Wenn der Erdogan so weiter macht, kann er bald n Club mit seinem Kollegen ausm Iran aufmachen.

Achim-Erdy Club ! oder gleich Osmaniches Reich reloadet
Kommentar ansehen
08.04.2010 16:20 Uhr von CroNeo
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, Pest oder Cholera? Lieber Kemalisten (Ultra-Nationalisten) oder Erdogan-Anhänger (erz-konservative Muslime / Islamisten)? Beides nicht so prickelnd.
Kommentar ansehen
08.04.2010 17:51 Uhr von Baerenpils
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Die letzte Maske ist gefallen !

Mein Beileid an die Türkei, die sich auf dem besten Wege befindet sich ins 15. Jahrhundert zurückzuentwickeln.

Die Türkei ein säkularer Staat ?

HA !

Nicht mehr lange !
Kommentar ansehen
08.04.2010 20:07 Uhr von G_DNA
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich finde die Strategie die Erdogan hier einschlägt ist perfekt.

Sein Ziel ist in der Türkei einen islamischen Gottestaat auszurufen.
Was gibt es für uns besseres, denn die EU wird solch einen Staat ganz bestimmt in ihrer Gemeinschaft nicht dulden.

Erdi verfolgt das gleiche Ziel wie wir alle : "Die Türkei muss fern von der EU bleiben, komme was wolle"
Kommentar ansehen
08.04.2010 22:33 Uhr von beni-ara
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ist klar Canay: In der Türkei wird ein Gottesstaat gegründet und du glaubst an den Weihnachtsmann. Das sind Hirngespinnste unserer Alevitischen Bürger und der CHP.
Die Türkei ist zu stark mit dem Westen verwurzelt als das sie einen Gottesstaat ausrufen könnten.
Im übrigen würden die Amis das nicht zulassen. Wir haben ja bei Özal gesehen, was mit jemandem passiert, der die ganzen Turkvolker vereinen wollte und damit die Pläne der Amis durchkreuzt hätte.
Kommentar ansehen
08.04.2010 22:45 Uhr von G_DNA
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: # ... alle Maschinen auf volle Kraft zurück ins Mittelalter ....

Aus meiner und auch die der zivilisierten Länder Europas hat die Türkei das Mittelalter niemals verlassen.
Kommentar ansehen
09.04.2010 00:40 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ beni-ara ...wenn es so wäre ,dass die Türkei auch nur "etwas" mit dem Westen verbunden wäre,. dann gäbe es dieses Thema garnicht, denn dann würde die Türkei gleich nach der Hilfe damals (um der Türkei aus der Misere zu helfen) nicht versucht haben Deutschland unfair zu ruinierenj (während der Öl-Kriese und danach mit den Arbeitslosen ,welche auch noch ihre Familien holten.) und das Land zu übernehmen ,bzw. die Forderungen um hier schleichend einen Islam-Staat zu installieren, was ja heute noch immerwieder versucht wird.
Da wären alle "Islamisten" zwischen den Muslimen schon alle wieder in ihrer Heimat.
Wer ausser der Türkei selber kann denn (oder muss sich ) entscheiden wohin sie sich denn orientieren wollen..???

Den Terror der islamischen Welt oder eine westliche Demokratie mit etwas religiöser Unterstützung..??
Bis heute von dem Irren Erdogan nichts handfestes mal Drohungen gegen Westen , dann Nötigung um in die EU zu kommen , dann Forderungen , dass wir uns dem Islam anpassen , dann wieder blöde Sprüche uns mir dem Iran zusammen zu bedrohen.,....
aber unsere Hilfsgelder ,...die möchte er wohl dem Atomprogramm der "Made ist net Schad" zur verfügung stellen ...???
Da muss jeztzt knallhart erstmal alles Religiöse uberprüft und überwacht werden, damit "das bisschen" Kultur was noch existiert nicht ganz untergeht im Sumpf der Mufti´s, Mullah´s und Imame, die ja nur Angst umihren total überflüssigen Job haben , falls sie nicht langsam sich auf Seelorge und sozialer Unterstützung der Armen , Versklavten oder Hilflosen beschränken und sich "ganz" aus der Politik raushalten.
Das eine ist immernoch Magie und Psycho und Betreuung von Hilfsbedürftigen Menschen,...
das andere ist Politik , Leben in Frieden , Forschung und Entwicklung.

Beispiele ...??

eine Terrorbedrohung:

.Erbakan, bis 1997 Ministerpräsident der Türkei:
"Unser Ziel ist es, auf dem europäischen Kontinent Wurzeln zu schlagen und dort in Ruhe und gemäß den Gesetzen zu leben, so dass eines Tages vielleicht ganz Europa muslimisch ist."
Quelle: The middle east media research institute (MEMRI)

Vural Öger (Öger-Tours), SPD-EU-Abgeordneter:
"Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen".
Quelle: Größte Türkische Zeitung "Hürriyet"

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 00:48 Uhr von Hanno63
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wer will noch mehr ware Info...?? 1Terror?
Einer dieser Personen ist für mich Ibrahim el-Zayed, der schon 1996 in der islamischen Jugendzeitschrift TNT folgendes veröffentlichte und dafür nicht die nötige Kritik aus dem "eigenen Lager" erntete :

"Heute gibt es ca. 2.5 Millionen Muslime in Deutschland. Durch die Gnade Allah leben wir in einem der reichsten Länder dieser Erde. Das ist eine große Barmherzigkeit von Allah uns gegenüber, aber ebenso eine riesige Verantwortung. Wir sind ein Teil dieses Landes und ein Teil dieses Volkes. Allah wird und am jüngsten Tag befragen, was wir für unser Volk getan haben und unser Volk, die Muslime fragen, warum wir den Islam nicht weitergegeben haben. Damit es nicht soweit kommt, ist es dringend erforderlich, dass wir uns unserer Verantwortung bewusst werden und die Herausforderung annehmen...
Nur wenn wir es schaffen, unsere Identität und unseren Glauben in dieser Gesellschaft zu wahren, können wir eine Bereicherung für diese Gesellschaft werden und unser Allah eine zentrale Führungsrolle übernehmen...
Die Zukunft den Islam in diesem, unserem Land, in DEUTSCHLAND, gestalten wir, wir, die wir hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen...
Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben( auch wenn wir sie häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken.
Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben...
Dieses Land ist unser Land und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf Erden machen, um es der islamischen Ummah (Weltgemeinschaft) und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen. "


El-Zayat ist eine schillernde Persönlichkeit, der als Sohn eines ägyptischen Immams geboren wurde und mit der Nichte des ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten Erbakan verheiratet ist.
Er gilt heute als DER Strippenzieher hinter fast sämtlichen europäischen Moscheebauten, sowohl als Bauunternehmer wie auch als offizieller Verwalter der etwa 300 Milli-Görüs-Moscheen in Deutschland.
Die Münchener Staatsanwaltschaft ermittelt seit 2007 gegen El-Zayat als Hauptbeschuldigten und sechs weitere Islam-Funktionäre wegen des Verdachts, "Kopf einer kriminellen Vereinigung zu sein", die Gelder erschwindele und damit islamistische Ziele verfolge. Die Rede ist unter anderem von "gewerbs- und bandenmäßigem" Betrug in mehreren Fällen, Urkundenfälschung, Untreue, Geldwäsche und Verstoß gegen das Kreditwesengesetz.
Trotzdem ist El-Zayad seit 2002 Vorsitzender der IGD (Islamische Gemeinschaft in Deutschland) und unterlag 2001 nur knapp Ayyub Axel Köhler bei der Wahl zum Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime in Deutschland.


Dass solche Umstände und die fehlenden Konsequenzen daraus durchaus zu Verunsicherungen und -mehr oder weniger irrationalen Ängsten- führen, halte ich dann nicht weiter verwunderlich. Du etwa ?


Da ist der wahre Charakter zu erkennen und was uns da bevorstehen würde ist doch klar oder..??

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
09.04.2010 07:37 Uhr von mueppl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
eine Frage drängt sich mir auf wozu brauchen Imame Immunität? Was machen die denn so verbotenes?
Kommentar ansehen
09.04.2010 10:14 Uhr von beni-ara
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
eisenstein: Ich kan dein Geschwalfel auch nicht hören. In diesem Sinne...
Deine vorheringen Nicks wurden gesperrt. Der Weg ist nicht weit mein Feind.
Kommentar ansehen
09.04.2010 12:14 Uhr von mueppl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Medicop: Artikel 5 GG schon gelesen?

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. "
Kommentar ansehen
09.04.2010 18:44 Uhr von beni-ara
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Eisenstein: Vorab, was sind "vorheringen"? Hat das was mit Heringen zu tun? Wann habe ich von Fisch geredet?

Ziemlich armselig, sich an Vertippern aufzugeilen.
Punkto Nicks werden wir ja sehen. Alles andere nur noch blablablablabla....
Kommentar ansehen
10.04.2010 05:39 Uhr von kostenfrei
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sollen die Türken nur hier einwandern, in Deutschland wird bei diesem korrupten Politkerpackeh niemand mehr froh.

[ nachträglich editiert von kostenfrei ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 10:55 Uhr von Hanno63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kostenfrei...bravo immer wieder mag sein das hier (BRD, bzw. CDU/CSU),..auch mal Korruption passiert ,..aber besser so und sinnvoll, als die arabisch/islamisch , hinterhältige Standard-Killerart, z.B. noch zu verhandeln, während schon die "Killer" bestellt sind ,z.B. auch typisch Kiez oder andere Sünden-Sammelstellen,.,... sowas alles "nur" über Bestechung , Bakschisch und nochmal 1 drauf und nur lügen ,betrügen und so fürchterlich schleimig oft an der Wahrheit vorbei und immer nur drumrum Gerede,...,Hauptsache: "Gewinn machen"..und wenn´s schief geht, dann sind es immer die Ami´s , als Lückenbüsser , ganau wie in der islamischen Politik allgemein ja üblich , alle Muslime sind heilig und die Ami´s sind "immer" Schuld.
nur wenn´s ernst wird dann plötzlich :"Hose voll und jammern, wie schlecht doch die Welt ist"," und keiner mag mich"
und hier den Lippen-Kasper machen...???

Denn alles andere ist dann ja nur noch halb so schlimm.

Es gibt hier ja auch inzwischen genug ehrliche, menschlich gewordene Türken und auch andere Muslime , die ihre Kultur weiterentwickelt haben , wenigstens arbeiten und nicht "nur " immer drumrum blödeln , sondern zuverlässig sind und auch kein Interesse haben Jemanden zu bescheissen und mit solchen Familien gibt es dann ja auch keine Probleme , weil man sich ja direkt die Warheiten sagt und sich dann eben hilft,! Jeder kann "mal" Fehler machen aber ehrliche Klärung und alles funktioniert wieder. So soll un d muss es sein und nicht anders, denn von dem "anderen Müll" mit überwiegend türkischem Anteil, da braucht man sich garnicht erst beschäftigen . "Ausschuss" bleibt meistens auch später "Ausschuss".
Genau das ist es aber,.. was unsere Kultur auszeichnet , nämlich die freie Entscheidung in ehrliches Leben zu führen ohne , dass da ein Mufti, Mulah, Imam oer sonst so´n Blender dazwischen geht und droht mit Scheitan ,...usw.
nur weil er nicht alles mehr bestimmen darf, weil er ja auch nur ein phantasievoller, aber eben doch nur ein "Mensch" ist mit mindestens "allen Fehlern" + Machtwille.. (als "Allah")

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
10.04.2010 18:45 Uhr von Keltruzad1956
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja nicht prahlen -: aber gesagte in der News, habe ich bereits gewusst und hier auch verzapft und somit Recht behalten.

immunität für Religiöse - Janee is klar und die katholischen Kindergrapscher bitte gleich mit Immunisieren.

Atatürk würde Erdogan und das ganze Pack, welches mittlerweile die Türkei wieder in einen religiösen nicht-säkulären Staat verwandelt so lange vom Militär (welches in der Türkei noch a) Hirn zeigt, b) Die Grundordnung, Die Demokratie und die Republik zu schützen geschworen haben - sei es von Innen oder von Außen.

Glaubt mir, falls es den Generälen und Stabschef zu bunt wird, was Erdogan und seine AKP treibt - werden die sich schon melden, da bin ich mir sicher.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?