08.04.10 10:28 Uhr
 13.073
 

"Süße Revanche für 1999": Die Pressestimmen zu Manchester United gegen FC Bayern

Arjen Robbens Supertor, das dem FC Bayern München gegen Manchester United den Einzug ins Halbfinale der Champions League beschert hat (ShortNews berichtete), wird selbst von den englischen Medien gefeiert.

Auch die Zeitungen aus anderen Ländern verneigen sich vor dem Treffer des Holländers, der den Bayern das Weiterkommen bescherte. Ein spanisches Blatt sprach von der "süßen Revanche" der Bayern für die Finalniederlage der Bayern 1999 (1:2).

Allerdings kommt Verlierer Manchester United nicht gut weg. Kritik wird vor allem am albernen Pokerspiel von ManU-Trainer Alex Ferguson um den Einsatz von Stürmer Wayne Rooney geübt.


WebReporter: volo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Zeitung, Champions League, Medium, Manchester United
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2010 12:03 Uhr von aawalex01
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Das zeigt mal wieder das die Inselaffen schlechte Verlierer sind.Gut Bayern hatte auch viel Dusel und was in der 1 Halbzeit abgeliefert wurde,war unter aller sau.Aber ein Spiel dauert nunmal 90 Minuten und am Ende haben die besseren und glücklicheren Gewonnen.Man kann halt nicht nur 45 Min ordentlichen Fussball spielen.Sowas reicht nicht aus in der Champions Leaque.

Und zu der Gelb Roten Karten.Ob man das als Spieler fordern sollte ist Ansichtssache.Wenn es berechtigt ist dann meiner Meinung nach Ja.Und die Karte war berechtigt.Auf Trikot halten gibt es Gelb und wenn und aber.Da er nun schon Gelb hatte war die Geld Rote vollkommen ok.

Jetzt noch Lyon schlagen und dann ab ins Finale und der 4 Champions Leaque Platz gehört uns,falls es Wolfsburg und Hamburg heute Abend nicht verhauen.
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:16 Uhr von Joeiiii
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
War sicher ein tolles Tor von Robben, aber leider wird wie immer hauptsächlich der "Held" gefeiert, der das "Siegestor" (bei der Niederlage) schoß. Olic vergißt man hierbei. Ohne das Tor von Olic hätte das Tor von Robben noch viel besser, schöner, toller...usw sein können, aber es hätte nix genützt.
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:17 Uhr von dreamlie
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
manu: war doch selber dran schuld.wie kann man denn so ein guten zug aus der hand geben. für mich war das einfach arroganz und überhebliches getue von manu.

aber ich freu mich daher um so mehr, das sich Bayern in der 2. HZ wieder erholt hat vom eierschaukeln *grins* ich dachte erst die sind noch im Urlaub, so wie die gespielt haben.
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:33 Uhr von anderschd
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Bayern hatt Dusel? Wo wann? Immer dieses geseiere.
Schlimm. Die haben einfach in den beiden Spielen die bessere Mannschaftsleistung gezeigt und sind verdient weiter gekommen. Aus!
Olic ist für mich der MVP des Viertelfinals.
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:34 Uhr von Holy-Devil
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Naja: Naja ihr redet immer von 3:0 Führung und verloren etc.

Das hört sich natürlich viel an. Aber man muss ja auch sagen die bayern ham jetz keinen Rückstandt aufgeholt und Grandios mit 3:4 gewonnen sondern "nur" den Anschlusstreffer geschossen.

Naja Hauptsache die Bayern sind weiter. Fragt später eh keiner mehr nach ;)
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:41 Uhr von Montrey
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja als: Revanch für 99 seh ich das nicht , war schließlich nur das Virtelfinale zwei große Gegner warten noch auf uns.
Kommentar ansehen
08.04.2010 14:47 Uhr von Lyko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
man darf nicht vergessen, dass

-2009 noch 3 Englische Teams im Halbfinale standen...
-2008 waren auch 3 Englische Teams im Halbfinale
-2007 Ebenfalls 3 Englische Teams im Halbfinale
-2006 war 1 Englische Mannschaft im Halbfinale
-2005 standen 2 Englische Mannschaften im Halbfinale
-2004 war immerhin 1 Englische Mannschaft im Halbfinale

-2003 war das letzte Jahr ohne ein Englisches Team im Halbfinale ! also war es ein noch viel höher anzurechnender Sieg der Bayern.
Kommentar ansehen
08.04.2010 17:18 Uhr von saber_
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
wie gut die leute sind die nicht wahrhaben wollen das bayern dusel hat....

also erste halbzeit muessen wir an dieser stelle nicht kommentieren.... olic schoss das tor quasi mit seinem zweiten ballkontakt.... ich glaub das war das dritte mal das bayern ueberhaupt hinter der 16er linie von manu war....

die aktion mit rafael war auch sehr umstritten... bei der ersten gelben karte haben die deutschen schon von TAETIGKEIT gesprochen... der kerl hat aus reflex bissl gezuckt - das macht jeder! das ist kein nachtreten....

wenn man diese szene mit einer von altintop aus der zweiten vergleicht wo der gute herr sein ganzes bein hinter dem gegner hergeworfen hat beim nachtreten... dann fragt man sich warums fuer nichts gelb gibt und fuer sowas nichts...

badstubers graetsche war auch eindeutig rotwuerdig...da muss er mit der gelben sowas von froh sein wenn er der gegner von hinten in die beine rutscht....

ich haett nichts gesagt wenn bayern nicht weitergekommen waere... denn so wie sie in der ersten halbzeit gespielt haben....nenene...
Kommentar ansehen
08.04.2010 18:55 Uhr von Scare4t2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_ und aus welchem Viertel Manchesters kommst Du?!

Bayern hat die 1. Halbzeit verpennt...ganz klar. Die linke Seite war das Scheunentor bei Bayern. Damit ist ManU auch ganz verdient 3:0 in Führung gegangen. Aber man muss sich mal vor Augen halten, was in der 2. Halbzeit ein Charakter gezeigt wurde! Das hat man in vergangenen Jahren nicht gesehen. Wenn da einer 3 Dinger gegen Byern gemacht hat, dann war Ende. Also alle Achtung vor der Einstellung und der Courage die Bayern gezeigt hat um sich nochmal zurückzukämpfen. Olic ist für mich der Viertelfinal-Matchwinner! Was der Junge läuft und arbeitet...das ist Brazzo ähnlich!
Kommentar ansehen
08.04.2010 19:00 Uhr von bayernsau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bist´n du für einer......saber saberst da rum, dass die bayern ungerechtfertigt weitergekommen sind.

sei froh, dass ne deutsche mannschaft weitergekommen ist.....und noch dazu verdient!!!

nenene.....
Kommentar ansehen
08.04.2010 19:36 Uhr von swam7
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
fehlt nur noch, dass die Englischen Zeitungen schreiben, dass Hitler Schuld daran ist, weil Raffael vom Platz geflogen ist ....

Und zur Sache Olic ... Er steht gerne im Hintergrund und kann auch nur so Top Leistungen abrufen !!!
In Hamburg war er ein halbes Jahr richtig im Geschäft alle waren auf ihn fixiert , da hat er nur ein tor geschossen !

Also Olic ist genau da wo er hingehört... Hinter Robben und RIbery ... Genauso anzurechnen wie Xavi oder Iniesta bei Barcelona. Von den beiden redet da auch niemand in der Zeitung.

Olic war der beste Transfer bis das 25mio Schnäppchen mit Robben getätigt wurde ;)
Kommentar ansehen
09.04.2010 04:35 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern hat: die erste Halbzeit verpennt,

Leute Oo Bayern hatt 2 mal die erste Halbzeit verpennt, Das war nicht verpennt das war Manu wie sie spielerrisch überlegen sind.

Wenn Manu an der Mittellinie angegriffen hat hat Bayern nix hinbekommen. Das war in der BL und gegen FLorenz auch so. Sobald man die aber ihr Spiel machen lässt, ist Bayern bären stark. Manu hats taktisch verspielt.

Sie haben dank der ersten Halbzeit in München gewonnen, weil man da erkannt hat dass sie unter Druck nix hinbekommen. Manu war spielerisch überlegen und hat sie in der 2ten nicht mehr ernst genommen wegen Chelsea. In Manu bekommt Rafael diese umstrittene Rote Karte und Bayern( 1 Hälfte Druck, Regionalfußball abgeliefert) darf ihr Spiel machen, undzwar unbedrenkt Druck aufbauen und mit der klasse an Spieler haben sies dann hinbekommen noch n Tor zu schießen, ansonsten waren sie Trotz Druck kaum gefährlich. zzzz


Egal hauptsache mehr EuroPlätze :D dann kann die Eintracht sicher EUROPokal spielen :D.
Kommentar ansehen
09.04.2010 07:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@totseinmachtimpotent: ManU war auch in HZ2 noch existent nur halt extrem geschwächt durch die völlig zurecht gegebene Gelb-Rote Karte.

Spielerisch hat Bayern in HZ1 klar Arbeitsverweigerung betrieben, spielerisch überlegen war ManU nur aus dem Grund. In Müncehn waren sie die ersten 30 Minuten überlegen (eben weil Bayern gepennt hat) danach hat Bayern sich als gleichwertig präsentiert. In ManU haben sie ManU in HZ2 teilweise dominiert.

Entgegen einiger "Experten" hier kann man in der Realität auf vielerlei Wegen auf Augenhöhe spielen. Entweder man hat das Spielermaterial (hat Bayern nur zum Teil) oder man tritt geschlossen auf. Teamgeist und Entschlossenheit lässt spielerische Defizite ausgleichen

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?