08.04.10 10:10 Uhr
 1.239
 

Großbritannien speichert jeden Tag Millionen Fotos von Fahrzeugen

Großbritannien speichert jeden Tag zehn bis 14 Millionen Aufnahmen von Autos auf britischen Straßen. Grund dafür ist das APRN-Programm. Nach einem Bericht der Polizei werden dabei oftmals nicht nur Kfz-Kennzeichen, sondern auch Fahrer und Beifahrer festgehalten.

Die Aufnahmen der Insassen erfolgt dabei ohne rechtliche Grundlage. Auch wissen die Fahrer meist davon nichts und habe keine Einwilligung gegeben. Seit 2006 erfassen mehr als 10.000 Kameras den Verkehr auf den Straßen in Großbritannien.

In Zukunft soll die Technik es auch ermöglichen, den Weg eines Fahrzeugs in der Vergangenheit nachzuzeichnen. Seit der Einführung stiegen die Verhaftungszahlen wegen Diebstahl, Raub, Drogendelikten und Verkehrsdelikten. Terroraktionen wurden nicht verhindert.


WebReporter: asdasdasdasdasdas
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Großbritannien, Verkehr, Fahrzeug, Datenspeicherung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2010 10:13 Uhr von partyboy771
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
finde ich gut. so kann man demnächst bei google nachschauen ob die frau wirklich zur arbeit fährt...wird ja von überall überwacht und die webcam ausm all ist ja auch noch da
Kommentar ansehen
08.04.2010 11:18 Uhr von mvb
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@partyboy771: Wenn du das ernst meinst bist du dumm.
Tja der Staat sammelt Daten und wir können nix tun :(
Kommentar ansehen
08.04.2010 11:47 Uhr von wussie
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@mvb: "und wir können nix tun"

Wenn du das glaubst bist auch du dumm.
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:24 Uhr von Mylord001
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
A Clockwork Orange wird realität, langsam aber stätig.
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:27 Uhr von projekt_montauk
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Das wird hier auch gemacht !!! Das hat mir mein Fahrschullehrer selber gesagt. Das sobald man auf eine Autobahn auffährt das Kennzeichen und das Gesicht erfaasst wird von den Cam´s auf diesem Metallbogen.


Wir werdenb überall erfasst. In öffentlichen Verkehrsmitteln beim Einkaufen in Tiefgarageneinfahrten einfach überall und das beste ist die Kameras sind miteinander vernetzt so dass man ein schönes Bild von euch hat wo ihr wann mit wem wart. das Handy liefert die passenden Gespräche ob an oder ausgeschaltet (Echelon) usw.

Ach ja. die Kameras an Bahnhöfen und in öff. Verkehrsmitteln und an Tiefgarageneinfahrten erkennen euer Gesicht anhand von 152 Punkten :)


Wer jetzt glaubt das wäre zu eurer Sicherheit irrt sich gewaltig....
Big Brother war nie offensichtlicher...

1 Echelon filtert 4 Milliarden Telefongespräche gleichzeitig nach bestimmten Worten ob dein Telefon an oder aus ist
2 Dein Handy hilft Bewegungsmuster von dir zu erstellen
wenn du keins hast gibt es genügend Kameras
3 Das Internet und dein Windows entlocken dir soviele private Daten das ist unvorstellbar
4 Google hilft dabei Sozialprofile zu erstellen
5 Dank Paybackkarten und Amazon etc wissen sie alles über euer Kaufverhalten

Die wissen ALLES über euch wann ihr wo mit wem seid und über was redet auf was für Frauen/Männer ihr steht wann ihr wie lange online seid was eure politische Gesinnung ist zu was für Religionen ihr tendiert was ihr gerne wann wo einkauft ...etc etc..

[ nachträglich editiert von projekt_montauk ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 12:32 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wussie: wenn du so schlau bist - erleuchte uns doch mal. was genau kannst du denn gegen den überwachungsstaat tun? ich wähle auch piraten, glaube aber nicht ernsthaft, damit allzuviel erreichen zu können.
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:05 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@projekt_montauk: Ok... und? Mir ist es echt latte ob irgendwer weiss was ich wann einkaufe.
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:12 Uhr von projekt_montauk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@First: ja weil DU nicht weisst was sie mit den Daten anstellen. Solche Bürger wie DU mit dieser Einstellung sind ein Traum für jede Regierung.
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:16 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber auf Google Street View kloppen: Egal muß mal eben telefonieren.
Kommentar ansehen
08.04.2010 13:40 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@projekt_montauk: Aber mit allein den Daten können sie mir nicht schaden. Sie können höchstens auf mich personalisierte Werbung machen.
Und solang entführer nicht solche daten nutzen um den perfekten Zeitpunkt herauszufinden um mich zu entführen, kann mir das auch recht latte sein ob jemand weiss wo ich bin.

Und da ich gesellschaftlich keine relevante Person bin, glaube ich eher weniger das es jemals eine Regierung auf mich absehen wird.
Kommentar ansehen
08.04.2010 14:18 Uhr von mvb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@firstborg: Mach dir keine Sorgen du hast ja nichts zu verbergen! /Ironie off
Und mit dem bald kommendem Personalausweis mit chip weis der Staat endlich wohin ich überall gehe, und in 20 Jahren bzw sogar früher bekommen wir einen Chip ins gehirn eingepflantz damit ich im falle einer Entführung schnell geortet werden kann :D
Aber macht euch keine Sorgen alles für euer Sicherheit und ihr habt ja nix zu verbergen.

Mfg
Kommentar ansehen
08.04.2010 22:42 Uhr von Nethyae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FirstBorg hat aber irgendwie Recht Ich bin zwar auch Verfechter, dieser ganzen Überwachung, aber dennoch: Was passiert mir denn?
Selbst wenn die wüssten, dass ich jeden Morgen um 6:30 aufstehe, dann dusche, dann weggehe und wann ich nachmittags wiederkomme. Was haben die davon?

Zumal die tausenden Terabyte, die da täglich aufgenommen werden, eh nicht alle kontrolliert werden können. Und wenn man das kann, braucht man dazu so viele Menschen, dass es auffällig wird.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?