08.04.10 07:49 Uhr
 114
 

Private Krankenkassen fordern mehr Entscheidungsrechte bei Qualität

Der Verband der privaten Krankenversicherungen (PKV) möchte bei der Qualität von ärztlichen Leistungen mehr mitbestimmen können. Dazu sollen gesetzliche Rahmenbedingungen geschaffen werden. Die PKV will ein generelles Verhandlungsmandat.

In Bayern hat der Verband der privaten Krankenversicherungen zusammen mit der Kassenärztlichen Vereinigung das Projekt "Hand in Hand für exzellente Qualität in der ambulanten Medizin", die die Kassenärztliche Vereinigung jetzt wieder lösen möchte.

Das gemeinsame Projekt hätte für die Patienten mehr Qualität sichern sollen, deshalb möchte der Verband der privaten Krankenkassen die Zusammenarbeit auch nicht lösen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arzt, Krankenkasse, Entscheidung, Qualität, Krankenversicherung
Quelle: www.aerzteblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?