07.04.10 23:54 Uhr
 1.098
 

Erdnaher Asteroid fliegt am 9. April an der Erde vorbei

Der erdnahe Asteroid "2010 GA6" wurde erst am 6. April durch ein automatisches Überwachungsprogramm entdeckt. Das Objekt mit einem Durchmesser von 22 Metern wird bereits am 9. April in der relativ geringen Entfernung von 359.000 Kilometern an der Erde vorbeifliegen. Einschlaggefahr besteht nicht.

Vorbeiflüge erdnaher Asteroiden in so geringen Distanzen geschehen im Abstand weniger Wochen, erklärt der Astronom Donald Yeomans vom Jet Propulsion Laboratory der NASA. Im November 2009 flog beispielsweise der Asteroid "2009 VA" in nur 14.000 Kilometern Entfernung an der Erde vorbei.

Im Normalfall geht von diesen Objekten jedoch keine große Gefahr aus. Um die Erdatmosphäre zu durchdringen und am Boden aufzuschlagen, muss der Asteroid eine bestimmte Masse, Größe und Geschwindigkeit besitzen. Dabei haben massive Eisen-Nickel-Asteroiden höhere Chancen als lockere Gesteinsbrocken.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Asteroid, Meteorit, Himmelskörper
Quelle: www.sterne-und-weltraum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2010 23:54 Uhr von alphanova
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Da kann einem schon mulmig werden, wenn man daran denkt, dass ein 22-Meter-Brocken erst so kurz vor dem Vorbeiflug entdeckt wird. Normalerweise würden die meisten dieser Objekte ja in der Atmosphäre verglühen, aber da schwirrt bestimmt noch viel mehr rum, von dem wir nichts wissen.

Dieser Krater in Arizona wurde zum Beispiel von einem 50-Meter-Brocken vor ungefähr 45000 Jahren verursacht:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.04.2010 02:39 Uhr von FirstDarkchild
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So , ich nun wieder :D: habe jetzt nicht die Quelle gelesen, muss ich direkt sagen. Aber stand da auch bei ob der mit blossem Auge zu sehen sein wird und wenn von wo aus und Tags oder Nachts und wielange ????

Dann könnte ich nämlich mein Teleskop rechtzeitig in Stellung bringen.

Gruss
Kommentar ansehen
08.04.2010 02:53 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@FirstDarkchild: In der Quelle gab es dazu leider keine Informationen.

Hier findest du ein paar mehr ;)

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
08.04.2010 10:48 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FirstDarkchild: Anhand der Absoluten Magnitude im Link von Alphanova hab ich grad mal ausgerechnet das der Asteroid eine scheinbare Helligkeit von ca. 8,5 haben wird. Das ist auf jeden Fall zu dunkel fürs Auge. Das kann im besten Fall auf maximal 7 runter gehen. Der durchschnittliche Himmel in deutschland lässt das aber eh nicht zu. 8,5 Sollten allerdings mit einem Teleskop sichtbar.. vll 8 bis 10" öffnung sollten ausreichen.

[ nachträglich editiert von FirstBorg ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?