07.04.10 17:51 Uhr
 160
 

NRW: Rot-Grün tritt vor den Wahlen gemeinsam auf und stellt Konzept vor

SPD und Grüne stellen sich vor den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen gemeinsam der Öffentlichkeit und stellen ein "regierungsfähiges" Konzept vor, das sie in einer möglichen Koalition vertreten würden.

SPD-Spitzenkandidatin für NRW, Hannelore Kraft, das Aushängeschild der Landes-Grünen, Sylvia Löhrmann, SPD-Chef, Sigmar Gabriel, sowie die Ko-Vorsitzenden der Bundes-Grünen, Cem Özdemir und Claudia Roth werden so in einem gemeinsamen Medienspektakel der Öffentlichkeit Fragen beantworten.

Gemeinsam wollen sie damit gegen die jetzige schwarz-gelbe Regierung sowohl in NRW als auch im Bundestag ankämpfen. Ein gemeinsames Projekt zwischen Rot-Grün hatte es bereits 2002 gegeben und soll jetzt wiederbelebt werden.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Nordrhein-Westfalen, Konzept, Grün, Rot
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2010 18:21 Uhr von hertle
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@K.K.Lacke: Tja das ist deine Meinung. Das Problem ist nur, dass es für NRW wohl nicht allzuviele Alternativen geben wird. Schwarz-Rot bedeuten hauptsächlich Stillstand. Schwarz-Grün wollen die Grünen nicht und was Schwarz-Gelb so für Folgen hat, kann man sich jeden Tag in den Nachrichten anschauen.

Also liebster K.K.Lacke, was ist dein Vorschlag???
Kommentar ansehen
07.04.2010 18:31 Uhr von hertle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@K.K.Lacke: Das habe ich befürchtet. Aber naja, Du sagst es wenigstens gerade herraus, was mich aufgrund meiner Allergie gegen braune Ansichten leider trotzdem nicht aufmuntern kann.
Kommentar ansehen
07.04.2010 20:10 Uhr von zoc
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Man denke einfach daran was uns rot-grün mal gebracht hat.
NIX und eher vieles zum Nachteil.
Zumindest Schröder und Fischer ....
Hab aber wenig Hoffnung, das sich wirklich was geändert hat.

Gäbe es noch einen Brandt und eine Kelly, hätte ich ja gesagt.

Ohne die "korrigierende" Linkspartei - wird das garantiert nix.
Aber 3 "Könige" kann auch dazu führen, das gar nix geht.
Wie man es auch dreht .... Deutschland geht den Bach runter, und woran liegts ??
An der bescheuerten parlamentarischen Demokratie, den überwiegend dummen und/oder nicht-wählenden Bürgern und dem immer noch existierenden Grundgesetzt (KEINE Verfassung), welches noch von den Alliierten nach dem 2. Weltkrieg verfasst wurde und nur in Details angepasst wurde ...
Kommentar ansehen
07.04.2010 22:02 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zoc: die Demokratie ist dir wohl zu gefährlich für deine Ideen. Denke nach, studiere die Geschichte und komme zur Einsicht
Kommentar ansehen
07.04.2010 23:46 Uhr von zoc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@quade34 ??? Was soll ich mit dieser Aussage anfangen ??
Keine Partei spricht mehr und vordert mehr Demokratie als die Linkspartei ... das scheint Dir total entgangen zu sein.
Und mit der Geschichte kenne ich mich durchaus aus.
Ich weiss über die PDS, SED , Blockparteien und was in der CDU und CSU so abgeht, ziemlich genau bescheid.
Auch wohin viele NDSAPler hin sind ... kann man alles also relativ sehen ...
Ausserdem sagt mir die Geschichte auch, das die SPD immer ne "gute" Opposition war, die (möchtegern) "christlichen" Parteien wie die CDU in den letzten Jahrzehnten immer Kriegstreiber und Wirtschaftstreue Leute waren und die FDP ein Haufen von Rechtsanwälten.
Die Grünen traten mal für Freiheit, Demokratie und Frieden ein. Das hat sich seit Fischer auch geändert.
Übrigens haben alle der bisherigen Parteien verhindert, das es ein MEHR an Demokratie geben kann, von einer echten vom Volk gewählten Verfassung mal ganz zu schweigen.

Also meine Einsicht ist sehr umfassend und für mich erst mal ausreichend um Dir Paroli bieten zu können ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?