07.04.10 17:13 Uhr
 8.556
 

Forscher entdecken zum ersten Mal ein mehrzelliges Tier, das ohne Sauerstoff lebt

Im Mittelmeer lebt ein mehrzelliges Tier, das komplett ohne Sauerstoff lebt. Dies hat eine Gruppe italienischer Wissenschaftler aus Ancona festgestellt.

Das Tier aus dem Meer ist 0,2 bis 0,3 Millimeter groß und der erste Beweis für Tiere, die ohne Sauerstoff überleben können.

Bisher sind nur Bakterien und Einzeller bekannt, die ohne Sauerstoff überleben.


WebReporter: prefabsprout
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Tier, Mittelmeer, Sauerstoff, Mehrzeller
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2010 17:17 Uhr von NGen
 
+50 | -3
 
ANZEIGEN
wie ich mich grad erschrocken hab: weil ich vor zwei minuten die selbe news abgeschickt hab, allerding von focus und nicht dnews.
also, über dnews hab ich mich erschrocken.

wenigstens mal keine ente
Kommentar ansehen
07.04.2010 17:20 Uhr von hertle
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Schade: dass solche News gerade von so einer miesen Quelle kommen müssen. Wenn es eine seriöse Quelle gewesen wäre, hätte man sicher noch ne Menge mehr Information raus holen können. Die Grundinfo ist ja echt spannend. Aber ich denke es hätte schon noch ein bischen mehr als vier Sätze in drei Absätzen sein können.
Kommentar ansehen
07.04.2010 17:22 Uhr von M123
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Das Meer: Das Meer wird noch einige Überraschungen parat halten, denn wie heißt es - der Weltraum ist mehr erforscht als die Tiefsee
Kommentar ansehen
07.04.2010 17:55 Uhr von Don.Camillo
 
+8 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2010 18:03 Uhr von projekt_montauk
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Na und !? Arielle doch auch ...
Kommentar ansehen
07.04.2010 18:04 Uhr von Gyniko
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Da kann man mal sehen was alles möglich ist! Da sollen mal die ganzen Wissenschaftler ihre Thesen überdenken, dass es auf fernen Planeten kein Leben aufgrund von fehlendem Sauerstoff geben kann. Es gibt so viele Sachen, von denen wir nichts wissen. Die Wissenschaftler sind sowas von naiv und beruhen sich nur auf ihren bisherigen Erkenntnissen, von denen man bloß nicht abweichen soll !! Mal im Ernst...die Menschheit weiß dich wirklich NICHTS im Vergleich zu alldem, was es alles gibt in den verschiedensten Formen. Man muss sich mal trauen, über seinen eigenen Tellerrand hinwegzuschauen und auch mal das unmögliche in Betracht zu ziehen, dann muss man sich nicht auf solche Zufallsfunde beziehen und man hätte schon längst mehrere Arten, wenn nicht sogar (ok, hierbei lehne ich mich wohl ziemlich weit aus dem Fenster) sogar kleinstes Leben auf anderen Planeten gefunden, an denen man bloß nicht gesucht hat weil man ja WUSSTE, dass ohne Sauerstoff kein Leben möglch ist.

[ nachträglich editiert von Gyniko ]
Kommentar ansehen
07.04.2010 18:07 Uhr von dommen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
warum ist dnews: eigentlich derart in Verruf geraten bei euch? Ist mir nur schon ein paar mal aufgefallen, und weil ich bis jetzt keine News verfasst habe, und auch keine Ahnung von Quellen usw. habe kann ich es gar nicht beurteilen. Kann mich mal einer aufklären?
Kommentar ansehen
07.04.2010 18:11 Uhr von hertle
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@dommen: eigentlich ganz einfach. dnews ist unseriös, verdreht Tatsachen, verschweigt oftmals wichtige Details und ist alles in allem noch mieser als bild.de & co.
Kommentar ansehen
07.04.2010 18:36 Uhr von Don.Camillo
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2010 20:13 Uhr von MarsPhotoJournal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese kleinen anäroben Mehrzeller sehen einigen im Marsmeteoriten ALH84001 gefundenen Strukturen ähnlich - das leben ist schon erstaunlich.

http://ntrs.nasa.gov/...

Gruß
[edit;schonvergeben]
Kommentar ansehen
07.04.2010 20:14 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Don.Camillo: Den habe ich umgestoßenen, als ich letztens dort war. Wirklich passiert, in Foshan, Guangdong Provinz :-) Aber pssssst verarte mich nicht!!
Kommentar ansehen
07.04.2010 20:28 Uhr von p-o-d
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Schöne Erweiterung des "Sack Reis in China"-Spruches, Mr. Camillo! Ehrlich! (:

Nur leider extrem unpassend hier, da sich genügend Leute auch für solche News interessieren, die keine direkte Auswirkung auf ihr Leben haben. Und auch wenn die Quelle bekanntermaßen scheiße ist - vielleicht wird der Horizont einiger durch derartige News wenigstens in sofern erweitert, dass sie erkennen dass es *natürliche* Dinge gibt die nicht in deren verinnerlichtes Bild des Lebens passen.
Kommentar ansehen
07.04.2010 20:46 Uhr von brainfetzer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Leben ohne Sauerstoff: beweist meiner Ansicht nach doch nur dass es ausser uns noch anderes Leben im All geben MUSS.
Kommentar ansehen
07.04.2010 23:29 Uhr von CHR.BEST
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben sich nur deshalb hochkomplexe, sauerstoffatmende Lebensformen auf der Erde durchgesetzt, weil es hier soviel Sauerstoff gibt?

Womöglich würden sich z. B. auf Planeten mit Methanatmosphäre von ganz alleine, methanatmende Lebensformen durchsetzen?

Solange ein ausreichend energiereicher Oxidations-/Reduktionskreislauf existiert, sollte es eigentlich egal sein, welcher Stoff als Energieträger benutzt wird.
Kommentar ansehen
07.04.2010 23:45 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Chr.best: Denkst Du da speziell an die Maahks? :D

Allerdings müssten wir dann eigentlich Stickstoffatmer sein.

Du sprichst jedoch von Oxidation. Oxidation gibt es aber ausschließlich durch Sauerstoff, da es sich eben vom Sauerstoff (=Oxygenium) ableitet.
Kommentar ansehen
08.04.2010 00:08 Uhr von Criseas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Ich dachte ich wäre der letzte Mensch auf erden der auf PR steht ;)

Ja die Maahks sind und waren schon immer eine meiner Lieblingsspezies. Stark, Intelligent, Fortpflanungsfreudig und Friedfertig. Die besten Kriegsmaschinen
Kommentar ansehen
08.04.2010 10:01 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Don.Camillo: #Wie wir bereits berichteten, berichten einige Nutzer über einen Sack Reis. Zuverlässige Quellen haben ergeben, dass ein Großteil dieser Nutzer ignorante Spinner sind, die die Grundlagenforschung konsequent ablehnen, aber durch Mikrowelle und Teflonpfannen in ihrem bescheidenen Leben selbst davon profitieren. Vieler dieser Nutzer haben in jungen Jahren von ihren Eltern oft Sachen gehört wie "Wenn Du etwas nicht verstehst, dann lach einfach!" und laufen seit dem fröhlich lachend durch die Gegend.

#Im Titel genannte User sind selbstverständlich ausgeschlossen und nicht mit diesem Kommentar gemeint.

[ nachträglich editiert von w0rkaholic ]
Kommentar ansehen
08.04.2010 18:06 Uhr von Shedao Shai
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: de lavoisier hatte den begriff vielleicht einsmals so definiert, aber der gute mann lebte im 18. jahrhundert. da war man noch nicht soooo weit mit der chemie wie heute^^ und heute bezeichnet eine oxidation allgemein chemische vorgänge, bei denen ein stoff elektronen abgibt.
Kommentar ansehen
09.04.2010 17:13 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Tja, da war Shedao Shai schneller als ich.
Hier nochmal ein Auszug aus Wikipedia:

"Oxidation ohne Sauerstoff

Der Begriff der Oxidation wurde später auf Reaktionen erweitert, die nach dem gleichen chemischen Prinzip ablaufen, auch wenn kein Sauerstoff daran beteiligt ist. Im weiteren Sinne bedeutet Oxidation das Abgeben von Elektronen. Zum Beispiel gibt bei der Reaktion von Natrium und Chlor zu Natriumchlorid das Natriumatom ein Elektron an das Chloratom ab, Natrium wird also oxidiert. Im Gegenzug wird Chlor dabei reduziert."

Kurz gesagt, es heutzutage erlaubt, bei einer chemischen Reaktion von Oxidation zu sprechen, selbst wenn dabei kein Reaktionspartner Sauerstoff ist.

Wie gesagt, muß bei einer solchen Reaktion genügend Energie frei werden. Stickstoff ist aber vergleichsweise reaktionsträge. Deshalb wird es auch häufig als Schutzgas (vor allem auch in der Lebensmittelindustrie) eingesetzt, als Ersatz zu den teureren und viel selteneren Edelgasen.

Dafür drängen sich natürlich unstrittig gewisse Parallelen zu hypotetischen Lebensformen aus wie z. B. den Maahks auf ... Sonderoffizier Guck ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2010 13:29 Uhr von kloeschen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach du Scheisse, die Perry Rhodan Fans...
Kommentar ansehen
10.04.2010 15:11 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aguirre: Übrigens, neulich hatte ein Pantoffeltierchen ein anderes sexuell belästigt, als sie gerade beim Sauerstoffatmen waren.

Könntest du darüber bitte eine News verfassen? 8-)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?