07.04.10 17:27 Uhr
 564
 

Polen und Russland gedenken erstmals gemeinsam der Opfer des Katyn-Massakers

Russlands Regierungschef Putin und Polens Ministerpräsident Tusk haben heute gemeinsam der Opfer von Katyn (1940) gedacht. Bei dem Massaker wurden 22.000 Polnische Staatsbürger ermordet. Diktator Josef Stalin hatte damals befohlen, die Menschen umzubringen.

Mehrere Jahrzehnte versuchte die sowjetische Regierung die Schuld auf die Nazis zu schieben. Russlands Präsident Michail Gorbatschow war es, der 1990 erstmals offen eingestand, dass die Morde in Wirklichkeit durch die Geheimpolizei der Sowjetunion begangen wurden.

"Jahrzehntelang wurde eine Lüge erzählt, aber dem russischen Volk darf dafür nicht die Schuld gegeben werden", so Putin am Mittwoch bei der Gedenkfeier. Tusk antwortete darauf, dass "ein Wort der Wahrheit" die beiden Nationen "auf den Weg der Versöhnung bringen" könne.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Opfer, Polen, Gedenken, Katyn
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2010 18:47 Uhr von wwewrestling
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
K.K.Lacke: Gehts dir hier nur ums geld???
Kommentar ansehen
07.04.2010 23:35 Uhr von Elburrito
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fehler: nicht "Russlands Regierungschef Putin und Polens Ministerpräsident Tusk"
sondern "Polens Regierungschef Tusk und Russlands Ministerpräsident Putin"
Kommentar ansehen
07.04.2010 23:58 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@wwewrestling: Nein er ist einfach nur ein Troll der nerven will. Oder vllt fehlt ihm auch einfach der IQ. Man weiss es nicht.

Wenn man bedenkt das die Amis es schon immer wussten bzw. der Verdacht schon bei den Nürnburger Prozessen aufkam und man es nur unter den Teppich gekehrt hat um Russland im Boot zu halten.

Obwohl bei den Taten im 2WK verübt durch Deutsche, ist das auch nichtmehr so ins gewicht gefallen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?