07.04.10 14:29 Uhr
 227
 

Neuer Fiat Multipla mit US-Technik geplant

Der italienische Autobauer Fiat hat vor, seinen Multipla wieder etwas in Schwung zu bringen und plant ein neues Modell auf der Plattform des Dodge Journey.

Da die Bodengruppe des Dodge mit einen Radstand von 2.890 Millimetern um 225 Millimeter breiter ist als beim jetzigen Multipla, wird der Neue wohl im Allgemeinen größer ausfallen. Der Dodge Journey ist 800 Millimeter länger als der jetzige Fiat Multipla.

Der Journey hat ein VW-2.0-TDI-Aggregat unter der Haube. Ob der neue Multipla auch diesen Motor bekommen wird, steht noch nicht fest. Fest steht wohl aber, dass der Fiat erst 2012 beim Autohändler stehen wird.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Technik, Fiat, Dodge
Quelle: www.3tuerig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2010 15:19 Uhr von Guschdel123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Multipla ist eindeutig eines der hässlichsten Autos, die jemals auf den Straßen gefahren sind..Falls eine Neuauflage erscheint, sollte sie designtechnisch um 180° gedreht werden.
Kommentar ansehen
07.04.2010 15:42 Uhr von bassplayer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zum 1. baut Fiat selbst die besten Dieselmaschinen und ist auf niemanden angewiesen.

zum 2. sollte der Multipla nie wirklich schön sein! Er sollte praktisch sein und das war er auch.
Habe selten so herrschaftlich in einem Auto gesessen.....

[ nachträglich editiert von bassplayer ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?