06.04.10 20:58 Uhr
 3.140
 

Türkei: Moderne Türken schämen sich für Kinderehen

In der Türkei gibt es bis zu 37 Prozent Kinderehen. Von einer solchen Ehe spricht man, wenn mindestens ein Partner die Volljährigkeit noch nicht erreicht hat und die Zustimmung der Eltern braucht. Durchgeführt wurde diese Studie von der Sabanci-Universität.

Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül dürfte der Bekannteste sein, der damals ein Mädchen heiratete, als dieses erst 15 Jahre und zwei Tage jung war. Eine Abkehr von den Kinderehen ist im Augenblick eher unwahrscheinlich, da die Ehe des Staatspräsidenten als Musterbeispiel gilt.

Erst am letzten Wochenende versuchte ein 17-jähriges Mädchen sich mit Schlaftabletten zu töten. Sie wurde von einem 71-jährigen Geschäftsmann gekauft, mit dem Zweck, ihn zu ehelichen. In den letzten vier Monaten gab es schon 693 Schulabbrüche, weil die Kinder anschließend heirateten.


WebReporter: midnight_express
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Türkei, Staatspräsident, Abdullah Gül, Kinderehe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2010 20:58 Uhr von midnight_express
 
+54 | -21
 
ANZEIGEN
Ich bin schockiert! Solche Zustände als "Einzelfälle" zu bezeichnen wird wohl jedem schwerfallen. Bitte unbedingt die Quelle lesen! Stehen noch viele unschöne Sachen drin. Zum Beispiel: Es ist oft eine Frage von Leben und Tod - wenn das Mädchen ein Kind zur Welt bringt, ohne verheiratet zu sein, bringt das Schande über die Familie und kann ihren Tod durch "Ehrenmord" bedeuten.

Dank an die drei User für die Quelle.


[ nachträglich editiert von midnight_express ]
Kommentar ansehen
06.04.2010 21:24 Uhr von lina-i
 
+32 | -20
 
ANZEIGEN
Vielleicht weil Kinderehen: jetzt schon in der Türkei gesetzlich verboten sind aber trotzdem immer noch geschlossen werden?

Was nützt ein Verbot, wenn sich kaum ein Türke daran hält?


[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
06.04.2010 21:39 Uhr von Extron
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
@ fritnite: Das is halt keine 3 Zeilen DNews.

Da hat der midnight zu wenig Platz gehabt.
Kommentar ansehen
06.04.2010 22:16 Uhr von kloppkes
 
+12 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2010 22:34 Uhr von beni-ara
 
+13 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2010 22:40 Uhr von K-rad
 
+20 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2010 22:57 Uhr von CroNeo
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Naja, ist hier auch nicht ungewöhnlich zumindest was junge Frauen ab 16 anbelangt. Kenne nicht wenige, die damals (in den 70ern/80ern) mit 16/17 geheiratetet haben auch wenn es heutzutage eher unüblich ist.
Kommentar ansehen
06.04.2010 23:18 Uhr von midnight_express
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
@CapitolVersicherung: Nein, keine Verschwörung.
Ich wollte mich nur bei drei Leuten bedanken, die mir den Quellen-Link geschickt haben.
Ich bekomme öfter mal eine email mit Quellen.
Witzigerweise waren es heute drei Leute, die mir den gleichen Link geschickt haben.
Am Anfang war ich irritiert, warum ich die Links bekomme. Ich habe dann mal nachgefragt, wieso sie nicht selber schreiben. Als Antwort bekam ich, dass sie Angst davor haben, als Nazis, Islamophobe, Moslembasher bezeichnet zu werden.
Ich habe diese Angst schon lange nicht mehr.
Nehmen wir z.B. "beni-ara".
Er unterstellt mir Türkenhass. Soll er machen. Stört mich nicht.
Ich habe keinen Hass auf Türken. Warum auch?
Sie sind z.Zeit überhaupt nicht beitrittsfähig, aber vielleicht wird es ja in 10 oder 20 Jahren klappen.

Irgendwann habe ich mich mal spezialisiert auf die Türkei.
Habe viel über das Land gelesen und deshalb möchte ich mein Wissen gerne weitergeben.
Die News sollen aber auch dazu dienen, jeden einzelnen Türken zu animieren, sich in Deutschland gut zu integrieren.
Sie haben auch Anrecht darauf Informationen aus ihrem Heimatland zu bekommen und ich möchte eine konstruktive Debatte mit den hier lebenden Türken haben.
Leider passiert es manchmal, dass hier welche unverschämt und beleidigend werden, aber das ignoriere ich.

Nochmals vielen Dank, an die Quellen-Einlieferer.
Kommentar ansehen
06.04.2010 23:21 Uhr von bangemann
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Die Türkei: ist in vielen Bereichen und Regionen eben noch ein halbzivilisiertes Entwicklungsland. In Ostanatolien leben viele Menschen fast so wie man bei und vor 500 Jahren gelebt hat.
Irgendwann werden sie es auch lernen.

Was ich nicht verstehe ist, warum so ein offensichtlich rückständiges Verhalten hier auch noch verteidigt wird.

Der Vergleich mit dem deutschen Eherecht ist ja vollkommen hilflos und armselig.
Kommentar ansehen
06.04.2010 23:33 Uhr von kloppkes
 
+11 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.04.2010 23:38 Uhr von bangemann
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
kloppkes: "du bist lolig"

was bist du denn für ein Kiddy?

"Eindeutig haben diese Leute ne Phobie"

Warum muss jemand gleich eine Phobie haben, wenn er die Türkei nicht ganz so toll findet wie einige Deutschtürken hier?
Eine Phobie ist eine übertriebene, irrationale Angst.
Berechtigte Kritik an der Türkei ist aber keinesfalls irrational.

[ nachträglich editiert von bangemann ]
Kommentar ansehen
06.04.2010 23:38 Uhr von selphiron
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2010 00:57 Uhr von Faceried
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@midnight_express: "Sie haben auch Anrecht darauf Informationen aus ihrem Heimatland zu bekommen und ich möchte eine konstruktive Debatte mit den hier lebenden Türken haben."

Kannst du mir dann mal bitte sagen warum du sehr oft negative Nachrichten über die Türkei schreibst???

"Irgendwann habe ich mich mal spezialisiert auf die Türkei.
Habe viel über das Land gelesen und deshalb möchte ich mein Wissen gerne weitergeben."

Guter Witz ;-)
Kommentar ansehen
07.04.2010 01:19 Uhr von Hanno63
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@kloppkes... na ,ja , recht so mit den Bekloppten nur das "die" dauernd und dickköpfig ,....z.B...
dem @" midnight_express" zu widersprechen versuchen.
Und das sogar ganz dreist und immerwieder.!!!

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
07.04.2010 01:33 Uhr von Hanno63
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ CapitolVersicherung ...dürfte klar sein, so ein "sauberes" Land wie die Türkei darf man nicht schmutzig machen also hierbleiben und dann noch der Tourismus (mit so vielen deutschen Urlaubern) passt nicht zum Lebensstil , hier , bei uns, haben sie weniger Probleme mit "Ausländern"

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
07.04.2010 02:41 Uhr von easyhero
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2010 02:43 Uhr von easyhero
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2010 08:32 Uhr von ceyweb
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist die Sitten von Kurden: Die westliche Länder machen Druck auf die Türkei, damit die Kurden ihre Sitten und Kultur frei leben dürfen. Was sind das? Minderjährige verheiraten, Zwangsehen, Blutrache, Ehrenmorde etc. Die Türkei versucht seit der Gründung diese Sachen abzuschaffen. Das ist nicht leicht. Was mich stört, das alles wird hier im Westen Türkisch gemacht. Wenn es um Unterdrukung geht, sind es arme Kurden, die von Türken unterdruckt werden. Sobald sie aber Ehrenmorde begehen, Zwangsehen üben, Minderjährige verheiraten, Blutrache üben, mit Rauschgift handeln um PKK zu unterstützen werden sie auf einmal nach ihren Pässe behandelt und zu Türke gemacht. Türke hat ... gemacht, Türke hat ...Türke hat... geht es in Medien los.
Kommentar ansehen
07.04.2010 09:15 Uhr von Tkandemir
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Wie oft hast Du schon ? Laut Statistik haben 38 % der Jugendlichen (Mädchen und Jungs) in Deutschland bereits bis zu Ihrem 13. Lebensjahr das erste Sexerlebnis (Das erste Mal), 56 % bis zum 14. Lebensjahr und 78 % ab dem 14. bis zum 16. Lebensjahr. Bis zur Volljährigkeit hat jeder deutsche Jugendliche im Durchschnitt mit 4 (!) verschiedenen Partnern Sex gehabt. Es ist jedenfalls nicht normal, dass in Deutschland Kinder immer früher durchsexen.
Aber es ist auch nicht normal, dass minderjährige Kinder an alte Männer ,,verkauft" werden. Dazu muss aber gesagt werden, dass der ,,Verkauf" eigentlich in der Türkei verboten iist und diese Vorgehensweise meistens im kurdischen ,,Kulturkreis" im Südosten der Türkei eher der Fall ist und die Türken eher sich von dieser ,,Kultur" abgeschreckt fühlen. Kurden haben leider noch das Stammesdenken, die eigentlich nicht mehr in das 21. Jahrhundert gehören.
Ich würde nicht immer zu sehr über andere urteilen. Ich lese Eure Beiträge eher so: Sex ist normal, aber heiraten ? Fragt doch mal Eure (Ur-)Grosseltern, mit wie viel Jahren sie geheiratet haben. Ich denke mal, ihr werdet erstaunt sein...

[ nachträglich editiert von Tkandemir ]
Kommentar ansehen
07.04.2010 09:20 Uhr von mueppl
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ceyweb: >>.....Die Türkei versucht seit der Gründung diese Sachen abzuschaffen. Das ist nicht leicht....<<

Was ist daran so schwer?
Kommentar ansehen
07.04.2010 10:21 Uhr von selphiron
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@mueppi: Versuch mal hier Alkohol zu verbieten..ist ebenfalls schwer weil zuviele Leute davon negativ betroffen wären.

"Irgendwann habe ich mich mal spezialisiert auf die Türkei.
Habe viel über das Land gelesen und deshalb möchte ich mein Wissen gerne weitergeben."

Komisch, dann müsstest du wissen dass selbst die Türkei (wie jedes Land auf der Welt) auch schöne Seiten hat und dass die Kultur auch nette sachen zu bieten hat.Dass was du tust ist zu versuchen die Leute schlecht über die Türkei/Türken denken zu lassen.
Naja...wozu schreib ich das?Hilft ja auch nix dem Skinhead zu sagen du bist ein rassist der wird ja eh nur nicken und lächeln.
Kommentar ansehen
07.04.2010 10:25 Uhr von mueppl
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@selphiron: Kinderehen mit Alkoholverbot zu vergleichen ist schon grenzwertig.

Das Zitat stammt aber nicht von mir.......nur der Richtigstellung wegen.
Kommentar ansehen
07.04.2010 10:28 Uhr von ceyweb
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@mueppl: Was daran schwer ist, dass die Kurden im Osten unveränderbar sind. Auch wenn sie seitjahrzehnten im Westen der Türkei leben, halten sie an ihre Gebräuche. Allein durch Strafe ist es nicht zu schaffen. Die Gesetze sind sehr hart bei z.B. Ehrenmorde etc. Das hat aber seit 100 Jahren nichts gebracht. Wenn eine Tochter wegen Ehre gemordert wird oder ein Mädchen verheiratet wird (natürlich ohne Trauschein es ist ja verboten) der Staat erfährt erstman janicht davon. Es gibt keine Klage. Erst wenn gemordet wird, erfährt man was geschehen ist. Die Menschen sind dort auch meistens schwer bewaffnet. In jedem Haus darf kein Kallaschnikoff fehlen. Wenn man allgemein hart daran gehen würde, würde es Krieg geben. Dann heisst es hier im Westen wieder, der türkische Staat unterdrückt den Kurden. Sie dürfen ihre Kultur nicht ausüben!
Kommentar ansehen
07.04.2010 10:56 Uhr von selphiron
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@mueppl: Es ging mir nicht darum Alkoholverbot mit Kinderehen zu vergleichen.Es ging mir darum die Gründe, weshalb es schwer ist sowas zu verbieten ist zu vergleichen.Bei einem Alkoholverbot würden hier sehr viele dagegen sein.So ist es bei einem Kinderehenverbot in der Türkei.
Ich hoffe du hast mich jetzt verstanden.
Kommentar ansehen
07.04.2010 11:19 Uhr von selphiron
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Eisenstein: "Wieviele Mädchen sind schwanger, von den Kindern derjenigen, die damals auf den Arbeitsmarkt schwappten?
Ich kenne hier schon 4 Mädchen, die einen kleinen Halbtürken alleine hochziehen, weil sie, noch minderjährig, von älteren (21,20,19,23) "Türkenjungs" geschwängert wurden..."

Und wieviele davon haben sich freiwillig in die Disco / in irgendweche Partys begeben um sich entjungfern zu lassen?Ich glaube fast alle.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?