06.04.10 18:11 Uhr
 239
 

Sony will Hardcore-Gamer für die Bewegungssteuerung gewinnen

Bewegungssteuerung und Hardcore-Gamer passen momentan nicht zusammen. Das hat Peter Dille von Sony America festgestellt.

Das Konzept sei momentan einfach nicht herausfordernd genug. Mit der hauseigenen Bewegungssteuerung PlayStation Move soll sich das ändern.

Man will damit sowohl familien- als auch profigerechte Spiele auf den Markt bringen.


WebReporter: mr.viel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gamer, Spielekonsole, Bewegungssteuerung, PlayStation Move
Quelle: www.cynamite.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2010 18:11 Uhr von mr.viel
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ob das klappt, erfahren wir im Herbst. Mehr zum Thema gibt es hier: http://www.cynamite.de/...
Kommentar ansehen
06.04.2010 18:59 Uhr von selphiron
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kleines Problem: Meiner Meinung nach zeichnen sich HArdvoregamer vorallem dadurch aus, dass sie stundenlang zocken.Und mit der Bewegungssteuerung ist man (jenachdem was man spielt und wie man es spielt) nach ca. 1 Stunde kaputt, wenn man dauernd rumstrampeln muss etc.
Kommentar ansehen
06.04.2010 20:08 Uhr von Plazebo2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@selphiron: OMG, ich kann dieses Gejammer nicht mehr sehen geschweige den hören. Wenn man mit einer Bewegungssteuerung spielt zappelt, fuchtelt und trampelt man nicht dauernd rum.

Gebt doch einfach nur ein paar sinnvolle Begründungen ab.
Der typische "Hardcoregamer" (wer auch dazu zählen mag) ist halt ein Gewohnheitstier. Er mag keine Veränderungen. Er will sich einfach nur Jahrzehnte lange mit seiner ewig faden und langweiligen Tätigkeit beschäftigen. Da darf sich doch nichts verändern. Denn er hat sich ja jetzt an sein tolles Gamepad gewöhnt.


"Nur aber bitte auch nur die Grafik soll besser und realistischer werden. Alles andere ist doch Schei**."

Ist das so richtig? Wenn ja tut ihr mir wirklich Leid wenn ihr nicht an die Möglichkeiten denkt was dadurch verbessert werden kann.
Kommentar ansehen
06.04.2010 22:29 Uhr von Assacore
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Plazebo2: Was du erzählst ist absoluter Käse. Das hat absolt nichts mit Gewohnheitstier zu tun. Es geht einfach nur darum das ein HARDCOREGAMER seine pads und Lenkräder benutzt ohne den ganzen körper zu benutzen und dies dann mitunter sogar Tage lang schaffen kann. Mit so nem Bewegungsboard wie bei der Wii oder zum beispiel der Eye Toy bei der ps2 Wäre selbst für einen ausdauer sportler nur 2 bis 4 Stunden angenehmes Gamen drin. Danach haben die Garantiert keine lust mehr "nur" für ein spiel sich so abzu rackern.

Das dazu
Kommentar ansehen
07.04.2010 00:30 Uhr von Peter_Pils
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@assacore: Du vergisst, dass Hardcoregamer den Wettbewerb suchen und den Spielern unterliegen jeweils die selben Randbedingungen. Wenn mein Gegner nach vier Stunden schlapp macht und ich nach fünf, dann bin ich im Vorteil, right? Wettbewerb gibt es überall, ob beim Radsport, beim Gewichtheben oder Schach (übrigens auch "nur" ein Spiel). Sobald jemand die Herausforderung sieht, wird es auch Wettbewerb, Extresportler und Hardcoregamer geben und das egal welche Randbedingungen herrschen.
Kommentar ansehen
07.04.2010 17:51 Uhr von Plazebo2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Assacore: Getroffenen Hunde bellen richtig. ^^
Du hast absolut nichts begriffen. Und hast dir gleich die nächste unüberlegte Ausrede heraus gekramt. Du bist das typische Beispiel mit dem "Meine kleine Welt" Universum.

Eine Bewegungssteuerung besteht nicht daraus vor dem TV irgendwelches Gezappel und Gefuchtel zu machen. Mit einer Bewegungssteuerung kann man sogar sehr präzise Steuerungen realisieren. Wer braucht bitte schön Ey Toy das ist ein lustiger Partygag mehr nicht, das ist noch nicht ein mal Erwähnenswert. Bei der Wii ist die Steuerung noch zu unpräzise.

"ein HARDCOREGAMER seine pads und Lenkräder benutzt ohne den ganzen körper zu benutzen und dies dann mitunter sogar Tage lang schaffen kann."

Ach wie stellst du dir das vor? Das man bei einer Bewegungssteuerung ein Rad, Handstand und Rolle rückwärts macht oder was? Oder doch mehr wie Aerobic Übungen?


Was soll sich den ändern? Schreibe es doch dazu. Es passt doch momentan so, nur die Grafik sollte besser sein und die Konsolen sollten leistungsfähiger sein. Oder? Ja dann ist eher dein Geschreibsel absoluter Käse. "HARDCOREGAMER" sind eben doch ein Gewohnheitstier da sie befürchten das es eine Veränderung geben könnte. Sonst gäbe es auch keine Bedenken. Nur die "Hardcoregamer" sehen an einer Bewegungssteuerung riesige Probleme. Man stelle sich vor das man nur noch 2 oder 3 Stunden spielen könne. Wer sagt hier bitte schön das man dabei sich wie ein Irrer bewegen muss? Aber sicher der "Hardcoregamer" hat das Konsolen und PC spielen zum Hobby erklärt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?