06.04.10 13:40 Uhr
 194
 

Politiker nutzen Social Networks für perfekte Inszenierung

Politiker haben das Social Media Marketing für sich entdeckt: Professionell präsentieren sie sich auf Facebook und StudiVZ. Doch manchmal misslingt das Marketing und das Profil wird zum beleidigenden Schlagabtausch genutzt.

In sozialen Netzwerken können einige private Informationen über Politiker aus dem Bundes- und Landtag erfahren werden. So verraten Angela Merkel oder Karl-Theodor zu Guttenberg ihre Hobbys, ihre Lieblingsmusik und -serien. Guido Westerwelle teilt außerdem sein Lieblingsbuch mit: Pippi Langstrumpf.

Weniger professionell wirkt die Profilseite des Außenministers auf StudiVZ. Dort findet eine heftige Diskussion statt, in der sich die Gesprächsteilnehmer beleidigen. Westerwelle wird als Langweiler und dummer Opportunist bezeichnet, woraufhin das Team des Ministers mit dem Strafgesetzbuch droht.


WebReporter: ArneUnger
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politiker, Diskussion, Hobby, Social Network, Inszenierung, StudiVZ
Quelle: www.beyond-print.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2010 17:28 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Pipi Langstrumpf - jaaaaaaa , das passt zu dieser Schw....., vermutlich spielen er und seine "Frau" sich jeden Abend an den Zöpfen ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?