06.04.10 13:32 Uhr
 2.791
 

Jailbreak-Video: iPad bereits am ersten Tag geknackt

Ein Hacker hat das erst kürzlich erschienene iPad von Apple (SN berichtete) bereits am ersten Verkaufstag geknackt.

Ein Video zeigt den Hacker "musclenerd", wie er mit einer bereits bekannten Sicherheitslücke den Kopierschutz des iPad aushebelt, also einen so genannten Jailbreak ausführt.

Mit Hilfe des Jailbreak erhalten User die Möglichkeit, nicht autorisierte Apps auf dem Apple-Handheld zu installieren.


WebReporter: DSco4
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, iPad, Jailbreak
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2010 13:32 Uhr von DSco4
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das Video auf http://www.cynamite.de/... wirft in mir definitiv die Frage auf, warum das bereits aus alter Software bekannte Sicherheitsloch nicht geflickt wurde. Absicht dürfte es ja wohl kaum sein ...
Kommentar ansehen
06.04.2010 13:37 Uhr von Hodenbeutel
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ist auch kein Wunder: Wenn der unterschied zum IPhone so gering ist.
Kommentar ansehen
06.04.2010 16:39 Uhr von DrOtt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
nieder mit der Apps Diktatur!!!!!! xD
Kommentar ansehen
06.04.2010 17:29 Uhr von Mr.Gato
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso haben eigentlich alle iPhone und iPad Hacker die Kohle für die Apple Geräte und PC Hardware fürs hacken, aber nicht einen cent übrig für ne vernünftige Cam, die in einigermassen Qualität aufnimmt?

Ansonste: Gut gemacht, Hacker!

Bin selbst zwar kein Kandidat fürs iPad, aber einer fürs nächste iPhone.
Kommentar ansehen
09.04.2010 01:57 Uhr von aphexZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil´s: sonst keinen interessieren würde?
Die nehmen das doch nicht für 0815-user auf...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?