06.04.10 13:03 Uhr
 726
 

Studie: Stresssymptome bei jedem dritten deutschen Schüler

Im Auftrag der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) befragten das Institut für Psychologie und das Zentrum für angewandte Gesundheitswissenschaften (ZAG) der Leuphana Universität Lüneburg 4.500 Schüler im Alter von zehn bis 21 Jahren.

Demnach leidet jeder dritte Schüler unter Einschlafproblemen, Gereiztheit und Kopf- und Rückenschmerzen. Besonders Mädchen sind betroffen, 40 Prozent von ihnen leiden mehrmals in der Woche an solchen Beschwerden.

Als Ursachen werden einige Punkte angeführt. Dazu gehören die schulische Belastung und die damit verbundene Reaktion, denn ein Kind, das Problemen aus dem Weg geht, hat viel häufiger Beschwerden. Außerdem sind das Klassenklima und die Schulform entscheidend.


WebReporter: george_kl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Schüler, Stress, Beschwerde, Belastung, Symptom
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2010 13:03 Uhr von george_kl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke schon, dass Schüler heute sehr stark unter Stress stehen, allerdings soll die Schule nun einmal auf die Berufswelt vorbereiten, und dort sieht es nun einmal nicht besser aus. Vielleicht sollten wir einfach mal alle mehr zur Ruhe kommen, dann haben alle was davon. Außerdem sind wir doch die Vorbilder unserer Kinder, wenn wir ruhig mit dem Job klar kommen, können es unsere Kinder auch schon viel besser.
Kommentar ansehen
06.04.2010 15:09 Uhr von HansiHansenHans
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lösung an die Eltern. Kauft euch nen Hund oder ne Katze sind pflegeleichter.

*ironie off*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer
Rheinland-Pfalz: Flucht vor der Polizei mit 180 km/h, Kokain und Alkohol


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?