05.04.10 17:41 Uhr
 183
 

Kalkriese: Auf Areal des Varusschlacht-Museums wurde "Oster-Leuchten" durchgeführt

Eine besonders eindrucksvolle Feuershow, die den Nachthimmel im archäologischen Park in Bramsche bei Osnabrück durch Licht-, Laser- und Feuerwerk erleuchtete, fand am gestrigen Sonntagabend statt.

Wie eine Museumssprecherin bekannt gab, sollte durch das "Oster-Leuchten" den Besuchern der "stete Wandel menschlichen Daseins" optisch wahrnehmbar gemacht werden.

So würden damit Schmerz und Heiterkeit, Lebenslust und Traurigkeit, durch Flammensäulen und Freudentränen symbolisch in den Nachthimmel gebrannt. In einer Art Familienprogramm wurde vom Museum vorher auch Archäologie für Kinder und Jugendliche angeboten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Archäologie, Ostern, Varusschlacht, Kalkriese
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2010 17:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das nur in dieser Gegend üblich ist, ein so genanntes "Osterleuchten" durchzuführen oder zum Brauchtum gehört, kann ich nicht beurteilten. (Bild zeigt Feuerwerk im April, Flammensäulen und Feuertränen symbolisieren den Wechsel von Heiter- und Traurigkeit)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?