05.04.10 17:32 Uhr
 218
 

SPD fordert: Mittelstand soll steuerlich entlastet werden

Kleine und mittlere Betriebe, die in Krisenzeiten investieren, sollten steuerlich entlastet werden. Auch müssten sie mehr Investitionszulagen erhalten.

Das fordere jedenfalls der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel, der sich damit mehr Jobs verspricht. Auch wäre es wichtig, dass Geringverdiener entlastet werden. Im Gegenzug wäre es denkbar den Spitzensteuersatz auf 47,5 Prozent anzuheben.

Gabriel kritisierte, dass die jetzige Regierung nur Besserverdienende steuerlich entlasten wolle. "Die geben aber nicht mehr aus" sagte Gabriel. Die FDP warf daraufhin der SPD ein Wahlkampfmanöver vor.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, FDP, Steuersenkung, Mittelstand, Spitzensteuersatz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2010 18:14 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gewäsch Nach der NRW Wahl ist alles wieder vergessen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?