05.04.10 11:21 Uhr
 186
 

Halle: Bilder des Malers Willi Sitte werden mit Musik des Komponisten Wolfgang Fuchs vertont

Der Musiker Wolfgang Fuchs (61) hat sich von zwölf Bildern des Malers Willi Sitte (89) anregen lassen, diese in Instrumentalmusik zu vertonen und brauchte dazu rund zwölf Monate. Heraus kam das Album "Bilder einer Vernissage", das am 16. April in der Konzerthalle Ulrichskirche in Halle Premiere hat.

Gegenüber der Agentur dpa sagte Fuchs: "Ich bringe alle Instrumente mit, die ich habe. Die Bilder zur Musik werden auf die Leinwand projiziert". Während des Vertonens habe er mit dem Maler Sitte eng zusammengearbeitet und "er fand es sehr gut und hat mir große Freiheiten gelassen".

Der Komponist Fuchs hat in Zusammenarbeit mit Sitte zwölf unterschiedlich lange Stücke, die zwischen drei und vier Minuten dauern, vertont. In der damaligen DDR hatte Sitte eine hervorgehobene Stellung als "Staatskünstler" und ist deshalb nicht unumstritten. Sein Lebensmittelpunkt ist in Halle.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Musik, Halle, Fuchs
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2010 11:21 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selbst habe von dem Maler noch nichts gehört. Im Lexikon wird er als bildender Künstler beschrieben. (Foto zeigt von Willi Sitte das Bild "Akte mit Plattenspieler", 1963)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?