05.04.10 10:51 Uhr
 155
 

Somalische Piraten entführen Öltanker aus Südkorea

Piraten aus Somalia haben vor der ostafrikanischen Küste einen mit 300.000 Tonnen Öl beladenen Tanker aus Südkorea gekapert.

Ein Zerstörer aus Südkorea, der durch eine international geleitete Operation gegen die Piratenüberfälle in der Region, vor Ort war, hat jetzt die Verfolgung des gekaperten Schiffes aufgenommen.

Allerdings hat man Angst um die fünf Südkoreaner und 19 Philippinos, die auf dem Schiff als Besatzung mitfuhren und hat dem Zerstörer die Anweisung gegeben, das Schiff lediglich zu verfolgen, nicht zu stoppen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Südkorea, Pirat, Entführung
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?