05.04.10 09:55 Uhr
 14.815
 

DSDS: Vertragsbruch von Helmut Orosz mit RTL - Muss er 250.000 Euro zahlen?

Helmut Orosz hat für seine Fans auf YouTube ein Musikvideo online gestellt mit seiner Version von dem Bon Jovi Song "It´s My Life".

Damit hat er seinen Vertrag mit "Deutschland sucht den Superstar" gebrochen, der besagt, dass die Teilnehmer an der Casting-Show für eine bestimmte Zeit keine eigenen Produktionen veröffentlichen dürfen. Wer sich nicht daran hält, kann eine Konventional-Strafe von 250.000 Euro erhalten.

"Ja, ich gehe davon aus, dass es Ärger gibt. Aber meine Fans sind mir wichtiger", wird Helmut Orosz von der Presse dazu zitiert.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Strafe, Vertrag, DSDS, Musikvideo, Helmut Orosz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2010 10:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+34 | -7
 
ANZEIGEN
ich mag mir garnich: vorstellen wie langweilig schnulzig diese interpretation gewesen sein muss
Kommentar ansehen
05.04.2010 10:42 Uhr von Chuzpe87
 
+38 | -9
 
ANZEIGEN
Wie lobenswert von ihm. Hoffentlich muss er den Scheiß zahlen.
Kommentar ansehen
05.04.2010 11:02 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Fail
Kommentar ansehen
05.04.2010 11:44 Uhr von sumpfdotter
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Dumm bleibt eben dumm...
Kommentar ansehen
05.04.2010 11:47 Uhr von kirgie
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
achwas: da wird wohl das image des Bad Boys aufgebaut...
Kommentar ansehen
05.04.2010 12:08 Uhr von GLOTIS2006
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
als ob...bild zeitung lässt grüßen: Vertrag wurde schon vorher von RTL aufgekündigt

"Veröffentlichung" bedeutet gewerblich veröffentlichen.
Kommentar ansehen
05.04.2010 12:08 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
hm eigentlich hasse ich RTL und finde diese Knebelverträge unter aller Sau.

Aber wenn sie ihn richtig ausnehmen und bis zur Giftspritze verklagen, unterschreibt vllt. niemand mehr Vertäge bei RTL.
Er opfert sich also für die restlichen Hirnlosen, die man vor sich selber schützen muss :D
Kommentar ansehen
05.04.2010 12:15 Uhr von wordbux
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Aber meine Fans Wie überheblich.
Kommentar ansehen
05.04.2010 12:15 Uhr von lebraska
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
oh mann: Und dieser Menowin F. darf ohne Strafe bei den Proben und den Drehs zu den Einspielern wegbleiben?

Ob eine Coverversion eine eigene Produktion ist lasse ich mal dahingestellt.

Lachhaft ist sowas.
Kommentar ansehen
05.04.2010 12:49 Uhr von fana_jills
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Aber meine Fans sind mir wichtiger: von welchen fans redet der typ?
Kommentar ansehen
05.04.2010 13:08 Uhr von DeeRow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
who: cares?

Ich glaube im übrigen, der ist wohl eher Fan von mir, als ich von ihm.
Kommentar ansehen
05.04.2010 14:07 Uhr von mayan999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer: sich mit dem teufel einlässt, hat auch nichts anderes verdient, finde ich.
Kommentar ansehen
05.04.2010 14:52 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder gekokst? Mensch Helmut lass es.

"Ja, ich gehe davon aus, dass es Ärger gibt. Aber meine Fans sind mir wichtiger", wird Helmut Orosz von der Presse dazu zitiert.

Aber andereseits kanns ihm egal sein, der kann die 250.000 € eh nicht bezahlen.
Kommentar ansehen
05.04.2010 14:57 Uhr von mario_o
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eigenproduktion: Naja, ob ein Coversong bei YouTube vor Gericht als "Eigenproduktion" durchgeht?

Wohl kaum. ;)

Deshalb => scheiss News.
Kommentar ansehen
05.04.2010 18:10 Uhr von IchUndSo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
.."selbstverschuldet": selbstverschuldet sind die meisten Privatinsolvenzen ;) .. aber wos ne Strafe sein soll, da bleibts bestehen (zB Falschparken, Schmerzensgelder etc.)
Kommentar ansehen
06.04.2010 02:48 Uhr von 23Risiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geil xD: für die summe kann man sich ein einfamilienhaus kaufen oder oder oder. und er? lool.
Kommentar ansehen
06.04.2010 05:40 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: wer leichtfertig Verträge abschliesst und dann zuwider handelt, zahlt bestimmt gerne das Lehrgeld. Vielleicht kann er die 250k ja mit Youtube-Werbung rein holen...
Kommentar ansehen
07.04.2010 10:31 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die BLÖD-Journalisten zu dumm zum: recherchieren??

Der vertrag wurde nach dem bekannt werden des Drogenkonsums von RTL aufgelöst. Somit besteht überhaupt keine Handhabe gg Helmut.

Und nur mal so am Rande ist mir ein koksender Helmut lieber als ein prolletenhafter Assi wie Menowin der denkt er wäre der größte.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?