05.04.10 06:28 Uhr
 158
 

Bitburg-Prüm: Mann bei Fällarbeiten von Baum erschlagen

Ein 53-jähriger Mann ist am Karfreitag bei dem Versuch, einen Baum planmäßig zu Fall zu bringen, verunglückt - mitten in seinem Privatwald. Der Unfall geschah nahe Geichlingen.

Gefunden wurde der Mann eingeklemmt unter dem gefällten Baum. Zu den näheren Umständen des Unfalls konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Zu der Suche kam es, als der Mann Abends nicht mehr nach Hause kam. Seine Familie machte sich auf die Suche und musste die traurige Entdeckung machen. Der Notarzt konnte anschließend nur noch den Tod feststellen.


WebReporter: dp_sz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Suche, Baum, Wald, Fällarbeit
Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2010 09:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Jemand mit Hirn würde niemals alleine einen Baum fällen gehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?