04.04.10 19:48 Uhr
 9.107
 

Formel 1: Sebastian Vettel überholte bei gelber Flagge und wird für Regelverstoß nicht bestraft

Der Sieger des Großen Preises von Malaysia, Sebastian Vettel, wird nicht für seinen Regelverstoß betraft.

Die Rennkommissare überprüften einen Vorfall, bei dem der deutsche Formel 1-Fahrer Jarno Trulli unter gelben Flaggen überholt hatte.

Die Rennkommissare werteten Videos sowie die Telemetrie-Daten der Fahrzeuge aus und beschlossen anschließend, Vettel nicht zu bestrafen. Dieser nahm an, dass Trulli ein technisches Problem hatte, weshalb er sich entschloss, das Fahrzeug zu überholen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Flagge, Regelverstoß
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2010 20:32 Uhr von Darknostra
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
Das sind: Rennkommissare!! "Die Politkommissare" gab es in Russland und ab 1943 zwar auch in der Wehrmacht, es gibt sie aber nicht in der F1 !!
Kommentar ansehen
04.04.2010 22:12 Uhr von chris81bss
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Darknostra da liegst Du etwas falsch. Es heißt zwar "Sportkommissare" und nicht "Rennkommissare", aber da sich die Herren ausschließlich um den Motorsport kümmern nennt man sie eben manchmal auch "Rennkommissare". Sie kümmern sich um die Einhaltung der Reglements und sind auch nur Menschen die auch mal Fehler machen können.

Ob die gefällte Entscheidung nun gerechtfertig ist sei mal dahin gestellt.

Und was das mit Russland oder der Wehrmacht zu tun haben soll... ist mir schleierhaft.


EDIT:

Ups... ich hätte besser vorher mal gründlich lesen sollen... Sorry :-))

[ nachträglich editiert von chris81bss ]
Kommentar ansehen
04.04.2010 22:37 Uhr von fraro
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
wäre ja der Oberhammer, wenn der Seb auch beim 3. Rennen seinen Sieg weggenommen bekäme.
Glück gehabt, er hat es sich verdient.

Außerdem glaube ich nicht, daß Vettel den Trulli überholt hat, eher überrundet;-)
Kommentar ansehen
04.04.2010 22:49 Uhr von kingoftf
 
+13 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2010 22:55 Uhr von failed_1
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Wie recht du hast, er hat sich ja auch aus dem Auto gebeugt und die Radmutter durch fehlende Leistung demontiert...

*Ironie off*

Du bist wohl einer von denen, die dachten er würde sofort jedes Rennen gewinnen...
Kommentar ansehen
04.04.2010 22:57 Uhr von lina-i
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ fraro: Vettel hat Trulli wirklich überholt. Auch eine Überrundung ist ein Überholvorgang, der bei gelber Flagge (ausgelöst durch Alonso) nicht gestattet ist.

Vettel ist sehr schnell hinter dem sehr langsam fahrenden Trulli aufgeschlossen und hat ensprechend abgebremst. Trulli gab ein deutlich sichtbares Handzeichen, dass Vettel passieren möge. Was er dann auch tat, da er nun von einem technischen Problem bei Trulli ausgehen konnte. Daher war dieser Überholvorgang korrekt und wurde nicht bestraft.
Kommentar ansehen
05.04.2010 00:48 Uhr von Bleifuss88
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
News erweckt falschen Eindruck! Was ist denn das bitte für eine Hetz-News gegen Sebastian Vettel?

Der Lotus, der Vettel in der letzten Runde durchgewunken hat, war sich der gelben Flagge wohl nicht gewusst. Wer das Rennen gesehen hat, konnte deutlich erkennen, dass Vettel fast bis zum Stillstand abgebremst und sich über Handzeichen mit Trulli verständigt hat. Eine Bestrafung Vettels wäre ein Skandal gewesen.

Außergwöhnlich langsame Fahrzeuge dürfen auch unter Gelb überholt werden!!
Kommentar ansehen
05.04.2010 01:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Es hätte ja auch wirklich Sinn gemacht, wenn der Führende und alle anderen hinter einem defekten Auto stehengeblieben wären....!

Das Trulli keinen Defekt hatte war für Vettel nicht ersichtlich, eher im Gegenteil durch das Handzeichen von Trulli.

@kingoftf:
Wie schafft man es, bei jeder News über die F1 einen dämichen Seitenhieb auf MSC zu machen, der allen die eigene Ahnungslosigkeit zum Thema Motorsport demonstriert?
Ich bin sicher MSC hat die Radmutter selbst demontiert, weil er das Rennen nicht auf Platz 5 oder 6 beenden wollte, etliche Plätze vor den Weltmeistern der letzten Jahre...
Kommentar ansehen
06.04.2010 01:02 Uhr von BuNnibuB
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
was issen mit Opa Schumi los?
Kommentar ansehen
06.04.2010 05:50 Uhr von mort76
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bun, da hat der Trottel einen Defekt...sowas wäre anderen nie passiert. Typisch Schumacher. Selber schuld. Haha! Das hatter jetzt davon! Bla.
Kommentar ansehen
06.04.2010 08:24 Uhr von wordbux
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Überschrift: Und alle Schumacher-Fans heulen jetzt.
Kommentar ansehen
06.04.2010 12:04 Uhr von BuNnibuB
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
der Typ ist doch Malle: Er wird es niemals auf die Pole schaffen! der Typ hat es nicht mehr drauf seine Glanzzeiten mit Hilfe von Ferrari sind vorbei. dieser Loooooooooooser!!!!!

minus Please
Kommentar ansehen
07.04.2010 11:04 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BuNnibuB: dein Wunsch ist mir Befehl -> Minus.

Ferrari, der großartige Rennstall...Mittelklasse vor Schumi und langsam wieder Mittelklasse... o.O
Kommentar ansehen
07.04.2010 23:50 Uhr von aphexZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WTF? Was hat denn diese News mit Ferrari zu tun?
Wenn ihr euch kloppen wollt dann macht das in den entsprechenden Fanboy-Foren...

Zur News:
Wenn Trulli den Anschein erweckt er hätte einen Defekt, was soll´s? Die Rennleitung hat die Telemetrie-Daten zur Verfügung gehabt und scheinbar war die Auswertung eindeutig. Was soll man da noch diskutieren?
Kommentar ansehen
11.04.2010 20:07 Uhr von mohinofesu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vllt fährt Schumi: ja nur zum Spaß und nicht weil er drauf erpicht ist Siege einzufahren...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?