04.04.10 09:34 Uhr
 457
 

Saarbrücker Forscher entwickelten Magnetfeldsensoren, die Verkehrsprobleme lösen

Forscher von der Universität des Saarlandes haben Magnetfeldsensoren entwickelt, die die von Autos erzeugte Änderung im Erdmagnetfeld messen können.

So können die einfach zu montierenden Sensoren genau erfassen, wo es auf Parkplätzen Lücken gibt und diese Informationen an einen großen Bildschirm melden. Das Prinzip wird schon an Flughäfen getestet, könnte in den Innenstädten aber auch den Verkehrsfluss an Ampeln regulieren.

Sie können allerdings auch ganz leicht die Geschwindigkeit eines Autos erfassen und so für eine effektive Messung der Geschwindigkeit verwendet werden. Die Magnetfeldsensoren könnten auch in der Schifffahrt Anwendung finden - zum Beispiel in Schleusen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auto, Forscher, Entwicklung, Parkplatz, Messung, Magnetfeld
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2010 10:48 Uhr von Sev
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dolle Sache: Einerseits. Andererseits kündigt die News ja schon an, dass das wahrscheinlich auch für Geschwindigkeitsmessung und damit für mehr Überwachung genutzt werden würde. Naheliegend, da die aktuell verwendeten Traffipax und anderen Geräte alles andere als genau sind.
Kommentar ansehen
04.04.2010 12:23 Uhr von Podeda
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wir Saarländer sind sau klug!!!!!
Kommentar ansehen
04.04.2010 13:34 Uhr von Eras0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an die Induktionsschleife, nur etwas anders.
Aber ich denke, das Erdmagnetfeld und vorallem die Änderung durch ein kleines Autolein (smart) ist zu gering, um sie schon so konsequent messen zu können, vorallem wenn mehrere Autos in kurzer Zeit mit über 100km/h da drüber brettern.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?