03.04.10 17:36 Uhr
 360
 

Flavonide im Obst mildern die entzündlichen Prozesse durch zu viel Fett

Obst kann Krankheiten durch zu viel Fett verhindern. Zu diesem Ergebnis kamen jetzt Endokrinologen in Amerika.

In der Zeitschrift "American Journal of Clinical Nutrition" veröffentlichten sie einen Bericht darüber, dass die Flavonide, die in Obst enthalten sind, entzündliche Prozesse im Körper stoppen können, die durch zu viel Ei, Kekse und Co. entstehen.

In einer Studie ließen die Ärzte Teilnehmer zuerst Schokolade und andere Fettmacher essen und dann ein Glas Orangensaft trinken. Anhand des Blutbildes konnten sie danach feststellen, dass die freien Radikale nicht so stark anstiegen, wie bei einer Kontrollgruppe, die keinen Fruchtsaft trank.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Untersuchung, Fett, Obst
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?