03.04.10 13:06 Uhr
 1.613
 

Fußball: Bayerns van Gaal ist auf Krawall frisiert

Ziemlich ruppig ging der Trainer auf der gestrigen Pressekonferenz mit den Reportern um. "Ich bereite meine Spieler auf sehr grimmige Weise vor", antwortete der Coach auf Fragen zur Vorbereitung auf das heutige Spiel auf Schalke.

Der Trainer ist ziemlich angespannt, weil das Spiel gegen Schalke wieder ein "Gladiolen oder Tod"-Spiel ist. Zu einer Frage zu den Scherzen zum 1. April sagte er: "Dafür bin ich nicht der Typ" und meinte hinterher auch am 2. April nicht für Scherze aufgelegt zu sein.

Auf seinen Star, Arjen Robben, muss der Trainer unterdessen wohl verzichten müssen. Nach seiner Verletzung macht er am Freitag nur leichtes Lauf- und Krafttraining.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Krawall
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2010 13:40 Uhr von kenjii
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Krass: der ist ja total auf Krawall gebürstet. Der ist ja fömlich ausgerastet! Würde mich nicht wundern wenn 17 Security-Mitarbeiter den erstmal besänftigen mussten.
Oh man, der Mann ist ja völlig unberechenbar!

Gut dass der Titel wirklich nur ganz dezent reißerisch ist!

Zudem: "muss der Trainer unterdessen wohl verzichten müssen"
Könnte man besser formulieren ;)

"Nach seiner Verletzung macht er am Freitag nur leichtes Lauf- und Krafttraining"
Heute ist Samstag, also machte er!

Ergo, dämlicher Titel und dann die Nachricht selbst auch noch mit Fehlern. Danke!

[ nachträglich editiert von kenjii ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?